Hauptmenü öffnen

Autobahnkreuz Köln-Nord

Autobahnkreuz
(Weitergeleitet von Kreuz Köln-Nord)

Das Kreuz Köln-Nord ist ein Autobahnkreuz in Nordrhein-Westfalen. Hier kreuzt die Autobahn 57 die A 1.[1]

Kreuz Köln-Nord
A1 A57 E31 E37
Karte
Übersichtskarte Kreuz Köln-Nord
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinaten: 50° 59′ 49″ N, 6° 53′ 28″ OKoordinaten: 50° 59′ 49″ N, 6° 53′ 28″ O
Höhe: 48 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Kleeblatt
Brücken: 1 (Autobahn) / 3 (Sonstige)
Ansicht von Norden
Ansicht von Norden

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Das Autobahnkreuz befindet sich 5 Kilometer nordwestlich der Kölner Innenstadt und ca. 30 km südlich von Düsseldorf. Es liegt auf dem Gebiet der Stadt Köln, an der Grenze der Stadtbezirke Ehrenfeld, Nippes und Chorweiler. Das Kreuz liegt inmitten der Metropolregion Rhein-Ruhr.

BesonderheitenBearbeiten

Das Autobahnkreuz bildet einen Doppelanschluss mit der Ausfahrt Longerich der A57. Diese fungiert südlich des Kreuzes als Autobahnzubringer der Kölner Innenstadt. Das Kreuz ist Teil des Kölner Autobahnrings.

Südlich des Kreuzes (bis zur AS Köln-Bickendorf) hat die Straßenbauverwaltung NRW eine der bisher drei Strecken eingerichtet, auf denen bei Bedarf die Seitenstreifen zum Befahren freigegeben werden können.[2] Dies erhöht die Durchlaufkapazität auf dieser stark befahrenen Strecke.

VerkehrsaufkommenBearbeiten

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil
Schwerlastverkehr[3][4][5]
2005 2010 2015 2005 2010 2015
AS Köln-Niehl (A 1) AK Köln-Nord 095.600 98.100 097.800 14,5 % 14,1 % 4,6 %[6]
AK Köln-Nord AS Köln-Bocklemünd (A 1) 088.100 90.300 103.400 15,5 % 15,1 % 11,0 %
AS Chorweiler (A 57) AK Köln-Nord 115.000 99.900 100.600 keine Daten 07,0 % 09,7 %
AK Köln-Nord AS Longerich (A 57) 093.200 85.700 067.200 04,8 % 04,4 % 03,9 %

AktuellesBearbeiten

Im Zuge der umfangreichen Vorbereitungen zum Neubau der Rheinbrücke Leverkusen ab 2017 im und um den Kölner Autobahnring ist der Neubau des zentralen Bauwerkes im Autobahnkreuz Köln-Nord ebenfalls für 2016 geplant und wird voraussichtlich bis 2019 dauern.[7] Das neue Brückenbauwerk wird bereits für den 6-spurigen Betrieb der A 57 ausgelegt sein. Durch diesen Umbau soll die A 57 bereits bis zur AS Köln-Chorweiler 6-spurig ausgebaut werden; dies unabhängig von den Planungen zum Ausbau der A 57 und der AS Köln-Chorweiler[8]. Zudem soll das Kreuz dahingehend umgebaut werden, dass zur Entflechtung der Verkehrsströme für die Fahrtbeziehung von der A 1 aus Richtung Euskirchen auf die A 57 Richtung Neuss eine Halbrampe über die A 57 errichtet werden soll; für die Fahrtbeziehung von der A 1 aus Richtung Dortmund auf die A 57 in Richtung Köln soll ebenfalls eine Halbrampe unterhalb der A 57 entstehen. Allerdings soll dieser Umbau erst in Angriff genommen werden, wenn der erste Teilbrückenbau der neuen Rheinbrücke Leverkusen steht und somit wieder LKW-Verkehr aufnehmen kann.[9][10]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AK Köln-Nord. Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, abgerufen am 1. November 2012.
  2. Informationen des Landesbetrieb Straßenbau NRW u. a. zur Temporären Seitenstreifenfreigabe (TSF) (Abruf 10. September 2016)
  3. Manuelle Straßenverkehrszählung 2005. Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2005, abgerufen am 28. November 2017 (PDF).
  4. Manuelle Straßenverkehrszählung 2010. Ergebnisse auf Bundesautobahnen. (Nicht mehr online verfügbar.) BASt Statistik, 2010, ehemals im Original; abgerufen am 28. November 2017 (PDF).@1@2Vorlage:Toter Link/www.bast.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Manuelle Straßenverkehrszählung 2015. Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 28. November 2017 (PDF).
  6. Anmerkung: Die gegenüber der Zählung 2010 leicht zurück gegangene Belastung und der im Vergleich niedrige Schwerlastanteil dürfte bereits auf die Sperrungen der Rheinbrücke Leverkusen für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zurückzuführen sein.
  7. Informationen des Landesbetrieb Straßenbau NRW (Abruf 10. September 2016)
  8. Siehe hierzu den WP-Artikel Bundesautobahn 57
  9. Informationen des Landesbetrieb Straßenbau NRW: A1/A57: Umbau des Autobahnkreuzes Köln-Nord (Abruf 11. Juni 2017)
  10. Autobahnkreuz Köln-Nord Umbau soll Staus und Lärm mindern – Bürger werden informiert, Kölner Stadtanzeiger vom 16. Juni 2017