Hauptmenü öffnen
Mons,Léon 2015 Wien.JPG
Léon Mons, Wien 2015
Verband DeutschlandDeutschland Deutschland
Geboren 10. September 1995
Lübeck
Titel Internationaler Meister (2014)
Großmeister (2018)
Aktuelle Elo‑Zahl 2552 (September 2019)
Beste Elo‑Zahl 2559 (Mai 2019)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Léon Mons (* 10. September 1995 in Lübeck[1]) ist ein deutscher Schachgroßmeister.

Léon Mons lernte von seinem Vater, der ebenfalls Vereinsspieler war, das Schachspiel. Er trainierte als Jugendlicher regelmäßig mit dem Großmeister Michael Prusikin. Seit März 2019 ist er als Doktorand der Mathematik wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Salzburg.[2]

In der Saison 2012/13 der deutschen Schachbundesliga wurde sein Sieg gegen Arkadij Naiditsch auf schachbundesliga.de zur besten Partie der Saison gewählt.[3]

Inhaltsverzeichnis

TitelBearbeiten

VereineBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Léon Mons – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Richard Saathoff: Léon Mons - bald GM. Abgerufen am 6. Mai 2018.
  2. Kein Prinz, aber schon fast ein König – Interview mit IM Léon Mons. Abgerufen am 6. Mai 2018.
  3. Die Partie der Saison 2012/13, Schachbundesliga.de, 11. September 2013
  4. Leon Mons und Julian Martin holen GM-Norm beim Sants Open in Barcelona. In: Schach Nachrichten. 29. August 2017 (chessbase.com [abgerufen am 6. Mai 2018]).