Hallensen

Ortschaft der Stadt Einbeck im niedersächsischen Landkreis Northeim, Deutschland

Hallensen ist neben Bruchhof die kleinste Ortschaft der Stadt Einbeck im südniedersächsischen Landkreis Northeim.

Hallensen
Stadt Einbeck
Koordinaten: 51° 51′ 32″ N, 9° 49′ 51″ O
Höhe: 188 m ü. NHN
Fläche: 1,55 km²[1]
Einwohner: 33 (28. Feb. 2021)[2]
Bevölkerungsdichte: 21 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 37574
Vorwahl: 05565
Hallensen (Niedersachsen)

Lage von Hallensen in Niedersachsen

Luftbild des Ortes, Blickrichtung Osten.

GeografieBearbeiten

Das Dorf Hallensen befindet sich im nordwestlichen Teil der Stadt Einbeck, das dicht an der Bundesstraße 3 gelegen ist.

GeschichteBearbeiten

Ersterwähnung, EingemeindungenBearbeiten

Der Ort wurde im Jahr 1306 unter dem Namen Hallenessen erstmals urkundlich erwähnt.[3]

Im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen, die am 1. März 1974 stattfand, wurde die zuvor selbständige Gemeinde Hallensen durch Eingemeindung zur Ortschaft der Stadt Einbeck.[4]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Jahr 1910 1925 1933 1939 1950 1956 1961 1970 1973 2015 2020
Einwohner 68 65 59 53 90 70 69 51 48 35 36
Quelle [5] [6] [7] [8] [1] [9] [10]

PolitikBearbeiten

OrtsratBearbeiten

Der Ortsrat, der die Ortschaften Bartshausen, Brunsen, Hallensen, Holtershausen, Naensen, Stroit, Voldagsen und Wenzen gemeinsam vertritt, setzt sich aus 13 Ratsmitgliedern (1 Ratsfrau und 12 Ratsherren) zusammen.[11] Die Wahlperiode begann am 1. November 2021 und endet am 31. Oktober 2026.

  • WG: 13 Sitze

(Stand: Kommunalwahl 12. September 2021)

Ortsbürgermeister, OrtsbeauftragterBearbeiten

Der Ortsbürgermeister ist Gerhard Mika (WG).[11]

Ortsbeauftragter ist Hermann Kass jun. (Stand: Dezember 2021).

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Auf blauem Wappenschild mit goldenem (gelbem) Berg am Grund, darüber eine silberne (weiße) Wasserlinie. Oberhalb gekreuzt rechts eine goldene Sense und goldener Dreschschlegel.“[3]
Wappenbegründung: noch offen

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kapelle
  • Im Zentrum des Ortes steht oberhalb der Durchgangsstraße die kleine Kapelle.

WeblinksBearbeiten

Commons: Hallensen – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Niedersächsisches Landesverwaltungsamt (Hrsg.): Gemeindeverzeichnis für Niedersachsen. Gemeinden und Gemeindefreie Gebiete. Eigenverlag, Hannover 1. Januar 1973, S. 56, Landkreis Gandersheim (Digitalisat [PDF; 21,3 MB; abgerufen am 30. Juni 2021]).
  2. Zahlen, Daten, Fakten. (PDF; 2,5 MB) In: Webseite Stadt Einbeck. 28. Februar 2021, S. 2, abgerufen am 24. Juni 2021.
  3. a b Hallensen. In: ortsrat-auf-dem-berge.de. Abgerufen am 16. Juli 2021.
  4. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 207.
  5. Ulrich Schubert: Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Gandersheim. Angaben vom 1. Dezember 1910. In: gemeindeverzeichnis.de. 14. März 2021, abgerufen am 16. Juli 2021.
  6. Michael Rademacher: Landkreis Gandersheim. Online-Material zur Dissertation, Osnabrück 2006. In: treemagic.org. (Siehe unter: Nr. 33).
  7. Statistisches Bundesamt Wiesbaden (Hrsg.): Amtliches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland – Ausgabe 1957 (Bevölkerungs- und Gebietsstand 25. September 1956, für das Saarland 31. Dezember 1956). W. Kohlhammer, Stuttgart 1958, S. 205 (Digitalisat).
  8. Statistisches Bundesamt Wiesbaden (Hrsg.): Amtliches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland – Ausgabe 1971 (Bevölkerungsstand: 27. Mai 1970, Gebietsstand 1. Januar 1971). W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1971, S. 120 (Digitalisat).
  9. Zahl der Einwohner. (Nicht mehr online verfügbar.) In: ortsrat-auf-dem-berge.de. 2015, archiviert vom Original am 14. Juli 2016; abgerufen am 16. Juli 2021.
  10. Zahl der Einwohner. (PDF; 191 kB) In: Webseite Stadt Einbeck. 1. Mai 2020, S. 2, abgerufen am 16. Juli 2021.
  11. a b Ortsrat („Auf dem Berge“) – Bartshausen, Brunsen, Hallensen, Holtershausen, Naensen, Stroit, Voldagsen und Wenzen. (PDF; 121 kB) In: Webseite Stadt Einbeck. Abgerufen am 16. Juli 2021.