Hauptmenü öffnen

Jonathan Klinsmann

Deutschamerikanischer Fußballtorwart

Jonathan Klinsmann [ˈd͡ʒɔˑnə̆θn], [ˈjonatʰaːn][1] (* 8. April 1997 in München[2][3]) ist ein deutschamerikanischer Fußballtorwart. Ab der Saison 2019/20 steht er beim Schweizer Superligisten FC St. Gallen unter Vertrag.

Jonathan Klinsmann
Jonathan Klinsmann Fußball, Männer, Thüringer Medien Cup 2017, Rot-Weiß Erfurt - Hertha BSC IMG 4521 LR7,5 by Stepro.jpg
im Trikot von Hertha BSC (2017)
Personalia
Geburtstag 8. April 1997
Geburtsort MünchenDeutschland
Größe 192 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
2005–2007 FC Blades 96
2008 Irvine Lasers
2008–2009 FC Bayern München
2010–2011 Pateadores FC Irvine
2012–2014 Strikers FC
2015–2017 California Golden Bears
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2017–2019 Hertha BSC 0 (0)
2017–2019 Hertha BSC II 24 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2014–2015 USA U18 9 (0)
2015–2017 USA U20 21 (0)
2017– USA U23 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 18. Juni 2019

2 Stand: 14. Juli 2017

Inhaltsverzeichnis

PrivatlebenBearbeiten

Jonathan Klinsmanns Eltern sind der ehemalige deutsche Fußballspieler Jürgen Klinsmann und das ehemalige US-amerikanische Model Debbie Chin, die väterlicherseits chinesische und mütterlicherseits deutsche und Schweizer Vorfahren hat. Nach seiner Geburt in München[3] am 8. April 1997, während sein Vater beim FC Bayern München spielte, lebte er ab Sommer 1997 ein Jahr in Italien,[4] wo sein Vater bei Sampdoria Genua unter Vertrag stand, und wuchs ab 1998 zusammen mit seiner Schwester in Newport Beach in Kalifornien auf.[5] Ab 2008 lebte er für ein Jahr wieder in München, als sein Vater Cheftrainer beim FC Bayern München war.[6] Klinsmann besuchte bis 2015 die Mater Dei High School in Santa Ana und war seitdem an der University of California, Berkeley eingeschrieben, an der er Kunst studierte.[7] Er besitzt sowohl die US-amerikanische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft und ist zweisprachig aufgewachsen,[8] wobei Englisch aber die dominierende Sprache war[9] und er daher laut eigener Aussage aus dem Jahr 2017 nur wenig Deutsch spreche.[10][11]

Neben Fußball spielte Klinsmann auch Basketball und wurde während seiner Zeit beim FC Bayern München nach einem Probetraining beim deutschen Basketballbundesligisten Tigers Tübingen aufgenommen, entschied sich aber letztendlich für den Fußball.[12]

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

AnfängeBearbeiten

Den größten Teil seiner Jugendkarriere verbrachte Jonathan Klinsmann als Stürmer beim FC Blades 96 und bei den Irving Lasers.[7][13] Erst mit seinem Wechsel zum FC Bayern Junior Team wurde er zum Torwart umgeschult.[14] Nach seiner Rückkehr nach Kalifornien wurde er Teil der US Soccer Development Academy und spielte fortan für den Strikers FC (ehemals Irving Strikers). Parallel dazu spielte er von 2011 bis 2014 für seine High-School-Mannschaft MDHS Varsity Soccer.[15][16] In der Saison 2014 absolvierte er 33 Spiele für die Strikers in der Development Academy und erreichte mit der Mannschaft die Final-Four-Runde.[14] Für die Universitätsmannschaft der University of California, Berkeley, die California Golden Bears, bestritt er von 2015 bis 2017 22 Saisonspiele.[7]

Erster Profivertrag in BerlinBearbeiten

Nachdem er 2014 ein zehntägiges Probetraining bei den U17- und U19-Mannschaften des VfB Stuttgart absolviert hatte,[17][18] trainierte Klinsmann zur Vorbereitung auf die U20-Weltmeisterschaft 2017 eine Zeit lang beim VfB Stuttgart II mit.[19] Zudem spielte er nach der WM bei West Ham United und beim FC Everton vor.[20] Nachdem unter anderem Eintracht Braunschweig Interesse an einer Verpflichtung gezeigt hatte,[21] absolvierte der Torwart ab dem 3. Juli 2017 ein zehntägiges Probetraining bei Hertha BSC.[22]

