Lasse Bredekjær Andersson

dänischer Handballspieler

Lasse Bredekjær Andersson (* 11. März 1994 in Kopenhagen) ist ein dänischer Handballspieler. Andersson wird zumeist im linken Rückraum eingesetzt.

Lasse Andersson
Lasse Andersson 20161112.jpg

Lasse Andersson (2016)

Spielerinformationen
Voller Name Lasse Bredekjær Andersson
Geburtstag 11. März 1994
Geburtsort Kopenhagen, Dänemark
Staatsbürgerschaft DäneDäne dänisch
Körpergröße 1,95 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Füchse Berlin
Trikotnummer 11
Vereine in der Jugend
von – bis Verein
0000–12/2012 DanemarkDänemark FIF Håndbold
Vereine als Aktiver
von – bis Verein
12/2012–2013 DanemarkDänemark TMS Ringsted
2013–2016 DanemarkDänemark KIF Kolding København
2016–2020 SpanienSpanien FC Barcelona
2020– DeutschlandDeutschland Füchse Berlin
Nationalmannschaft
Debüt am 5. November 2015
gegen FrankreichFrankreich Frankreich
  Spiele (Tore)
DanemarkDänemark Dänemark 27 (33)[1]

Stand: 14. Juli 2020

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Der 1,95 m große und 98 kg schwere Rechtshänder begann mit dem Handballspiel beim dänischen Verein FIF Håndbold in Kopenhagen. Im Dezember 2012 unterschrieb er bei TMS Ringsted seinen ersten Profi-Vertrag über eineinhalb Jahre.[2] In dieser Spielzeit wurde er auch zum Talent des Jahres gewählt. Ab der Saison 2013/14 lief er für KIF Kolding København in der Håndboldligaen auf. In der EHF Champions League 2013/14 warf er in neun Spielen 33 Tore und qualifizierte sich für das Achtelfinale. Im Sommer 2016 wechselte er zum spanischen Verein FC Barcelona.[3] Seit dem Sommer 2020 läuft er für den deutschen Bundesligisten Füchse Berlin auf.[4]

NationalmannschaftBearbeiten

Mit der dänischen Jugend-Nationalmannschaft gewann er Bronze bei der U-18-Europameisterschaft 2012.[5]

ErfolgeBearbeiten

  • Talent des Jahres 2012/13 in Dänemark
  • Bronze bei der U-18-Europameisterschaft 2012
  • dänischer Meister 2014, 2015
  • spanischer Meister 2017, 2018, 2019, 2020
  • spanischer Pokalsieger 2017, 2018, 2019

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.haslund.info: Lasse B. Andersson abgerufen am 14. Juli 2020
  2. www.hbold.dk TMS henter U 18-talent (Memento vom 22. Februar 2014 im Internet Archive) (dänisch) vom 12. Dezember 2012, abgerufen am 18. Februar 2014
  3. www.mundodeportivo.com Lasse Andersson, el nuevo Hansen, al Barça vom 24. Februar 2016, abgerufen am 28. August 2016
  4. fuechse.berlin: Füchse verpflichten Lasse Andersson aus Barcelona, abgerufen am 25. November 2019
  5. www.handball-world.com Jugend-EM: Viele Wendungen bringen Spannung ins Spiel um Bronze vom 22. Juli 2012, abgerufen am 18. Februar 2014