Gmina Świdnica (Zielona Góra)

Gmina in der Woiwodschaft Lebus, Polen

Die Gmina Świdnica ist eine Landgemeinde im Powiat Zielonogórski der Woiwodschaft Lebus in Polen. Ihr Sitz ist das gleichnamige Dorf (deutsch Schweinitz) mit etwa 1400 Einwohnern.

Gmina Świdnica
Wappen der Gmina Świdnica
Gmina Świdnica (Polen)
Gmina Świdnica
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Lebus
Powiat: Zielonogórski
Geographische Lage: 51° 54′ N, 15° 24′ OKoordinaten: 51° 53′ 49″ N, 15° 24′ 15″ O
Einwohner:
(31. Dez. 2020)[1]
Postleitzahl: 66-008
Telefonvorwahl: (+48) 68
Kfz-Kennzeichen: FZI
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Posen
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Fläche: 160,80 km²
Einwohner: 6685
(31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 42 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0809072
Verwaltung (Stand: 2018)
Gemeindevorsteher: Krzysztof Stefański
Adresse: ul. Długa 38
66-008 Świdnica
Webpräsenz: www.swidnica.zgora.pl



GeschichteBearbeiten

Das Gemeindegebiet zählte bis 1945 zum Landkreis Grünberg.

GliederungBearbeiten

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Świdnica gehören folgende Ortschaften (deutsche Namen bis 1945) mit Schulzenamt (sołectwo):

  • Buchałów (Buchelsdorf)
  • Drzonów (Schlesisch-Drehnow)
  • Grabowiec (Schöneich)
  • Koźla (Kosel)
  • Letnica (Lättnitz)
  • Lipno (Lippen)
  • Piaski (Kunzendorf)
  • Radomia (Seiffersholz)
  • Słone (Schloin)
  • Świdnica (Schweinitz)
  • Wilkanowo (Wittgenau)

Weitere Ortschaften der Gemeinde ohne Schulzenamt sind:

Dobra (Dober), Łochowo (Lochow), Orzewo (Altvorwerk oder Neukirch), Rybno (Friesenhütte) und Wirówek (Henriettenhof).

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Gmina Świdnica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

FußnotenBearbeiten

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2020. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,72 MB), abgerufen am 12. Juni 2021.