Hauptmenü öffnen

Der FC Inter Turku ist ein finnischer Fußballverein aus der Küstenstadt Turku. Der Klub wurde 2008 finnischer Meister und 2009 Pokalsieger. Seine Heimspiele trägt er im 9.372 Zuschauer fassenden Veritas-Stadion (Kupittaan stadion) aus, in dem auch der Lokalrivale Turku PS seine Heimspiele austrägt.

FC Inter Turku
Vereinslogo
Basisdaten
Name Football Club International Turku ry
Gründung 1990
Präsident Stefan Håkans
Website fcinter.com
Erste Mannschaft
Cheftrainer John Allen
Spielstätte Veritas-Stadion, Turku
Plätze 9.372
Liga Veikkausliiga
2018 7. Platz
Heim
Auswärts

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Gegründet wurde der Verein 1990. In den ersten beiden Jahren war er nur im Jugendbereich aktiv. 1996 gelang erstmals der Aufstieg in die höchste Spielklasse, die Veikkausliiga, allerdings folgte im Jahr darauf als 10. und Letzter wieder der Abstieg. Seit der Saison 1999 ist der Verein ununterbrochen erstklassig. Nach einem 4. Platz 2004 qualifizierte er sich erstmals für einen internationalen Wettbewerb, den UEFA Intertoto Cup 2005. Nachdem dort in der ersten Runde mit einem 4:0 bei ÍA Akranes der bis heute einzige Sieg gelang, schied der FC Inter in der zweiten Runde gegen NK Varteks Varaždin aus.

Das Jahr 2008 wurde das bis dahin erfolgreichste der Vereinsgeschichte. Den ersten bedeutenden Titel gewann Inter mit dem finnischen Ligapokal durch einen 1:0-Finalerfolg über den Lokalrivalen Turun Palloseura. Am 26. Oktober 2008 machte der Verein durch ein 2:0 am letzten Spieltag gegen FF Jaro den erstmaligen Gewinn der finnischen Meisterschaft perfekt.

In der Qualifikation zur UEFA Champions League 2009/10 scheiterte die Mannschaft durch zwei 0:1-Niederlagen gegen Sheriff Tiraspol aus Moldawien. In der Liga erreichte der Titelverteidiger in der Saison 2009 nur Platz 5, gewann jedoch den finnischen Pokal durch ein 2:1 im Finale gegen Tampere United.

ErfolgeBearbeiten

Meister (1×): 2008
Vizemeister (2×): 2011, 2012
Pokalsieger (2×): 2009, 2018
Finalist (2×): 2014, 2015
Ligapokalsieger (1×): 2008
Finalist (1×): 2007

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2005 UEFA Intertoto Cup 1. Runde Island  ÍA Akranes 4:0 0:0 (H) 4:0 (A)
2. Runde Kroatien  NK Varteks Varaždin 5:6 3:4 (A) 2:2 (H)
2009/10 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde Moldau Republik  Sheriff Tiraspol 0:2 0:1 (H) 0:1 (A)
2010/11 UEFA Europa League 3. Qualifikationsrunde Belgien  KRC Genk 3:8 1:5 (H) 2:3 (A)
2012/13 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde Niederlande  FC Twente Enschede 1:6 1:1 (A) 0:5 (H)
2013/14 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde Faroer  Víkingur Gøta 1:2 1:1 (A) 0:1 (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 12 Spiele, 1 Sieg, 4 Unentschieden, 7 Niederlagen, 14:24 Tore (Tordifferenz −10)

TrainerBearbeiten

WeblinksBearbeiten