Hauptmenü öffnen

Joker Fuel of Norway

norwegisches Radrennsportteam
Joker Fuel of Norway
Teamdaten
UCI-Code JFN
Nationalität NorwegenNorwegen Norwegen
Lizenz Continental Team
Betreiber Interspons AS
Erste Saison 2005
Disziplin Straße
Radhersteller Giant
Personal
Team-Manager NorwegenNorwegen Birger Hungerholdt
Sportl. Leiter BelgienBelgien Gino Van Oudenhove
NorwegenNorwegen Svein Erik Vold
Namensgeschichte
Jahre Name
2005
2006–2007
2008–2010
2011–2013
2014–04/16
05/16–12/16
2017–2018
2019
Interspons Bianchi
Maxbo Bianchi
Joker Bianchi
Joker Merida
Team Joker
Team Joker Byggtorget
Team Joker Ipocal
Joker Fuel of Norway
Website
www.teamjoker.no

Das Joker Fuel of Norway ist ein norwegisches Radsportteam mit Sitz in Høvik.

Joker Bianchi fuhr 2005 noch unter dem Namen Interspons Bianchi und besitzt seitdem eine Lizenz als Continental Team. 2006 und 2007 fuhren sie als Maxbo Bianchi. Sie nehmen hauptsächlich an Rennen der UCI Europe Tour teil. Manager ist Birger Hungerholdt und Sportliche Leiter sind Gino Van Oudenhove und Svein Erik Vold. Ab der Saison 2008 ist die Supermarktkette Joker der neue Hauptsponsor.

Inhaltsverzeichnis

Saison 2019Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
10. März Griechenland  3. Etappe International Tour of Rhodes 2.2 Norwegen  Herman Dahl
28. März Frankreich  4. Etappe Tour de Normandie 2.2 Norwegen  Ole Forfang
25.–31. März Frankreich  Gesamtwertung Tour de Normandie 2.2 Norwegen  Ole Forfang

Saison 2018Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
21.–22. April Frankreich  Gesamtwertung Tour du Jura Cycliste 2.2 Norwegen  Carl Fredrik Hagen
25. April Frankreich  1. Etappe Tour de Bretagne 2.2 Norwegen  Herman Dahl
7. Juni Frankreich  1. Etappe Ronde de l’Oise 2.2 Norwegen  Henrik Evensen
10. Juni Frankreich  4. Etappe Ronde de l’Oise 2.2 Norwegen  Henrik Evensen
7.–10. Juni Frankreich  Gesamtwertung Ronde de l’Oise 2.2 Norwegen  Henrik Evensen
17. Juni Danemark  GP Horsens 1.1 Norwegen  Herman Dahl

Saison 2017Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
17. März Belgien  Handzame Classic 1.1 Norwegen  Kristoffer Halvorsen
7. April Frankreich  1. Etappe Circuit des Ardennes 2.2 Norwegen  Markus Hoelgaard
27. Juli Frankreich  1. Etappe Tour Alsace 2.2 Norwegen  Markus Hoelgaard
29. Juli Frankreich  3. Etappe Tour Alsace 2.2 Norwegen  Carl Fredrik Hagen

Nationale Straßen-RadsportmeisterBearbeiten

Datum Rennen Sieger
18. Juni Norwegen  Norwegische Meisterschaft – Straßenrennen (U23) Norwegen  Anders Skaarseth
25. Juni Norwegen  Norwegische Meisterschaft – Straßenrennen Norwegen  Rasmus Tiller

MannschaftBearbeiten

 Team roster
NameGeburtsdatumVorheriges Team
  Vegard Breen8. Februar 1990Fortuneo-Vital Concept (2016)
  Ole Forfang22. März 1995Ringeriks-Kraft (2015)
  Tobias Foss25. Mai 1997
  Carl Fredrik Hagen26. September 1991Sparebanken Sør (2016)
  Kristoffer Halvorsen13. April 1996
  Markus Hoelgaard4. Oktober 1994Coop-Øster Hus (2015)
  Bjørn Tore Hoem12. April 1991Sparebanken Sør (2014)
  Iver Knotten17. Dezember 1998
  Anders Skaarseth7. Mai 1995
  Kristoffer Skjerping4. Mai 1993Cannondale-Drapac (2016)
  Adrian Aas Stien (1. Jan.)28. Oktober 1992
  Rasmus Fossum Tiller28. Juli 1996

Platzierungen in UCI-RanglistenBearbeiten

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009-2014 - -
2015 49. Norwegen  Truls Engen Korsæth (330.)
2016 - -

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 - -
2010 48. Norwegen  Christer Rake (146.)
2011 34. Norwegen  Adrian Gjølberg (116.)
2012-2015 - -
2016 12. Norwegen  Kristoffer Halvorsen (27.)

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2007 Norwegen  Edvald Boasson Hagen (5.)
2008
2009 37. Norwegen  Alexander Kristoff (97.)
2010 63. Norwegen  Christer Rake (159.)
2011 49. Norwegen  Vegard Stake Laengen (188.)
2012 71. Norwegen  Vegard Breen (263.)
2013 54. Norwegen  Vegard Breen (180.)
2014 26. Norwegen  Reidar Bohlin Borgersen (37.)
2015 20. Norwegen  Vegard Stake Laengen (56.)
2016 18. Norwegen  Kristoffer Halvorsen (55.)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten