Hauptmenü öffnen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Kenny Agostino Eishockeyspieler
Kenny Agostino
Geburtsdatum 30. April 1992
Geburtsort Morristown, New Jersey, USA
Größe 183 cm
Gewicht 92 kg
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2010, 5. Runde, 140. Position
Pittsburgh Penguins
Karrierestationen
2010–2014 Yale University
2014–2015 Adirondack Flames
2015–2016 Stockton Heat
2016–2017 St. Louis Blues
Chicago Wolves
2017–2018 Boston Bruins
Providence Bruins
2018–2019 Canadiens de Montréal
Rocket de Laval
2019 New Jersey Devils
seit 2019 Toronto Maple Leafs
Toronto Marlies

Kenneth Tyler „Kenny“ Agostino (* 30. April 1992 in Morristown, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2019 bei den Toronto Maple Leafs aus der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Toronto Marlies, in der American Hockey League auf der Position des linken Flügelstürmers spielt.

KarriereBearbeiten

 
Agostino im Trikot der Calgary Flames (2014)

Agostino wurde direkt aus der High School heraus im NHL Entry Draft 2010 in der fünften Runde an 140. Stelle von den Pittsburgh Penguins aus der National Hockey League ausgewählt. Neben der High-School-Mannschaft der Delbarton School in seiner Geburtsstadt war der Stürmer bis 2010 auch kurzzeitig für das US National Team Development Program des US-amerikanischen Eishockeyverbandes USA Hockey aktiv. Nach der Wahl im Entry Draft entschied sich Agostino seine Karriere zunächst an der Yale University fortzusetzen. Parallel zu seinem Studium in Politologie spielte er die folgenden vier Jahre für das Universitätsteam, mit dem er am Ende der Saison 2012/13 die nationale College-Meisterschaft der National Collegiate Athletic Association gewann. Darüber hinaus erhielt Agostino in diesem und dem folgenden Jahr zahlreiche individuelle Ernennungen in die All-Star-Teams der ECAC Hockey und Ivy League. Während dieser Zeit waren seine Transferrechte im nordamerikanischen Profibereich im März 2013 von Pittsburgh an die Calgary Flames abgegeben worden, nachdem er gemeinsam mit dem Erstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2013 und den Transferrechten an Ben Hanowski im Tausch für Calgarys Mannschaftskapitän Jarome Iginla dorthin wechselte.

Nach Beendigung seines Studiums wurde der Stürmer im März 2014 von Calgary unter Vertrag genommen und absolvierte bis zum Ende der NHL-Saison acht Partien für die Flames. Zur folgenden Spielzeit fand sich der US-Amerikaner schließlich im Farmteam, den Adirondack Flames, in der American Hockey League wieder. Mit 43 Punkten in 67 Partien konnte er in seiner Rookiesaison überzeugen. Im neuen Farmteam Stockton Heat knüpfte er im Spieljahr 2015/16 mit 57 Punkten in 65 Spielen an diese Leistungen an, so dass er im Saisonverlauf noch einmal für zwei Spiele bei den Calgary Flames zum Einsatz kam. Als Free Agent wechselte Agostino im Sommer 2016 zu den St. Louis Blues. Dort war er mit Beginn der Saison der Fixpunkt des Farmteams Chicago Wolves. Erst nachdem Blues-Stürmer Robby Fabbri Anfang Februar 2017 aufgrund einer Verletzung am Kreuzband für den Rest der Spielzeit ausfiel, wurde Agostino erstmals in den NHL-Kader St. Louis’ berufen. Zu diesem Zeitpunkt führte er die Scorerliste der AHL mit 60 Punkten in 48 Spielen mit einem Vorsprung von 15 Punkten auf Jordan Weal an. Diesen Vorsprung verteidigte er im restlichen Saisonverlauf und wurde demzufolge am Ende der Saison ins AHL First All-Star Team berufen, erhielt den Les Cunningham Award als wertvollster Spieler sowie die John B. Sollenberger Trophy als Topscorer.

Dennoch wurde sein auslaufender Vertrag in St. Louis nicht verlängert, sodass er sich im Juli 2017 als Free Agent den Boston Bruins anschloss. Im Juli 2018 unterzeichnete Agostino in gleicher Weise einen Einjahresvertrag bei den Canadiens de Montréal. Als er im Februar 2019 abermals über den Waiver in die AHL geschickt werden sollte, übernahmen die New Jersey Devils seinen Vertrag. Dort beendete er die Saison und wechselte anschließend im Juli 2019 als Free Agent zu den Toronto Maple Leafs.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

  • 2013 NCAA-Division-I-Championship mit der Yale University
  • 2013 ECAC Second All-Star Team
  • 2013 All-Ivy League Second Team
  • 2014 ECAC Third All-Star Team
  • 2014 All-Ivy League Second Team

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2010/11 Yale University ECAC 31 11 14 25 30
2011/12 Yale University ECAC 33 14 20 34 32
2012/13 Yale University ECAC 37 17 24 41 32
2013/14 Yale University ECAC 33 14 18 32 46
2013/14 Calgary Flames NHL 8 1 1 2 0
2014/15 Adirondack Flames AHL 67 15 28 43 52
2015/16 Stockton Heat AHL 65 23 34 57 18
2015/16 Calgary Flames NHL 2 0 0 0 0
2016/17 Chicago Wolves AHL 65 24 59 83 48 10 5 5 10 8
2016/17 St. Louis Blues NHL 7 1 2 3 2
2017/18 Providence Bruins AHL 64 16 37 53 35 4 0 4 4 2
2017/18 Boston Bruins NHL 5 0 1 1 4
2018/19 Rocket de Laval AHL 12 4 6 10 4
2018/19 Canadiens de Montréal NHL 36 2 9 11 26
2018/19 New Jersey Devils NHL 27 4 9 13 8
NCAA gesamt 134 56 76 132 140
AHL gesamt 273 82 164 246 157 14 5 9 14 10
NHL gesamt 85 8 22 30 40

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten