Hauptmenü öffnen

Bruchhof (Einbeck)

Ortschaft der Stadt Einbeck

Bruchhof ist neben Hallensen die kleinste Ortschaft der Stadt Einbeck und liegt im Norden des Stadtgebietes, das über die L 487 erreicht wird. Etwa 1000 Meter östlich des Dorfes fließt die Leine.

Bruchhof
Stadt Einbeck
Wappen von Bruchhof
Koordinaten: 51° 52′ 24″ N, 9° 55′ 28″ O
Höhe: 107 m
Einwohner: 38 (1. Nov. 2018)[1]
Eingemeindung: 1. März 1974
Eingemeindet nach: Kreiensen
Postleitzahl: 37574
Vorwahl: 05563
Bruchhof (Niedersachsen)
Bruchhof

Lage von Bruchhof in Niedersachsen

Bruchhof (1984)

GeschichteBearbeiten

Der Ursprung von Bruchhof ist eng mit dem Kloster Amelungsborn verbunden, welches hier einen Außenhof betrieb. Bruchhof wurde am 1. März 1974 in die Gemeinde Kreiensen eingegliedert.[2] Als Teil dieser Gemeinde wurde Bruchhof am 1. Januar 2013 eine Ortschaft der neugebildeten Stadt Einbeck.

PolitikBearbeiten

Ortsvorsteher ist Dietmar Lieben.[3]Vorlage:Zukunft/In 2 Jahren

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zahl der Einwohner. (PDF; 925 kB) Stadt Einbeck, abgerufen am 14. März 2019.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 269.
  3. Ortschaften auf einen Blick. Stadt Einbeck, abgerufen am 14. März 2019.