Hauptmenü öffnen

Henry (Einheit)

SI-Einheit der Induktivität
Physikalische Einheit
Einheitenname Henry
Einheitenzeichen
Physikalische Größe(n) Induktivität
Formelzeichen
Dimension
System Internationales Einheitensystem
In SI-Einheiten
Benannt nach Joseph Henry
Abgeleitet von Volt, Sekunde, Ampere

Henry ist im SI-Einheitensystem die Einheit der Induktivität und ist nach Joseph Henry benannt. Sie ist für jede Leiterspule spezifisch und wird meistens auf ihr angegeben.

Eine Spule hat eine Induktivität von 1 Henry, wenn bei gleichförmiger Stromänderung von 1 Ampere in 1 Sekunde eine Selbstinduktionsspannung von 1 Volt entsteht.

CGS-EinheitensystemBearbeiten

Das Abhenry (abH) ist die veraltete Maßeinheit für Induktivität aus dem elektromagnetischen CGS-Einheitensystem. Es gilt

1 abH = 10−9 H = 1 nH (Nanohenry)

In einer Induktivität von 1 abH erzeugt ein um 1 Abampere pro Sekunde ansteigender Strom eine Spannung von 1 Abvolt.

Das Stathenry (statH) ist die veraltete Maßeinheit für Induktivität aus dem elektrostatischen CGS-Einheitensystem. Es gilt

1 statH = c2 · 10−5 H ≈ 8,98755 · 1011 H ≈ 899 GH (Gigahenry)

In einer Induktivität von 1 statH erzeugt ein um 1 Statampere pro Sekunde ansteigender Strom eine Spannung von 1 Statvolt.

HistorieBearbeiten

Vor der Einführung des SI wurde das heutige SI-Henry als absolutes Henry bezeichnet, das von der damaligen Definition des (internationalen) Ohm abgeleitete Henry dagegen als internationales Henry. Da die nationalen Standardbehörden aufgrund der Messvorschriften der Definitionen unterschiedliche Umrechnungsfaktoren ermittelt hatten, gab es national unterschiedliche Zahlenwerte für das internationale Henry. Das Internationale Komitee für Maß und Gewicht legte 1946 das mittlere internationale Ohm mit 1,00049 Ω fest, womit auch gilt:

1 mittleres internationales Henry = 1 Hint = 1,00049 H

Bedeutend war auch das US-amerikanische internationale Henry:

1 US-amerikanisches internationales Henry = 1,000495 H[1]

Das Henry wurde früher auch als Quadrant bezeichnet, da 1 Henry auch der Dimension nach der Länge eines Erdquadranten von 109 cm entspricht.[2]

Siehe auchBearbeiten

Quellen und EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Electrical Engineers Handbook Electric Power, Harold Pender, William A. Del Mar, 1949, Seite 1–39.
  2. Gustav Benischke: Die wissenschaftlichen Grundlagen der Elektrotechnik, Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg, 1907, S. 570.