Hauptmenü öffnen
Jaron Siewert
Spielerinformationen
Geburtstag 31. Januar 1994
Geburtsort Berlin, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,82 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein TUSEM Essen TUSEM Essen
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
0000–2013 DeutschlandDeutschland Reinickendorfer Füchse
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2013–? DeutschlandDeutschland Füchse Berlin
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
000?–2017 DeutschlandDeutschland Füchse Berlin (Jugend)
2015–000? DeutschlandDeutschland Deutschland (Co-Trainer, Jugend)
2017– DeutschlandDeutschland TUSEM Essen

Stand: 16. August 2017

Jaron Siewert (* 31. Januar 1994 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Handballspieler. Aktuell ist er als Handballtrainer tätig.

KarriereBearbeiten

Jaron Siewert spielte ab seiner Kindheit Handball bei den Reinickendorfer Füchsen, mit denen er in der B- und A-Jugend viermal deutscher Jugendmeister wurde.[1] Noch als A-Jugendlicher gab der 1,82 Meter große Rückraumspieler im Februar 2013 sein Debüt in der EHF Champions League im Spiel gegen Pick Szeged.[1] Ab der Saison 2013/14 gehört er zum Kader der zweiten Mannschaft der Füchse Berlin, der Profiabteilung der Reinickendorfer Füchse, die in der 3. Liga spielte.[1] Aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen in der ersten Mannschaft der Berliner kam er in der Saison 2013/14 außerdem in der Handball-Bundesliga zum Einsatz.[2] Mit Anfang 20 beendete Siewert seine Karriere, um sich auf seine Trainerlaufbahn zu konzentrieren.[3]

Ab November 2015 war Siewert als Co-Trainer der DHB-Auswahlmannschaft des Jahrgangs 2000/01 tätig.[4] Weiterhin war er bei den Füchen Berlin in sämtlichen Jugendaltersklassen als Trainer tätig. Zur Saison 2017/18 übernahm er das Traineramt des Zweitligisten TUSEM Essen.[3]

Siewert gewann mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft die U-18-Europameisterschaft 2012 in Österreich.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d moz.de: Bissiger „Fuchs“ aus der Talentschmiede vom 15. Januar 2014, abgerufen am 14. Februar 2014
  2. handball-world.com: Nachwuchs statt Neuzugang – Füchse ziehen zwei Jugendspieler hoch vom 14. Februar 2014, abgerufen am 14. Februar 2014
  3. a b tagesspiegel.de: Ein Berliner und seine radikale Selbsteinschätzung vom 21. Juni 2017, abgerufen am 16. August 2017
  4. www.handball-world.com: DHB stellt Trainerteam der männlichen Jugend neu auf, abgerufen am 18. November 2015