Rittierode

Ortschaft der Stadt Einbeck im niedersächsischen Landkreis Northeim, Deutschland

Rittierode ist eine Ortschaft der Stadt Einbeck im südniedersächsischen Landkreis Northeim.

Rittierode
Stadt Einbeck
Koordinaten: 51° 48′ 59″ N, 9° 56′ 56″ O
Höhe: 159 m ü. NHN
Fläche: 2,48 km²[1]
Einwohner: 206 (28. Feb. 2021)[2]
Bevölkerungsdichte: 83 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. März 1974
Eingemeindet nach: Kreiensen
Postleitzahl: 37574
Vorwahl: 05561
Rittierode (Niedersachsen)

Lage von Rittierode in Niedersachsen

Dorfkirche

GeografieBearbeiten

Rittierode befindet sich im östlichen Teil der Stadt Einbeck und liegt östlich der Leine.

GeschichteBearbeiten

Im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen, die am 1. März 1974 in Kraft trat, wurde die zuvor selbständige Gemeinde Rittierode in die Gemeinde Kreiensen eingegliedert.[3] Als Teil dieser Gemeinde wurde Rittierode am 1. Januar 2013 eine Ortschaft der neugebildeten Stadt Einbeck.[4]

PolitikBearbeiten

OrtsratBearbeiten

Der Ortsrat von Rittierode setzt sich aus 5 Ratsmitgliedern zusammen.[5] Die laufende Amtszeit begann am 1. November 2021 und endet am 31. Oktober 2026.

(Stand: Kommunalwahl am 12. September 2021)

OrtsbürgermeisterBearbeiten

Der Ortsbürgermeister ist Matthias Zaft (WG).[5]

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

BauwerkeBearbeiten

Prägendes Gebäude des Ortes ist die Kirche.

Vereine/SportBearbeiten

  • Tischtennisverein TTC Rittierode
  • Reitverein Rittierode
  • Förderverein Bürgerhaus

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Öffentliche Einrichtungen

  • Ortsfeuerwehr
  • Frauenhilfe
  • Bürgerhaus

WeblinksBearbeiten

Commons: Rittierode – Sammlung von Bildern
  • Rittierode auf der offiziellen Seite der Stadt Einbeck

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Niedersächsisches Landesverwaltungsamt (Hrsg.): Gemeindeverzeichnis für Niedersachsen. Gemeinden und Gemeindefreie Gebiete. Eigenverlag, Hannover 1. Januar 1973, S. 56, Landkreis Gandersheim (Digitalisat [PDF; 21,3 MB; abgerufen am 19. Oktober 2021]).
  2. Zahlen, Daten, Fakten. (PDF; 2,5 MB) In: Webseite Stadt Einbeck. 28. Februar 2021, S. 2, abgerufen am 19. Oktober 2021.
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 269.
  4. Gesetz über die Vereinigung der Gemeinde Kreiensen und der Stadt Einbeck, Landkreis Northeim. In: Niedersächsische Staatskanzlei (Hrsg.): Niedersächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt (Nds. GVBl.). Nr. 16/2012. Hannover 18. Juli 2012, S. 268, S. 18 (Digitalisat [PDF; 290 kB; abgerufen am 19. Oktober 2021]).
  5. a b Ortsrat Rittierode. (PDF; 37 kB) In: Webseite Stadt Einbeck. Abgerufen am 19. Oktober 2021.
  6. Bekanntmachung des Wahlergebnisses