Hauptmenü öffnen
Kia K9 / K900 / Quoris
Produktionszeitraum: seit 2012
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine
Vorgängermodell: Kia Opirus

Der Kia K9 (Kia Quoris in Russland, Mittlerer Osten, Kia K900 in Nordamerika) ist ein Modell der Oberklasse des koreanischen Autoherstellers Kia. Er ergänzt den Kia K7 auf dem koreanischen Markt seit Mai 2012.

KH (2012–2018)Bearbeiten

1. Generation (KH)

Kia K9

Produktionszeitraum: 2012–2018
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
3,3–5,0 Liter
(216–312 kW)
Länge: 5095 mm
Breite: 1900 mm
Höhe: 1490 mm
Radstand: 3045 mm
Leergewicht: 1870–1910 kg
 
Heckansicht

Das Fahrzeug der ersten Generation auf der Plattform BH-L (VI) ist ein Derivat des Hyundai Equus. Der K9 ist kürzer als der Equus, hat eine aggressivere, sportlichere Ausrichtung mit längerem Radstand und kürzerem vorderen Überhang. Gestaltet wurde er vom neuen Kia-Chefdesigner Peter Schreyer, der zuvor bereits für Audi gearbeitet hatte. Vorgestellt wurde das K9-Konzept 2012 auf der New York International Auto Show als Kia GT.

QuorisBearbeiten

Die Limousine mit Hinterradantrieb wurde als Kia Quoris ab dem vierten Quartal 2012 im Export vermarktet, in Mitteleuropa war das Fahrzeug jedoch nicht erhältlich. Der Quoris hat eine Einparkhilfe und als erster Kia einen Abstandsregeltempomat. Dieses System erfasst die Straße vor dem Fahrzeug bis zu einer Entfernung von 174 Meter. Bis 70 Meter Entfernung erkennt der Spurwechselassistent Fahrzeuge, die sich mit hoher Geschwindigkeit von hinten nähern und warnt den Fahrer. Den Quoris gibt es mit dem aus dem K9 bekannten Sechszylinder-Motor mit 3,8 Liter und 213 kW (290 PS) oder mit einem 4,6-Liter-V8-Motor. Die Kraft überträgt jeweils ein Acht-Stufen-Automatikgetriebe.

Technische DatenBearbeiten

Für die Limousine standen drei Hyundai-Ottomotoren mit Benzindirekteinspritzung (GDI) zur Wahl.

Modell 3.3 GDI 3.8 GDI 5.0 GDI
Zylinderzahl V6 V6 V8
Hubraum (cm³) 3342 3778 5038
Max. Leistung in kW (PS) bei 1/min 216 (294) bei 6200 246 (334) bei 6400 312 (424) bei 6400
Max. Drehmoment (Nm) bei 1/min 365 bei 4500 395 bei 5100 510 bei 5100
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 240 240 240
Getriebe (Serienmäßig) 8 Stufen-Automatik 8 Stufen-Automatik 8 Stufen-Automatik
Beschleunigung (0–100 km/h) 7,3 s 6,8 s 5,7 s
Verbrauch kombiniert (l/100 km) 9,6 l Super 10,7 l Super 12,9 l Super
Tankinhalt 75 l 75 l 75 l

RJ (seit 2018)Bearbeiten

2. Generation (RJ)

Kia K9

Produktionszeitraum: seit 2018
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
3,3–5,0 Liter
(183–313 kW)
Länge: 5120 mm
Breite: 1915 mm
Höhe: 1490–1505 mm
Radstand: 3105 mm
Leergewicht: 1915–2195 kg
 
Heckansicht

Die zweite Generation wurde im März 2018 auf der New York International Auto Show vorgestellt.[1] In Südkorea wird das Fahrzeug weiterhin als Kia K9 angeboten, im Export nun auf allen Märkten als Kia K900. In Mitteleuropa wird das Fahrzeug wieder nicht angeboten werden, auf dem russischen Markt wird es seit Anfang 2019 verkauft.[2]

Technische DatenBearbeiten

3.3 GDi
(Russland)
3.3 T-GDi
(Südkorea, USA)
3.8 GDi
(Südkorea)
5.0 GDi
(Russland)
5.0 GDi
(Südkorea)
Bauzeitraum seit 01/2019 seit 03/2018 seit 01/2019 seit 03/2018
Motorkenndaten
Motortyp V6-Ottomotor V8-Ottomotor
Hubraum 3342 cm³ 3778 cm³ 5038 cm³
max. Leistung bei min−1 183 kW (249 PS) / 6000 272 kW (370 PS) / 6000 232 kW (315 PS) / 6000 304 kW (413 PS) / 6000 313 kW (425 PS) / 6000
max. Drehmoment bei min−1 347 Nm / 5000 510 Nm / 1300–4500 397 Nm / 5000 505 Nm / 5000 520 Nm / 5000
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Allradantrieb Hinterradantrieb Allradantrieb
Antrieb, optional Allradantrieb
Getriebe, serienmäßig 8-Gang-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h k. A. k. A. 240 km/h k. A.
Beschleunigung, 0–100 km/h 8,4 s k. A. k. A. 5,7 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km
(kombiniert)
10,5 l Super 11,5 l Super
(12,3 l Super)
11,1–11,4 l Super
(11,9–12,0 l Super)
12,2 l Super 13,3 l Super
CO2-Emission (kombiniert) 247 g/km 199 g/km
(213 g/km)
192–196 g/km
(204–207 g/km)
285 g/km 231 g/km
Tankinhalt 77 l
Leergewicht 2059 kg 2015 kg
(2085 kg)
1915–1935 kg
(1985–2005 kg)
2195 kg 2165 kg

Werte in runden Klammern gelten für Modelle mit optionalem Antrieb.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kia K9 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Uli Baumann, Gerd Stegmaier: Kia K900 AWD (2018): Sitzprobe in der koreanischen Luxuslimousine mit Allrad. In: auto-motor-und-sport.de. 29. März 2018, abgerufen am 26. Dezember 2018.
  2. KIA K900 flagship will be brought to Russia early next year - Archy Worldys. In: archyworldys.com. 11. November 2018, abgerufen am 26. Dezember 2018 (englisch).