Hugo Award

Reihe von Preisen, die jährlich für die besten Science-Fiction- oder Fantasy-Werke und Leistungen des Vorjahres vergeben werden

Der Hugo Award (eigentlich: Science Fiction Achievement Award) ist ein seit 1953 verliehener Leserpreis. Er ist nach Hugo Gernsback, einem Begründer des Begriffs Science-Fiction, benannt.

Geschichte Bearbeiten

Er gilt als einer der wichtigsten Preise in der SF-Literatur und wird jährlich durch die Teilnehmer des Worldcons verliehen, in der Regel für Werke, die im vergangenen Jahr veröffentlicht wurden. Zwar liegt der Fokus auf der SF-Literatur, jedoch wird der Hugo Award auch für Werke aus dem Bereich der Fantasy-Literatur verliehen.

Neben dem Hugo werden auf der Worldcon auch noch weitere Awards vergeben: der John W. Campbell Memorial Award für den besten neuen Autor. Von 1974 bis 1981 wurde außerdem auch der Gandalf Award verliehen.

Die Preisverleihung von 1953 war ursprünglich als einmalige Veranstaltung gedacht. Nach einem Jahr Pause wurde der Award seit 1955 jährlich verliehen. Bisher dreimal, nämlich 1996, 2001 und 2004, wurden nachträglich Werke, die exakt 50 Jahre früher dran gewesen wären, mit dem Retro Hugo Award ausgezeichnet. 2007 hätte man diesem Schema noch einmal folgen können, da 1957 der Hugo nur für Zeitschriften vergeben wurde. 2014, 2016, 2018 und 2019 wurden Retro Hugo für 75 Jahre zuvor erschienene Werke vergeben.

Kategorien Bearbeiten

Best Novel (Bester Roman) Bearbeiten

Diese Kategorie beinhaltet Werke ab 40.000 Wörtern.

Best Novella (Bester Kurzroman) Bearbeiten

Diese Kategorie beinhaltet Werke mit einer Länge von 17.500 bis 40.000 Wörtern.

1968 erstmals vergeben.

1940er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1939 John W. Campbell Who Goes There? Das Ding aus einer anderen Welt Retro: 2014
1941 Robert A. Heinlein If This Goes On… Revolte im Jahre 2100 Retro: 2016
1943 Robert A. Heinlein Waldo Waldo Retro: 2018
1944 Antoine de Saint-Exupéry The Little Prince Der kleine Prinz Retro: 2019
1946 George Orwell Animal Farm Farm der Tiere Retro: 1996
1950er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1951 Robert A. Heinlein The Man Who Sold the Moon Der Mann der den Mond verkaufte Retro: 2001
1954 James Blish A Case of Conscience Der Gewissensfall Retro: 2004
1960er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1968 Philip José Farmer Riders of the Purple Wage Die Reiter der purpurnen Sozialhilfe oder Das große Ding Unentschieden
Anne McCaffrey Weyr Search Die Suche
auch: Die Drachenkönigin
1969 Robert Silverberg Nightwings Schwingen der Nacht  
1970er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1970 Fritz Leiber Ship of Shadows Schiff der Schatten  
1971 Fritz Leiber Ill Met in Lankhmar Das Haus der Diebe
auch: Schicksalhafte Begegnung in Lankhmar
auch: Verhängnis in Lankhmar
 
1972 Poul Anderson The Queen of Air and Darkness Herrin der Luft und der Dunkelheit
auch: Die Königin der Dämonen
auch: Die Königin der Luft und Dunkelheit
 
1973 Ursula K. Le Guin The Word for World is Forest Das Wort für Welt ist Wald  
1974 James Tiptree, Jr. The Girl Who Was Plugged In Das ein- und ausgeschaltete Mädchen  
1975 George R. R. Martin A Song for Lya A Song for Lya
auch: Abschied von Lya
 
1976 Roger Zelazny Home Is the Hangman Der Henker ist heimgekehrt
auch: Daheim ist der Henker
 
1977 James Tiptree, Jr. Houston, Houston, Do You Read? Houston, Houston, bitte melden! Unentschieden
Spider Robinson By Any Other Name Nur nicht beim wirklichen Namen
1978 Spider Robinson
& Jeanne Robinson
Stardance Teil 1 des Romans:
  Sternentanz
 
1979 John Varley The Persistence of Vision Die Trägheit des Auges  
1980er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1980 Barry B. Longyear Enemy Mine Du, mein Feind
auch: Mein lieber Feind
 
1981 Gordon R. Dickson Lost Dorsai Der Dorsai-Pazifist  
1982 Poul Anderson The Saturn Game Das Saturnspiel  
1983 Joanna Russ Souls Seelen  
1984 Timothy Zahn Cascade Point  
1985 John Varley PRESS ENTER[] Eingang drücken
auch: Drücke Enter
auch: Terminal
 
1986 Roger Zelazny 24 Views of Mt. Fuji, by Hokusai 24 Ansichten des Berges Fuji, von Hokusai
auch: 24 Ansichten des Fujiyama, von Hokusai
 
1987 Robert Silverberg Gilgamesh in the Outback Gilgamesh im Outback  
1988 Orson Scott Card Eye for Eye Auge für Auge  
1989 Connie Willis The Last of the Winnebagos Der letzte Winnebago  
1990er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1990 Lois McMaster Bujold The Mountains of Mourning Die Berge der Trauer  
1991 Joe Haldeman The Hemingway Hoax Der Schwindel um Hemingway  
1992 Nancy Kress Beggars in Spain Bettler in Spanien  
1993 Lucius Shepard Barnacle Bill the Spacer Muschelkratzer-Bill  
1994 Harry Turtledove Down in the Bottomlands  
1995 Mike Resnick Seven Views of Olduvai Gorge Sieben Blicke in die Olduvai-Schlucht  
1996 Allen Steele The Death of Captain Future Der Tod von Captain Future  
1997 George R. R. Martin Blood of the Dragon  
1998 Allen Steele …Where Angels Fear to Tread  
1999 Greg Egan Oceanic Ozeanisch  
2000er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
2000 Connie Willis The Winds of Marble Arch Der Wind von Marble Arch  
2001 Jack Williamson The Ultimate Earth – Kapitel 4 Die ultimative Erde des Romans:
  Die Endzeit-Ingenieure
 
2002 Vernor Vinge Fast Times at Fairmont High  
2003 Neil Gaiman Coraline Coraline – Gefangen hinter dem Spiegel  
2004 Vernor Vinge The Cookie Monster Das Cookie-Monster  
2005 Charles Stross The Concrete Jungle Der Beton-Dschungel  
2006 Connie Willis Inside Job  
2007 Robert Reed A Billion Eves  
2008 Connie Willis All Seated on the Ground  
2009 Nancy Kress The Erdmann Nexus  
2010er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
2010 Charles Stross Palimpsest  
2011 Ted Chiang The Lifecycle of Software Objects Der Lebenszyklus von Software-Objekten (veröffentlicht in: Das wahre Wesen der Dinge)  
2012 Kij Johnson The Man Who Bridged the Mist Die Brücke über den Nebel  
2013 Brandon Sanderson The Emperor’s Soul Die Seele des Königs
2014 Charles Stross Equoid  
2015 – nicht vergeben: Über die nominierten Werke wurde abgestimmt, jedoch erhielt Keine Auszeichnung die meisten Stimmen.[1]  
2016 Nnedi Okorafor Binti Binti
2017 Seanan McGuire Every Heart a Doorway  
2018 Martha Wells All Systems Red    
2019 Martha Wells Artificial Condition
2020er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
2020 Amal El-Mohtar, Max Gladstone This Is How You Lose the Time War Verlorene der Zeiten
2021 Nghi Vo The Empress of Salt and Fortune
2022 Becky Chambers A Psalm for the Wild-Built
2023 C. L. Polk Even Though I Knew the End

Best Novelette (Beste Erzählung) Bearbeiten

Die Kategorie beinhaltet Werke mit einer Länge von 7500 bis 17.500 Wörtern.

1955 erstmals vergeben, erst unregelmäßig, seit 1973 jedes Jahr.

1940er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1939 James Blish Earthman, Come Home Überall ist die Erde Retro: 2014
1941 Robert A. Heinlein The Roads Must Roll Die Straßen müssen rollen Retro: 2016
1943 Isaac Asimov Foundation Die Enzyklopädisten Retro: 2018
1944 Lewis Padgett Mimsy Were the Borogoves Mimsy Were the Borogoves, auch: Gar elump war der Pluckerwank Retro: 2019
1946 Murray Leinster First Contact Erste Begegnung
auch: Erstkontakt
auch: Erster Kontakt
Retro: 1996
1950er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1951 Cyril M. Kornbluth The Little Black Bag Die kleine schwarze Tasche Retro: 2001
1954 James Blish Earthman, Come Home Überall ist die Erde
auch: Die fliegende Stadt
Retro: 2004
1955 Walter M. Miller, Jr. The Darfsteller Der Darfsteller  
1956 Murray Leinster Exploration Team Das Forschungsteam  
1957 – nicht vergeben: in diesem Jahr nur Zeitschriften-Kategorien –  
1958 – nicht vergeben –  
1959 Clifford D. Simak The Big Front Yard Der große Vorgarten  
1960er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1960 – nicht vergeben –  
1961 – nicht vergeben –  
1962 – nicht vergeben –  
1963 – nicht vergeben –  
1964 – nicht vergeben –  
1965 – nicht vergeben –  
1966 – nicht vergeben –  
1967 Jack Vance The Last Castle Die letzte Festung
auch: Das letzte Kastell
auch: Die letzte Burg
 
1968 Fritz Leiber Gonna Roll the Bones Ich muß mal wieder würfeln  
1969 Poul Anderson The Sharing of Flesh  
1970er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1970 – nicht vergeben –  
1971 – nicht vergeben –  
1972 – nicht vergeben –  
1973 Poul Anderson Goat Song Bocksgesang  
1974 Harlan Ellison The Deathbird Der Todesvogel  
1975 Harlan Ellison Adrift Just Off the Islets of Langerhans: Latitude 38° 54' N, Longitude 77° 00' 13" W Hilflos Wind und Wellen ausgeliefert  
1976 Larry Niven The Borderland of Sol Das Grenzland von Sol
auch: Im Grenzland der Sonne
 
1977 Isaac Asimov The Bicentennial Man Der Zweihundertjährige  
1978 Joan D. Vinge Eyes of Amber Bernsteinaugen  
1979 Poul Anderson Hunter's Moon Jägermond  
1980er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1980 George R. R. Martin Sandkings Sandkönige  
1981 Gordon R. Dickson The Cloak and the Staff Mit Kutte und Stab  
1982 Roger Zelazny Unicorn Variation Die Einhorn-Variante
auch: Einhorn-Varianten
 
1983 Connie Willis Fire Watch Brandwache  
1984 Greg Bear Blood Music Die Musik des Blutes
auch: Musik des Blutes
auch: Blut-Musik
 
1985 Octavia E. Butler Bloodchild Blutsbrut
auch: Blutsbande
 
1986 Harlan Ellison Paladin of the Lost Hour Der Wächter der verlorenen Stunde  
1987 Roger Zelazny Permafrost Leopard am Kilimandscharo  
1988 Ursula K. Le Guin Buffalo Gals, Won't You Come Out Tonight He, Büffelmädchen, kommt ihr nicht raus heute nacht?
auch: Büffelmädchen, kommt ihr nicht raus heute nacht?
 
1989 George Alec Effinger Schrödinger's Kitten Schrödingers Katze  
1990er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1990 Robert Silverberg Enter a Soldier. Later: Enter Another Erster Auftritt: Soldat. Darauf: Ein anderer  
1991 Mike Resnick The Manamouki Manamouki  
1992 Isaac Asimov Gold Gold  
1993 Janet Kagan The Nutcracker Coup  
1994 Charles Sheffield Georgia on My Mind Die Rechenmaschine von South Georgia  
1995 David Gerrold The Martian Child  
1996 James Patrick Kelly Think Like a Dinosaur Denken wie ein Dinosaurier  
1997 Bruce Sterling Bicycle Repairman Der Fahrradmechaniker  
1998 Bill Johnson We Will Drink a Fish Together…  
1999 Bruce Sterling Taklamakan Taklamakan  
2000er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
2000 James Patrick Kelly 1016 to 1  
2001 Kristine Kathryn Rusch Millennium Babies  
2002 Ted Chiang Hell Is the Absence of God Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes  
2003 Michael Swanwick Slow Life  
2004 Michael Swanwick Legions in Time  
2005 Kelly Link The Faery Handbag Die Elbenhandtasche  
2006 Peter S. Beagle Two Hearts Zwei Herzen  
2007 Ian McDonald The Djinn's Wife  
2008 Ted Chiang The Merchant and the Alchemist's Gate Der Kaufmann am Portal des Alchemisten  
2009 Elizabeth Bear Shoggoths in Bloom  
2010er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
2010 Peter Watts The Island  
2011 Allen Steele The Emperor of Mars  
2012 Charlie Jane Anders Six Months, Three Days  
2013 Pat Cadigan The Girl-Thing Who Went Out for Sushi  
2014 Mary Robinette Kowal The Lady Astronaut of Mars  
2015 Thomas Olde Heuvelt The Day the World Turned Upside Down
2016 Hao Jingfang Folding Beijing Peking falten  
2017 Ursula Vernon The Tomato Thief    
2018 Suzanne Palmer The Secret Life of Bots    
2019 Zen Cho If at First You Don't Succeed, Try, Try Again
2020er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
2020 N.K. Jemisin Emergency Skin
2021 Sarah Pinsker Two Truths and a Lie
2022 Suzanne Palmer Bots of the Lost Ark
2023 Catherynne M. Valente The Difference Between Love and Time

Best Short Story (Beste Kurzgeschichte) Bearbeiten

Die Kategorie beinhaltet Werke bis zu einer Länge von 7500 Wörtern.

1955 erstmals vergeben.

1940er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1939 Arthur C. Clarke How We Went to Mars Retro: 2014
1941 Isaac Asimov Robbie Ich, der Robot Retro: 2016
1943 C. L. Moore & Henry Kuttner The Twonky Der Twonky Retro: 2018
1944 Ray Bradbury R Is for Rocket, auch: King of the Gray Spaces - Retro: 2019
1946 Hal Clement Uncommon Sense Die Tausendfüßler Retro: 1996
1950er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1951 Damon Knight To Serve Man Ein Plan für die Menschheit
auch: Wie man die Menschen vorbereitet
Retro: 2001
1954 Arthur C. Clarke The Nine Billion Names of God Die neun Milliarden Namen Gottes
auch: Alle Namen Gottes
Retro: 2004
1955 Eric Frank Russell Allamagoosa Der Offund
auch: Allamagoosa
auch: Technischer Bluff
auch: Übertragungsfehler
 
1956 Arthur C. Clarke The Star Der Stern  
1957 – nicht vergeben: in diesem Jahr nur Zeitschriften-Kategorien –  
1958 Avram Davidson Or All the Seas with Oysters Oder alle Meere voll Austern  
1959 Robert Bloch That Hell-Bound Train Der Zug zur Hölle  
1960er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1960 Daniel Keyes Flowers for Algernon Blumen für Algernon  
1961 Poul Anderson The Longest Voyage Die längste Reise  
1962 Brian W. Aldiss Hothouse-Serie (The Long Afternoon of Earth) Am Vorabend der Ewigkeit  
1963 Jack Vance The Dragon Masters Die Drachenreiter  
1964 Poul Anderson No Truce With Kings Die Mission der Fremden
auch: Die Zentrale der Esper
 
1965 Gordon R. Dickson Soldier, Ask Not Frage nicht, Soldat!  
1966 Harlan Ellison ‘Repent, Harlequin!‘ Said the Ticktockman „Bereue, Harlekin!“ sagte der Tick-Tack-Mann  
1967 Larry Niven Neutron Star Neutron Star
auch: Neutronenstern
 
1968 Harlan Ellison I Have No Mouth, and I Must Scream Ich habe keinen Mund und muß schreien
auch: Ich will schreien und habe keinen Mund
 
1969 Harlan Ellison The Beast that Shouted Love at the Heart of the World Die Bestie, die im Herzen der Welt ihre Liebe hinausschrie  
1970er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1970 Samuel R. Delany Time Considered as a Helix of Semi-Precious Stones Zeit, angenommen als eine Helix von Halbedelsteinen
auch: Die Zeit, als Spirale aus Halbedelsteinen betrachtet
auch: Zeit, betrachtet als eine Spirale von Halbedelsteinen
 
1971 Theodore Sturgeon Slow Sculpture Die langsamste Skulptur der Welt
auch: Langsames Wachstum
auch: Der Bonsai-Mensch
auch: Das Erwachen
 
1972 Larry Niven Inconstant Moon Generalprobe Weltuntergang
auch: Der Mond scheint hell …
auch: Wechselhafter Mond
 
1973 R. A. Lafferty Eurema's Dam Mutter der Eingebung Unentschieden
Frederik Pohl
& Cyril M. Kornbluth
The Meeting Die Entscheidung
1974 Ursula K. Le Guin The Ones Who Walk Away from Omelas Die Omelas den Rücken kehren  
1975 Larry Niven The Hole Man Im freien Fall durch den Mars  
1976 Fritz Leiber Catch That Zeppelin! Versäum nicht den Zeppelin!  
1977 Joe Haldeman Tricentennial Tricentennial
auch: Dreihundertjähriges
 
1978 Harlan Ellison Jeffty Is Five Jeffty ist fünf  
1979 C. J. Cherryh Cassandra Kassandra  
1980er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1980 George R. R. Martin The Way of Cross and Dragon Der Weg von Kreuz und Drachen  
1981 Clifford D. Simak Grotto of the Dancing Deer Grotte des tanzenden Wildes  
1982 John Varley The Pusher Der Pusher  
1983 Spider Robinson Melancholy Elephants  
1984 Octavia E. Butler Speech Sounds Der süße Klang des Wortes  
1985 David Brin The Crystal Spheres Die Kristallhüllen  
1986 Frederik Pohl Fermi and Frost Fermi und Frost  
1987 Greg Bear Tangents Tangenten  
1988 Lawrence Watt-Evans Why I Left Harry's All-Night Hamburgers Warum ich Harrys nachts durchgehend geöffnetes Hamburger-Lokal verließ  
1989 Mike Resnick Kirinyaga  
1990er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
1990 Suzy McKee Charnas Boobs Möpse  
1991 Terry Bisson Bears Discover Fire Die Bären entdecken das Feuer  
1992 Geoffrey A. Landis A Walk in the Sun Mit der Sonne um die Wette  
1993 Connie Willis Even the Queen Sogar die Königin  
1994 Connie Willis Death on the Nile  
1995 Joe Haldeman None So Blind Das zweite Gesicht  
1996 Maureen F. McHugh The Lincoln Train Der Lincoln-Zug  
1997 Connie Willis "The Soul Selects Her Own Society: Invasion and Repulsion:

A Chronological Reinterpretation of Two of Emily Dickinson's Poems: A Wellsian Perspective"

Die Seele wählt sich ihre Gesellschaft selbst: Invasion und Aversion  
1998 Mike Resnick The 43 Antarean Dynasties  
1999 Michael Swanwick The Very Pulse of the Machine Der Puls der Maschine  
2000er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
2000 Michael Swanwick Scherzo with Tyrannosaur  
2001 David Langford Different Kinds of Darkness  
2002 Michael Swanwick The Dog Said Bow-Wow  
2003 Geoffrey A. Landis Falling Onto Mars  
2004 Neil Gaiman A Study in Emerald  
2005 Mike Resnick Travels with My Cats  
2006 David D. Levine Tk'tk'tk  
2007 Tim Pratt Impossible Dreams  
2008 Elizabeth Bear Tideline  
2009 Ted Chiang Exhalation Ausatmung  
2010er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
2010 Will McIntosh Bridesicle  
2011 Mary Robinette Kowal For Want of a Nail  
2012 Ken Liu The Paper Menagerie  
2013 Ken Liu Mono no aware  
2014 John Chu The Water That Falls on You from Nowhere  
2015 – nicht vergeben: Über die nominierten Werke wurde abgestimmt, jedoch erhielt Keine Auszeichnung die meisten Stimmen.[1]  
2016 Naomi Kritzer Cat Pictures Please  
2017 Amal El-Mohtar Seasons of Glass and Iron    
2018 Rebecca Roanhorse Welcome to Your Authentic Indian Experience™    
2019 Alix E. Harrow A Witch's Guide to Escape: A Practical Compendium of Portal Fantasies
2020er
Jahr Autor Englische Ausgabe Deutsche Ausgabe Anmerkung
2020 S.L. Huang As the Last I May Know
2021 T. Kingfisher Metal Like Blood in the Dark
2022 Sarah Pinsker Where Oaken Hearts Do Gather
2023 John Wiswell D.I.Y.

Weitere Kategorien Bearbeiten

Ferner werden Preise verliehen in folgenden Kategorien:

  • Best Related Book für Bücher mit Bezug zu Science-Fiction, Fantasy oder Fandom, die nicht in obige Kategorien passen, z. B. Literaturkritiken, Biographien oder Bildbände.
  • Best Graphic Story für eine Geschichte in zeichnerischer Form.
  • Best Dramatic Presentation (Long Form) für Produktionen außerhalb der Printmedien, also Theater-, Film-, Fernsehinszenierungen, Hörspiele, Computerspiele oder musikalische Werke, mit einer Mindestdauer von 90 Minuten.
  • Best Dramatic Presentation (Short Form) desgleichen mit einer kürzeren Spielzeit.
  • Best Editor (Long Form) für Personen, die im Vorjahr mindestens vier Romane aus dem Geltungsbereich herausgegeben haben.
  • Best Editor (Short Form) für Personen, die schon mindestens vier Anthologien, Sammlungen oder Zeitschriftenausgaben aus dem Geltungsbereich herausgegeben haben, wovon mindestens eines im Vorjahr erschienen ist.
  • Best Professional Artist für berufsmäßige Künstler und Illustratoren.
  • Best Semiprozine für halbprofessionelle Zeitschriften in Abgrenzung zu Fanzeitungen.
  • Best Fanzine für Fanzeitungen mit mindestens vier Ausgaben.
  • Best Fan Writer für Personen, die Texte in Fanzeitschriften, Internet oder anderen höchstens semiprofessionellen Medien veröffentlicht haben.
  • Best Fan Artist für Personen, die ihre Bilder oder Zeichnungen in vorstehenden Medien, aber nicht aus beruflichen Gründen veröffentlicht haben.
  • Best Series für mehrteilige Werke, bestehend aus mindestens drei Teilen, im Umfang von insgesamt mindestens 240.000 Wörtern.

Einmalige Preisverleihungen Bearbeiten

Kontroverse um die Preisverleihung 2023 Bearbeiten

Im Januar 2024 wurde die ungewöhnlicher Weise erst nach Monaten veröffentlichte Wahlstatistik für die Hugo Awards 2023 der 81. World Science Fiction Convention in Chengdu, China, kritisch hinterfragt. Mehrere Vorschläge wurden darin ohne Begründung für 'nicht wählbar' („not eligible“) erklärt, darunter bekannte Autoren wie Neil Gaiman, R. F. Kuang, Xiran Jay Zhao und Paul Weimer.[4][5][6][7][8][9]

Geleakte E-Mails enthüllten, dass die Autoren und ihrer Werke aufgrund von Selbstzensur seitens der amerikanischen Hugo-Award-Administratoren ausgeschlossen wurden, um die chinesische Regierung nicht zu verärgern, die strenge Zensurregelungen hat und der man Empfindlichkeiten bei China betreffenden Werken unterstellte. Auch die ethnische Herkunft von Autoren wurde diskutiert, um mögliche Konflikte mit China zu vermeiden[10]

Darüber hinaus wurde eine unbekannte Anzahl von Stimmzetteln chinesischer Wähler abgelehnt, weil ein Preisrichter der Meinung war, dass sie einer von der chinesischen SF-Zeitschrift „Science Fiction World“ veröffentlichten Empfehlungsliste ähnelten und somit einer Wahlliste (im englischen „Slate“ genannt) gleich kämen. Dies geschah, obwohl es in den Hugo-Regeln keinerlei Bestimmung gibt, nach der solche Slates von den Stimmzetteln entfernt werden können oder müssen[10].

Aufgrund von Beschwerden über die Hugo-Verleihung 2023 und den offiziellen Erklärungen zu diesen Beschwerden hat die Worldcon Intellectual Property (WIP), die gemeinnützige Organisation, die die Rechte an der World Science Fiction Society hält, den Direktor von WIP und zwei Personen, die dem Hugo-Verwaltungskomitee des Chengdu Worldcon vorstanden, getadelt. Die WIP erteilte auch dem Vorsitzenden des WIP-Vorstands eine Rüge. Sowohl die WIP-Direktorin als auch der Vorsitzende des WIP-Vorstands traten daraufhin zurück.[11][12]

Als Folge der Kontroverse kündigte die Vorsitzende von Glasgow 2024, Esther MacCallum-Stewart, im Februar 2024 ein aktualisiertes Verfahren an, um die Transparenz bei der Preisvergabe zu gewährleisten. Die Gründe für die Disqualifizierung potenzieller Finalisten sollen für die HUGO-Awards 2024 spätestens im April 2024 veröffentlicht werden. Unmittelbar nach der Preisverleihung am 11. August 2024 sollen die vollständigen Abstimmungsergebnisse, Nominierungs- und Abstimmungsstatistiken veröffentlicht werden. Des weiteren wird das Hugo-Verwaltungsunterkomitee ein Protokoll veröffentlichen, in dem alle Entscheidungen, die es bei der Auslegung der WSFS-Satzung getroffen hat, erläutert werden.[13][14][15]

Sammlungen Bearbeiten

Von 1962 bis 1986 erschienen unter dem Titel The Hugo Winners insgesamt fünf Sammelbände mit SF-Stories, die den Hugo gewonnen hatten:

  • The Hugo Winners, Volume 1 (1962), mit Stories aus den Jahren 1955–1961
  • The Hugo Winners, Volume Two (1971), mit Stories aus den Jahren 1962–1970
  • The Hugo Winners, Volume Three (1977), mit Stories aus den Jahren 1969–1974
  • The Hugo Winners, Volume 4 (1985), mit Stories aus den Jahren 1975–1978
  • The Hugo Winners, Volume 5 (1986), mit Stories aus den Jahren 1979–1986

Der erste Band mit Stories aus den Jahren 1955–1961 erschien 1982 bei Heyne unter dem Titel Das Forschungsteam auf deutsch in der Reihe Bibliothek der Science Fiction Literatur.

Darüber hinaus veröffentlichte Isaac Asimov 1992 eine eigene Auswahl an Hugo-Preisträgern in einem Band unter dem Titel The Super Hugos.

Literatur Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Hugo Award – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b vgl. Hugo Awards 2015
  2. vgl. Hugo Awards 1966
  3. Renommierter SF-Literaturpreis: "Hades" bekommt als erstes Videospiel Hugo Award, in: heise online 12/2021.
  4. Amy Hawkins: Authors ‘excluded from Hugo awards over China concerns’ In: The Guardian, 15. Februar 2024 (britisches Englisch). 
  5. Amy Hawkins: Science fiction awards held in China under fire for excluding authors. In: the Guardian. 24. Januar 2024, abgerufen am 24. Januar 2024 (englisch).
  6. Sadie Gennis: The biggest sci-fi/fantasy award has been accused of censorship, and the situation is a mess. In: Polygon. 24. Januar 2024, abgerufen am 24. Januar 2024 (englisch).
  7. Cheryl Eddy: The Hugo Awards Are Facing Yet Another Controversy. In: Gizmodo. 22. Januar 2024, abgerufen am 24. Januar 2024 (englisch).
  8. Inside the Censorship Scandal That Rocked Sci-Fi and Fantasy's Biggest Awards. 2. Februar 2024; (englisch).
  9. Samantha Cole: Leaked Emails Show Hugo Awards Self-Censoring to Appease China. In: 404 Media. 15. Februar 2024, abgerufen am 16. Februar 2024 (englisch).
  10. a b Hugo Awards Tampering Expanded. In: Locus Online. 5. März 2024, abgerufen am 8. März 2024 (amerikanisches Englisch).
  11. McCarty, Standlee, and Others Censured or Reprimanded. In: Locus Online. 31. Januar 2024, abgerufen am 1. Februar 2024.
  12. Sopia Stewart: Resignations, Censures Follow in Wake of Hugo Awards Controversy In: Publishers Weekly, 1. Februar 2024. Abgerufen am 2. Februar 2024 
  13. Glasgow 2024 Hugo Awards Statement. Glasgow 2024 Worldcon, 15. Februar 2024, abgerufen am 16. Februar 2024.
  14. Sophia Stewart: Glasgow Worldcon Chair Vows Transparency Following Chengdu Hugos Censorship. In: Publishers Weekly. 16. Februar 2024, abgerufen am 17. Februar 2024 (englisch).
  15. Glasgow Worldcon Apologizes for 'Damage' Caused by 2023 Hugo Awards Controversy. In: Gizmodo. 15. Februar 2024, abgerufen am 17. Februar 2024 (englisch).