Glocester

Ort im US-Bundesstaat Rhode Island

Glocester ist eine Town im Providence County in Rhode Island in den Vereinigten Staaten. Die Bevölkerungszahl betrug 9746 nach dem Zensus von 2010.

Glocester
Glocester (Rhode Island)
Glocester (41° 53′ 27″ N, 71° 41′ 26″W)
Glocester
Lage in Rhode Island
Basisdaten
Gründung: 1731
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Rhode Island
County: Providence County
Koordinaten: 41° 53′ N, 71° 41′ WKoordinaten: 41° 53′ N, 71° 41′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 10.323 (Stand: 2019)
Bevölkerungsdichte: 72,7 Einwohner je km²
Fläche: 147,2 km² (ca. 57 mi²)
davon 142,0 km² (ca. 55 mi²) Land
Höhe: 139 m
Postleitzahlen: 02814 (Chepachet), 02829 (Harmony), 02857 (North Scituate)
Vorwahl: +1 401
FIPS: 44-30340
GNIS-ID: 1220070
Website: www.glocesterri.org

GeografieBearbeiten

Die Town of Glocester liegt im Nordwesten von Rhode Island. Es grenzt im Norden an Burrillville, im Osten an Smithfield, im Süden an Scituate und Foster und im Westen an Killingly und Putnam. Die Dörfer Chepachet und Harmony befinden sich als historische Siedlungen in Glocester. Die Putnam Pike (US Route 44) führt durch das Stadtzentrum von Glocester nach Putnam in Connecticut.

GeschichteBearbeiten

Glocester wurde ursprünglich Gloucester nach Henry Stuart, Herzog von Gloucester, genannt. Die Stadt Gloucester wurde 1731 eine unabhängige Stadt. North Glocester wurde 1806 als eigenständige Stadt Burrillville eingemeindet. Gleichzeitig stimmten die Einwohner von Gloucester dafür, die Schreibweise der Stadt in Glocester zu ändern, um sie von Gloucester, Massachusetts, zu unterscheiden. Glocester ist eine alte Schreibvariante von Gloucester.[1]

Die Dorr-Rebellion begann 1841 in Glocester. Die Dorr-Rebellion war ein Versuch von Bürgern, eine breitere Demokratie im US-Bundesstaat Rhode Island zu erzwingen, wo eine kleine landbesitzende Elite die Kontrolle hatte und die Regierung ausübte. Der Aufstand von Thomas Wilson Dorr geleitet, der die Entrechteten mobilisierte, um Änderungen der Wahlregeln des Staates zu fordern. Der Staat benutzte noch immer seine Kolonialurkunde von 1663 als Verfassung; diese erforderte, dass die Wähler Land als Wahlberechtigung besitzen müssen. Eine spätere gesetzliche Regel verlangte, dass ein Mann weiß sein und 134 Dollar an Eigentum besitzen musste, um wählen zu können.

DemografieBearbeiten

Nach einer Schätzung von 2019 leben in Glocester 10.323 Menschen. Die Bevölkerung teilt sich im selben Jahr auf in 96,8 % Weiße, 0,3 % Afroamerikaner, 0,1 % amerikanische Ureinwohner, 0,5 % Asiaten und 1,9 % mit zwei oder mehr Ethnizitäten. Hispanics oder Latinos aller Ethnien machten 2,3 % der Bevölkerung aus. Das mittlere Haushaltseinkommen lag bei 89.391 US-Dollar und die Armutsquote bei 6,8 %.[2]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1790 4025
1800 4009 −0,4 %
1810 2310 −42,4 %
1820 2504 8,4 %
1830 2521 0,7 %
1840 2304 −8,6 %
1850 2872 24,7 %
1860 2427 −15,5 %
1870 2385 −1,7 %
1880 2250 −5,7 %
1890 2095 −6,9 %
1900 1402 −33,1 %
1910 1404 0,1 %
1920 1389 −1,1 %
1930 1693 21,9 %
1940 2099 24 %
1950 2682 27,8 %
1960 3397 26,7 %
1970 5160 51,9 %
1980 7550 46,3 %
1990 9227 22,2 %
2000 9948 7,8 %
2010 9746 −2 %
Quelle: US Census Bureau

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Glocester (Rhode Island) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. About Glocester. Abgerufen am 17. Februar 2021.
  2. U.S. Census Bureau QuickFacts: Glocester town, Providence County, Rhode Island. Abgerufen am 17. Februar 2021 (englisch).