Giacomo Vrioni

albanischer Fußballspieler

Giacomo Vrioni (* 15. Oktober 1998 in San Severino Marche) ist ein albanisch-italienischer Fußballspieler, der bei Juventus Turin unter Vertrag steht.

Giacomo Vrioni
Personalia
Geburtstag 15. Oktober 1998
Geburtsort San Severino MarcheItalien
Größe 188 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2015–2017 Sampdoria Genua
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2015 Matelica Calcio 4 0(0)
2017–2020 Sampdoria Genua 0 0(0)
2017–2018 → US Pistoiese (Leihe) 27 0(8)
2018–2019 → FC Venedig (Leihe) 24 0(1)
2019–2020 → AS Cittadella (Leihe) 4 0(0)
2020–2021 Juventus Turin U23 10 0(2)
2020–2022 Juventus Turin 2 0(0)
2021–2022 → WSG Tirol (Leihe) 25 (17)
2022– New England Revolution 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016 Italien U19 4 0(1)
2018–2020 Albanien U21 8 0(2)
2018– Albanien 2 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 20. Mai 2022

2 Stand: 26. Oktober 2020

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Vrioni wurde als Sohn albanischer Immigranten in den Marken geboren. Er startete seine Karriere bei Matelica Calcio, wo er vier Spiele in der ersten Mannschaft absolvierte. Später wechselte Vrioni in die Jugendabteilung von Sampdoria Genua, wo er 58 Spiele absolvierte und 20 Tore schoss. Für die Saison 2017/18 wurde Vrioni an die US Pistoiese in die Serie C ausgeliehen. Er erzielte acht Tore und absolvierte 27 Spiele. 2018/19 war Vrioni an den FC Venedig in der Serie B ausgeliehen, wo er 24 Spiele spielte und ein Tor schoss. Für die Spielzeit 2019/20 wurde Vrioni wiederum ausgeliehen, diesmal an die AS Cittadella in der Serie B. Dort absolvierte er allerdings nur vier Spiele ohne Torerfolg. Im Januar 2020 wechselte er ins U23-Team von Juventus Turin in die Serie C.[1] Am 1. August 2020 gab Vrioni am letzten Spieltag der Serie A 2019/20 sein Serie-A-Debüt in der ersten Mannschaft der Juve. Er wurde bei der 1:3-Heimniederlage gegen die AS Rom von Trainer Maurizio Sarri in der 79. Spielminute für Gonzalo Higuaín eingewechselt und konnte – Juventus stand bereits als Meister fest – den Gewinn des Italienischen Meistertitels feiern.

Zur Saison 2021/22 wurde Vrioni an den österreichischen Bundesligisten WSG Tirol verliehen.[2] Während der Leihe kam er zu 25 Einsätzen in der Bundesliga, in denen er 17 Tore erzielte. Damit war er hinter Karim Adeyemi der zweitbeste Torschütze der Liga in der Saison 2021/22, nach zwei weiteren Treffern im Europacup-Playoff erhielt der Albaner ebenfalls eine Torschützenkönig-Trophäe.[3]

Nach dem Ende der Leihe kehrte er nicht mehr nach Turin zurück, sondern wechselte im Juli 2022 in die USA zum MLS-Verein New England Revolution, bei dem er einen bis Dezember 2025 laufenden Vertrag unterschrieb.[4]

NationalmannschaftBearbeiten

Vrioni entschied sich als erstes für die italienische U-19 Nationalmannschaft, wo er vier Spiele absolvierte. Sein erstes Tor erzielte Vrioni am 6. September 2016 gegen die türkische U-19 Nationalmannschaft. Im September 2018 entschied sich Vrioni für die albanische Fußballnationalmannschaft aufzulaufen. Sein erstes Spiel spielte Vrioni aber für die albanische U-21.

Er schoss sein erstes Tor für Albanien gegen die italienische U-21 Mannschaft. Sein Debüt für die A-Mannschaft gab Vrioni im Oktober 2018 im Nations-League-Spiel gegen Israel.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Giacomo Vrioni è della Juventus, giocherà nell'Under 23. In: Cronache Maceratesi. 30. Januar 2020, abgerufen am 27. Juli 2020 (italienisch).
  2. Königstransfer 2.0 wsg-fussball.at, am 5. Juli 2021, abgerufen am 5. Juli 2021
  3. Adeyemi & Vrioni teilen sich Torschützen-Krone laola1.at, am 29. Mai 2022, abgerufen am 23. Juni 2022
  4. New England Revolution acquire forward Giacomo Vrioni from Juventus FC as Designated Player revolutionsoccer.net, am 5. Juli 2022, abgerufen am 5. Juli 2022