Guilherme Camacho

brasilianischer Fußballspieler

Guilherme de Aguiar Camacho, auch Guilherme Camacho genannt, (* 2. März 1990 in Rio de Janeiro) ist ein brasilianischer Fußballspieler. Er wird auf der Position eines zentralen Mittelfeldspieler eingesetzt.

Camacho
Personalia
Name Guilherme de Aguiar Camacho
Geburtstag 2. März 1990
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Größe 181 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1999–2008 Flamengo Rio de Janeiro
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2014 Flamengo Rio de Janeiro 23 (2)
2008 → Paraná Clube (Leihe) 4 (0)
2010 → Goiás EC (Leihe) 3 (0)
2011 → EC Bahia (Leihe) 31 (4)
2013 → Audax Rio de Janeiro (Leihe) 6 (0)
2014 → Grêmio Osasco Audax (Leihe) 13 (1)
2014 Guaratinguetá Futebol 16 (3)
2015–2016 Grêmio Osasco Audax 22 (2)
2015 → Botafogo FR (Leihe) 17 (0)
2016– Corinthians São Paulo 50 (1)
2018–2019 → Athletico Paranaense (Leihe) 30 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 12. Dezember 2019

KarriereBearbeiten

Camacho startete unter anderem im Nachwuchsbereich von Flamengo Rio de Janeiro. Hier schaffte er 2008 den Sprung in den Profikader, wurde aber zunächst an den Paraná Clube ausgeliehen.[1] Mit dem Klub bestritt er vier Spiele in der Série B.

Zur Saison 2009 kehrte Camacho zu FLA zurück. Hier kam er nicht zu seinen ersten Einsätzen in der Série A, sondern steuerte mit seinen neun Spielen in der Meisterschaft 2009 zum fünften Meistertitel des Klubs bei. Auch auf intern. Klubebene gab Camacho in dem Jahr sein Debüt. Nach Spielen für FLA in der Staatsmeisterschaft von Rio de Janeiro 2010 und der Meisterschaft 2010, wurde Camacho im September an den Ligakonkurrenten Goiás EC ausgeliehen.[2] Nach Ende der Saison kehrte Camacho nicht zu FLA zurück. Im Dezember wurde seine Leihe für 2011 an den EC Bahia bekannt.[3]

Nach seiner Rückkehr zur Saison 2012 blieb er das Jahr bei FLA, kam aber über die Rolle eines Reservespielers nicht hinaus. Im März 2013 wurde Camacho an den Audax Rio de Janeiro ausgeliehen.[4] Auch 2014 spielte Camacho keine Rolle bei seinem Heimatklub. Für ihn schloss sich das nächste Leihgeschäft an, er kam zu Audax (SP). Nach den Spielen in den Staatsmeisterschaften 2014 wechselte Camacho fest zu Guaratinguetá Futebol.[5] Mit diesem trat den Rest des Jahres in der Série C an.

Zur Saison 2015 wechselte Camacho zu Grêmio Osasco Audax zurück und bestritt mit diesem die Staatsmeisterschaft. Zur Austragung der Meisterschaftsrunde wurde er dann an den Botafogo FR ausgeliehen.[6] Der Klub erreichte am Saisonende in der Série B als Meister den Aufstieg in die Série A. Im Zuge des Titelgewinns stand Camacho 17 Mal auf dem Platz (kein Tor), davon zehn Mal in der Anfangsformation. Zur Austragung der Staatsmeisterschaften 2016 trat Camacho wieder für Audax (SP) an. Im Mai des Jahres wurde dann sein Wechsel zu Corinthians São Paulo veröffentlicht.[7] Der Kontrakt erhielt eine Laufzeit über drei Jahre. In seiner ersten Meisterschaft 2016 war Camachao zunächst nur Reservespieler, eroberte sich aber ab dem 23. Spieltag einen Stammplatz in der Elf. In der Saison seine Startelf wieder weniger. Er kam in der Meisterschaft zu 27 von 38 möglichen Einsätzen, davon aber nur neun in der Anfangsformation. Bei seinen Spielen erzielte er zwar kein Tor, hat aber am Saisonende mit der siebten Meisterschaft für Corinthians etwas zu feiern. Im Januar 2018 verlängerte Camacho seinen Vertrag mit Corinthians.[8]

