Guignes

französische Gemeinde

Guignes (früher: Guignes-Rabutin) ist eine französische Gemeinde mit 4253 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Melun und ist Teil des Kantons Nangis. Die Einwohner werden Guignois(es) genannt.

Guignes
Wappen von Guignes
Guignes (Frankreich)
Guignes
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Melun
Kanton Nangis
Gemeindeverband Brie des Rivières et Châteaux
Koordinaten 48° 38′ N, 2° 48′ OKoordinaten: 48° 38′ N, 2° 48′ O
Höhe 73–107 m
Fläche 5,68 km²
Einwohner 4.253 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 749 Einw./km²
Postleitzahl 77390
INSEE-Code

Rathaus von Guignes

GeographieBearbeiten

Guignes liegt etwa 41 Kilometer südöstlich von Paris am Fluss Avon. Umgeben wird Guignes von den Nachbargemeinden Chaumes-en-Brie im Norden und Nordosten, Verneuil-l’Étang im Osten, Andrezel im Süden sowie Yèbles im Westen.

Durch die Gemeinde führen Route nationale 36 und die frühere Route nationale 19.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.308 1.655 2.970 3.122 3.603 4.362 2.969 3.364

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Jacques-le-Mineur

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Guignes

  • Kirche Saint-Jacques-le-Mineur, im 18. Jahrhundert erbaut, Monument historique seit 1926
  • Gutshof Vitry, frühere Wehranlage
  • Waschhaus
  • Belvedere-Platz

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 1064–1066.

WeblinksBearbeiten

Commons: Guignes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien