Luis Engel

deutscher Schachspieler
Luis Engel.png
Luis Engel, 2019
Name Luis Engel
Verband DeutschlandDeutschland Deutschland
Geboren 14. Oktober 2002
Hamburg
Titel Internationaler Meister (2018)
Großmeister (2020)
Aktuelle Elo‑Zahl 2553 (November 2020)
Beste Elo‑Zahl 2553 (September 2020)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Luis Engel (* 14. Oktober 2002 in Hamburg[1]) ist ein deutscher Schachspieler, Großmeister und amtierender Deutscher Meister (Stand 2020).

Luis Engel wohnt in Hamburg und spielt beim Hamburger SK (HSK) und wird von FM Felix Meißner trainiert.[2]

LebenBearbeiten

Luis Engel wurde am 14. Oktober 2002 in Hamburg zusammen mit seinem Zwillingsbruder Robert Engel geboren. Luis Engel besuchte die Brecht-Schule im Hamburger Stadtteil St. Georg, wo er 2020 Abitur machte, ebenfalls gemeinsam mit seinem Zwilling.

ErfolgeBearbeiten

Deutsche Meisterschaften[3]:

  • 2012: U10 Platz 4
  • 2013: U12 Platz 7
  • 2014: U12 Platz 1, Deutscher Meister
  • 2015: U14 Platz 4
  • 2016: U14 Platz 1, Deutscher Meister
  • 2017: U16 Platz 4
  • 2020: Platz 1, Deutscher Meister

Europameisterschaften:

  • 2019: U18 Platz 1, Mannschafts Europameister[4]

In der Saison 2017/18 spielte Luis Engel erstmals in der 1. Bundesliga für die erste Mannschaft des Hamburger SK, zu deren Stamm er in der Saison 2019/20. In der österreichischen Bundesliga spielte er in der Saison 2019/20 für den SK Sparkasse Jenbach und wurde mit diesem Meister.

Luis Engel spielt auch mit Erfolg die im Schachsport besonders wichtigen höchsten Spielturniere für erwachsene Einzelspieler. So hat er beim Politiken Cup 2015 6,5 Punkte aus 10 Partien und beim Baseler Meisterturnier 2017 5 Punkte aus 9 Partien erspielt.

Bei den Deutschen Einzelmeisterschaft 2017 in Apolda erreichte er den zehnten Platz in der Gesamtwertung.

Im Oktober 2019 erzielte er seine dritte Großmeisternorm.[5][6] Der Titel wurde ihm beim FIDE-Kongress Ende Februar 2020 verliehen.

Bei der 91. Deutschen Schachmeisterschaft in Magdeburg 2020 wurde er mit nur 17 Jahren Deutscher Meister.

Elo-Entwicklung[7]

SpielstilBearbeiten

Luis Engel ist bekannt für seinen aggressiven Spielstil. Hatte er seine frühen Erfolge vor allem im Najdorf, einer Variante der Sizilianischen Verteidigung, hat sich sein Eröffnungsrepertoire mittlerweile stark erweitert, so dass er für seine Gegner schwer ausrechenbar ist. Seine größte Stärke ist sein taktisches Können. Seine angriffslustige Spielweise ermöglicht nicht nur regelmäßige Erfolge, sondern auch besonders interessante und zuschauerfreundliche Partien.

WeblinksBearbeiten

Commons: Luis Engel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://ratings.fide.com/apps/246132.pdf
  2. Luis wird Weltmeister - Ein Blog über die schachliche Laufbahn von Luis Engel
  3. Deutscher Schachbund e. V.: DWZ-Karteikarte Luis Engel
  4. Mannschafts-Europameisterschaft U12/18 2019 - Deutscher Schachbund. Abgerufen am 12. November 2019.
  5. Andreas Albers: Deutschlands jüngster Schach-Großmeister: Luis Engel In: de.chessbase.com. 16. Oktober 2019, abgerufen am 17. Oktober 2019.
  6. https://www.schachbund.de/news/luis-engel-hat-alle-normen-fuer-den-gm-titel-geschafft.html
  7. Zahlen gemäß Elo-Listen der FIDE. Datenquellen: fide.com (Zeitraum seit 2001), olimpbase.org (Zeitraum 1971 bis 2001)