Ghazni (Provinz)

Koordinaten: 33° 30′ N, 68° 0′ O

غزنى
Ghazni
IranTurkmenistanUsbekistanTadschikistanChinade-facto Pakistan (von Indien beansprucht)de-facto Indien (von Pakistan beansprucht)IndienPakistanNimrusHelmandKandaharZabulPaktikaChostPaktiaLugarFarahUruzganDaikondiNangarharKunarLaghmanKabulKapisaNuristanPandschschirParwanWardakBamiyanGhazniBaglanGhorBadghisFaryabDschuzdschanHeratBalchSar-i PulSamanganKundusTacharBadachschanLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Afghanistan
Hauptstadt Ghazni
Fläche 22.915 km²
Einwohner 1.228.800 (2015)
Dichte 54 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 AF-GHA
Politik
Gouverneur Mohammad Aman Hamim
Distrikte in der Provinz Ghazni (Stand 2005)
Distrikte in der Provinz Ghazni (Stand 2005)
Blick auf die Stadt Ghazni

Ghazni (Pashto غزني; Dari: غزنى) ist eine der 34 Provinzen von Afghanistan.

Sie liegt im Osten des Landes in der Nähe zu Pakistan und hat 1.228.800 Einwohner.[1] Die Provinzhauptstadt ist Ghazni. Die Provinz bildet eine wichtige Station zwischen den Städten Kabul und Kandahar.

GeschichteBearbeiten

Ghazni war Sitz der Ghaznawiden, die über Chorasan und Nordindien herrschten. Bis zur Talibanherrschaft lebten in der Provinz 60 % Hazara 30 % Pashtun und 10 % andere Volksgruppen einige Sikhs und Hindus. Diese flohen dann außer Landes und kehrten erst wieder mit der Vertreibung der Taliban zurück.

Wie in vielen anderen südlichen Provinzen ist Ghaznis Sicherheitslage prekär, da die Taliban mittlerweile wieder viele ländliche Gebiete beherrschen. Trotzdem ist die Situation besser als in den Provinzen Helmand und Kandahar.

2018Bearbeiten

Im November 2018 starteten die Taliban in der Ghazni Provinz eine Offensive, bei der sie den von der schiitischen Hazara bewohnten Distrikt Jaghori angriffen.[2]

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Provinz Ghazni gliedert sich in folgende Distrikte:

WeblinksBearbeiten

Commons: Provinz Ghazni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Afghanistan. In: citypopulation.de. Abgerufen am 8. Januar 2016.
  2. Rod Nordland:"Taliban Slaughter Elite Afghan Troops, and a ‘Safe’ District Is Falling" New York Times 12. November 2018