Noch vor Ablauf der zehn Probetage bei Hertha BSC unterzeichnete Klinsmann am 11. Juli 2017 einen bis zum 30. Juni 2019 laufenden Profivertrag.[23][24] Durch unter anderem den Umstand, dass sein Vater Jürgen seit 2004 Mitglied der Hertha ist, lösten das Training und die anschließende Verpflichtung ein überregional großes Medienecho aus.[12][25][26][27][28][29] Zu Beginn seines Engagements in Berlin zog er sich Blessuren an der Patellasehne sowie am Sprunggelenk zu, wodurch er mehrere Wochen ausfiel. Als dritter Torwart hinter Rune Jarstein und Thomas Kraft eingeplant, gab Klinsmann sein Pflichtspieldebüt bei der zweiten Mannschaft der Hertha in der Regionalliga Nordost. Sein erstes Spiel für die 1. Mannschaft absolvierte der Torwart im letzten Gruppenspiel der UEFA Europa League gegen den Östersunds FK (1:1) am 7. Dezember 2017, wo er unter anderem einen Elfmeter halten konnte.

Nach Abschluss der Saison 2018/19 verlängerte der Verein den auslaufenden Vertrag nicht mehr.[30]

Wechsel in die SchweizBearbeiten

Zur Saison 2019/20 nahm der Schweizer Superligist FC St. Gallen Klinsmann für zunächst zwei Jahre unter Vertrag.[31]

NationalmannschaftBearbeiten

Klinsmann ist seit 2014 für die Juniorenmannschaften der Vereinigten Staaten aktiv. Von 2014 bis 2015 gehörte er dem U18-Team an. 2017 nahm er mit der U20-Mannschaft an der Nordamerikameisterschaft teil. Er kam bis auf das unwichtige letzte Gruppenspiel gegen St. Kitts und Nevis in allen Spielen zum Einsatz und wurde nach dem 5:3-Finalsieg im Elfmeterschießen gegen Honduras U20-Nordamerikameister. Er wurde als bester Torwart des Turniers mit dem Goldenen Handschuh ausgezeichnet und in die Mannschaft des Turniers aufgenommen.[8] Zudem qualifizierte man sich für die U-20-Weltmeisterschaft in Südkorea.[32] Klinsmann kam in allen fünf Spielen zum Einsatz; die Mannschaft schied nach der 1:2-Niederlage n. V. im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Venezuela aus dem Turnier aus.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

NationalmannschaftBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • Goldener Handschuh der U20-Nordamerikameisterschaft 2017
  • Mitglied der Best XI der U20-Nordamerikameisterschaft 2017

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jonathan Klinsmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Interview auf YouTube
  2. Aussage von Jürgen Klinsmann vom 2. Juni 2013 auf YouTube
  3. a b Siehe diesen Facebook-Post von Jürgen Klinsmann vom 11. Juli 2017, abgerufen am 14. Dezember 2017.
  4. J.B.: Geheimnis ist gelüftet: Jürgen Klinsmann flüchtet über die Alpen Richtung Genu. In: Berliner Kurier. Berliner Verlag GmbH, 17. Mai 1997, abgerufen am 22. Juli 2017.
  5. Siehe sein Profil auf ussoccer.com unter dem Stichpunkt „hometown“ (nicht zu verwechseln mit „birthplace“), abgerufen am 14. Dezember 2017.
  6. Jürgen Klinsmann und Familie Umzug nach München. (Nicht mehr online verfügbar.) In: fussball-berichte.de. 11. Januar 2008, archiviert vom Original am 28. Juli 2017; abgerufen am 22. Juli 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fussball-berichte.de
  7. a b c 2015 M Soccer Roster, 24 Jonathan Klinsmann, calbears.com, abgerufen am 22. Juli 2017 (englisch)
  8. a b Stuttgarter Nachrichten Verlagsgesellschaft mbH (Hrsg.): Jonathan Klinsmann wie der Vater: Torwart erzielt Traumtor bei Hertha-Probetraining. In: Stuttgarter Nachrichten. 4. Juli 2017, abgerufen am 22. Juli 2017.
  9. Klinsmann junior agiert "zu amerikanisch". In: n-tv. 7. März 2018, abgerufen am 25. September 2018.
  10. Marcel Braune: Jonathan Klinsmann im Gespräch: „Sollte ich bei Hertha unterschreiben, wäre das ein sehr emotionaler Moment“. In: B.Z. Axel Springer SE, 10. Juli 2017, abgerufen am 22. Juli 2017.
  11. Kreuzverhör mit Jon und Maxi, Webvideo auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Hertha BSC
  12. a b Klinsmann-Sohn wird Hertha-Keeper - Ein Traum geht in Erfüllung . In: rbb-online.de. 11. Juli 2017, abgerufen am 22. Juli 2017.
  13. FC Baldes 96 Team Details, nilnil.io, abgerufen am 22. Juli 2017 (englisch)
  14. a b Five Things to Know About U-20 'Keeper Jonathan Klinsmann, ussoccer.com, 19. Mai 2017, abgerufen am 22. Juli 2017 (englisch)
  15. Jonathan Klinsmann, hudl.com, abgerufen am 22. Juli 2017 (englisch)
  16. Jonathan Klinsmann, maxpreps.com, abgerufen am 22. Juli 2017 (englisch)
  17. Bilder vom Training mit VfB: Jonathan Klinsmann macht sich lang Stuttgarter Nachrichten, 15. August 2014, abgerufen am 22. Juli 2017.
  18. Klinsmann-Sohn traniert beim VfB Stuttgart, goal.com, 20. März 2017, abgerufen am 22. Juli 2017.
  19. Warum Klinsmann junior beim VfB trainiert, kicker.de, 22. März 2017, abgerufen am 22. Juli 2017.
  20. US-Nachwuchstorwart: Jonathan Klinsmann „will in die Bundesliga, Sport Bild, 3. Juni 2017, abgerufen am 22. Juli 2017.
  21. Braunschweig und Hertha an Klinsman-Sohn interessiert, welt.de, 21. Juni 2017, abgerufen am 22. Juli 2017.
  22. Probetraining: Klinsmann-Sohn kommt zu Hertha, Berliner Kurier, 21. Juni 2017, abgerufen am 22. Juli 2017.
  23. Intern: Klinsmann wir Herthaner, herthabsc.de, 11. Juli 2017, abgerufen am 22. Juli 2017
  24. Entscheidung gefallen: Perfekt! Klinsmann-Sohn unterschreibt bei Hertha bis 2019, B.Z., 11. Juli 2017, abgerufen am 22. Juli 2017.
  25. Fußball-Bundesliga: Klinsmann steht jetzt bei Hertha im Tor, faz.net, 11. Juli 2017, abgerufen am 22. Juli 2017
  26. Herta Berlino: in prova Jonathan Klinsmann, il figlio di Jurgen, calciomercato.com, 21. Juni 2017, abgerufen am 22. Juli 2017 (italienisch)
  27. U.S. U20 keeper Jonathan Klinsmann signs contract at Hertha Berlin, espnfc.com, 11. Juli 2017, abgerufen am 22. Juli 2017 (englisch)
  28. Fútbol Internacional: El hijo de Jürgen Klinsmann es el nuevo fichaje del Hertha de Berlín, prensalibre.com, 11. Juli 2017, abgerufen am 22. Juli 2017 (spanisch)
  29. 世界级射手的门将儿子,小克林斯曼签约德甲劲旅, ttplus.cn, 11. Juli 2017, abgerufen am 22. Juli 2017 (chinesisch)
  30. Kade und Klismann verlassen Hertha BSC, herthabsc.de, abgerufen am 19. Mai 2019
  31. Jonathan Klinsmann zum FCSG, fcsg.ch, abgerufen am 18. Juni 2019
  32. Cal’s Klinsmann Named to US Men’s National Team for U-20 World Cup, calbears.com, 12. Mai 2017, abgerufen am 22. Juli 2017 (englisch)