Hauptmenü öffnen
König-Fahd-Pokal 1995
King Fahd Cup 1995
Anzahl Nationen 6
Sieger DanemarkDänemark Dänemark (1. Titel)
Austragungsort Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien
Eröffnungsspiel 6. Januar 1995
Endspiel 13. Januar 1995
Spiele 8
Tore 19 (⌀: 2,38 pro Spiel)
Zuschauer 110.000 (⌀: 13.750 pro Spiel)
Torschützenkönig MexikanerMexikaner Luis García 3 Tore
Gelbe Karte Gelbe Karten 33 (⌀: 4,13 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten (⌀: 0,13 pro Spiel)

Der König-Fahd-Pokal 1995 (englisch King Fahd Cup 1995) war die zweite Ausspielung dieses interkontinentalen Fußball-Wettbewerbs für Nationalmannschaften mit mehr als zwei Teilnehmern und fand vom 6. bis zum 13. Januar zum zweiten Mal nach 1992 in Saudi-Arabien statt. Das Turnier gilt als Vorläufer des erstmals 1997 ausgetragenen FIFA-Konföderationen-Pokals.

Europameister Dänemark gewann das Turnier im Finale gegen den Titelverteidiger und Südamerikameister Argentinien.

Inhaltsverzeichnis

SpielortBearbeiten

Alle Begegnungen des Wettbewerbs fanden in Riad, der Hauptstadt Saudi-Arabiens, im Rahmen von Doppelveranstaltungen im König-Fahd-Stadion statt.

Riad
Riad
Spielort 1997 in Saudi-Arabien
König-Fahd-Stadion
Kapazität: 67.000

TeilnehmerBearbeiten

 
Die sechs Teilnehmerländer in zwei Gruppen (Gruppe A rot, Gruppe B blau)

Die Zahl der Teilnehmer des Turniers wurde von vier auf sechs Mannschaften erhöht, da die Einladung von König Fahd ibn Abd al-Aziz diesmal fünf kontinentale Meister annahmen. Es nahmen folgende Teams teil:

GruppenBearbeiten

Gruppe A Gruppe B
Danemark  Dänemark Argentinien  Argentinien
Mexiko  Mexiko Japan  Japan
Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Nigeria  Nigeria

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Danemark  Dänemark  2  1  1  0 003:100  +2 04
 2. Mexiko  Mexiko  2  1  1  0 003:100  +2 04
 3. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  2  0  0  2 000:400  −4 00
6. Januar
Saudi-Arabien Mexiko 0:2 (0:0)
8. Januar
Saudi-Arabien Dänemark 0:2 (0:1)
10. Januar
Dänemark Mexiko 1:1 (0:1), 4:2 i. E.

Gruppe BBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Argentinien  Argentinien  2  1  1  0 005:100  +4 04
 2. Nigeria  Nigeria  2  1  1  0 003:000  +3 04
 3. Japan  Japan  2  0  0  2 001:800  −7 00
6. Januar
Japan Nigeria 0:3 (0:1)
8. Januar
Japan Argentinien 1:5 (0:2)
10. Januar
Nigeria Argentinien 0:0

FinalrundeBearbeiten

Spiel um Platz 3Bearbeiten

13. Januar, 18:00 Uhr
Mexiko  Mexiko Nigeria  Nigeria 1:1 n. V. (1:1, 1:1), 5:4 i. E.

Dritter des Turniers wurde vor 20.000 Zuschauern in Riad die mexikanische Fußballnationalmannschaft nach einem 5:4-Sieg gegen Nigeria im Elfmeterschießen. Die Tore in der regulären Spielzeit schossen Ramón Ramírez für Mexiko in der 20. und Daniel Amokachi für Nigeria in der 31. Spielminute.

FinaleBearbeiten

13. Januar, 20:15 Uhr
Danemark  Dänemark Argentinien  Argentinien 2:0 (1:0)

Im Finale, das vor 35.000 Zuschauern im König-Fahd-Stadion stattfand, siegte Dänemark durch die Tore von Michael Laudrup in der achten und Peter Rasmussen in der 75. Minute mit 2:0 gegen den Titelverteidiger Argentinien.

TorschützenlisteBearbeiten

Rang Spieler Tore
1 Mexikaner  Luis García 3
2 Argentinier  Gabriel Batistuta 2
Däne  Peter Rasmussen 2
Nigerianer  Daniel Amokachi 2
5 Argentinier  José Chamot 1
Argentinier  Ariel Ortega 1
Argentinier  Sebastián Rambert 1
Däne  Brian Laudrup 1
Däne  Michael Laudrup 1
Däne  Morten Wieghorst 1
Japaner  Kazuyoshi Miura 1
Mexikaner  Ramón Ramírez 1
Nigerianer  Mutiu Adepoju 1
Nigerianer  Emmanuel Amuneke 1

WeblinksBearbeiten