In die Saison 2018 startete Camacho noch für Corinthians, er konnte mit dem Klub aber nicht mehr in der Copa Libertadores 2018 antreten. Er wurde Ende Februar an Athletico Paranaense ausgeliehen.[9] Camacho trat dafür mit Athletico in der Copa Sudamericana 2018 an. In dem Wettbewerb bestritt er nur die er ersten zwei Spiele in der ersten Runde gegen die Newell’s Old Boys aus Argentinien. Am 12. Dezember konnte der Klub und somit auch Camacho, den ersten Gewinn dieses Wettbewerbs feiern. Ende Januar 2019 wurde die Leihe mit Athlético bis Jahresende verlängert.[10] Am 15. Mai 2019 musste Athletico bekanntgeben, dass Camacho positiv auf Higenamine getestet wurde.[11] Die Substanz soll beim Gewichtsverlust und Muskelaufbau helfen. Sie wurde Anfang 2017 von der WADA verboten.[12] Der Klub gab zu das Mittel Camacho durch einen Fachmann des Klubs über Nahrungsergänzungsmittel verabreicht wurde und dass der Spieler unschuldig sei. Trotzdem wurde dieser den FIFA Regeln entsprechend vom Spielbetrieb durch den Klub suspendiert. Athletico sagte Corinthians Schadenersatz zu. Der Spieler Thiago Heleno war ebenso von dem Vorfall betroffen. Am 12. August 2019 wurde der Fall der Spieler von der CONMEBOL verhandelt.[13] Der Verband sperrte beide Spieler für sechs Monate.[14] Am 27. Oktober 2019 stand Camacho das erste Mal wieder für Athletico auf dem Platz.[15] Durch die Sperre verpasste er die Teilnahme am ersten Titelgewinn von Athletico im Copa do Brasil 2019.

ErfolgeBearbeiten

Flamengo

Botafogo

Corinthians

Athlético Paranaense

AuszeichnungenBearbeiten

  • Auswahlmannschaft der Staatsmeisterschaft von São Paulo: 2016

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Leihe an Paraná, Bericht auf tribunapr.com.br vom 29. August 2008, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  2. Leihe an Goiás, Bericht auf uol.com.br vom 21. September 2010, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  3. Leihe an Bahia, Bericht auf globo.com vom Dezember 2010, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  4. Leihe an Audax Rio, Bericht auf globo.com vom Dezember 2010, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  5. Wechsel zu Guaratinguetá, Bericht auf globo.com vom 26. April 2014, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  6. Leihe an Botafogo, Bericht auf folhavitoria.com.br vom 12. Mai 2015, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  7. Wechsel zu Corinthians, Bericht auf globo.com vom 23. Mai 2016, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  8. Vertragsverlängerung Corinthians, Bericht auf globo.com vom 5. Januar, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  9. Leihe an Athletico Paranaense, Bericht auf globo.com vom 5. Januar 2019, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  10. Vertragsverlängerung Athletico Paranaense, Bericht auf globo.com vom 5. Januar 2019, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  11. Doping 2019, Bericht auf torcedores.com vom 15. Mai 2019, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  12. WADA verbietet Higenamine, Bericht auf gannikus.de vom 14. Oktober 2016, abgerufen am 29. August 2019
  13. CONMEBOL Verhandlung, Bericht auf gazetadopovo.com.br vom 12. August 2019, Seite auf portug., abgerufen am 29. August 2019
  14. Sperre, Bericht auf globo.com vom 30. August 2019, Seite auf portug., abgerufen am 13. Dezember 2019
  15. Rückkehr nach Sperre, Bericht auf globo.com vom 28. Oktober 2019, Seite auf portug., abgerufen am 13. Dezember 2019