Fußball-Europameisterschaft 2008/Gruppe C

In der Gruppe C der Fußball-Europameisterschaft 2008 befanden sich die Weltmeister und Vizeweltmeister von 2006, Italien und Frankreich, sowie die starke Mannschaft der Niederlande, weshalb diese Gruppe im Vorfeld als die schwierigste galt. Die Niederlande konnten sich mit drei überragenden Siegen souverän als Gruppenerster für das Viertelfinale qualifizieren, den zweiten Platz sicherte sich Italien durch einen Sieg im direkten Duell gegen Frankreich. Rumänien wurde trotz guter Leistungen und zweier Unentschieden gegen den Weltmeister und den Vizeweltmeister nur Dritter vor der enttäuschenden französischen Mannschaft.


Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NiederlandeNiederlande Niederlande  3  3  0  0 009:100  +8 09
 2. ItalienItalien Italien  3  1  1  1 003:400  −1 04
 3. RumänienRumänien Rumänien  3  0  2  1 001:300  −2 02
 4. FrankreichFrankreich Frankreich  3  0  1  2 001:600  −5 01

Rumänien – Frankreich 0:0Bearbeiten

Rumänien Frankreich Aufstellung
Rumänien 
1. Spieltag
Montag, 9. Juni 2008 um 18:00 Uhr in Zürich (Letzigrund)
Zuschauer: 30.585 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Manuel Mejuto González (Spanien  Spanien)
Spielbericht
Frankreich 
Bogdan LobonțCosmin Contra, Gabriel Tamaș, Dorin Goian, Răzvan RațRăzvan Cociș (64. Paul Codrea), Mirel Rădoi (90+3' Nicolae Dică), Cristian Chivu (C) Bănel Nicoliță, Daniel Niculae, Adrian Mutu (78. Marius Niculae)
Trainer: Victor Pițurcă
Grégory CoupetWilly Sagnol, Lilian Thuram (C) , William Gallas, Éric AbidalFranck Ribéry, Jérémy Toulalan, Claude Makélélé, Florent MaloudaNicolas Anelka (72. Bafétimbi Gomis), Karim Benzema (78. Samir Nasri)
Trainer: Raymond Domenech
  Daniel Niculae (27.), Cosmin Contra (40.), Dorin Goian (43.)   Willy Sagnol (51.)
Player of the Match: [1] Claude Makélélé (Frankreich)

Niederlande – Italien 3:0 (2:0)Bearbeiten

Niederlande Italien Aufstellung
Niederlande 
1. Spieltag
Montag, 9. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Bern (Stade de Suisse)
Zuschauer: 30.777 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Peter Fröjdfeldt (Schweden  Schweden)
Spielbericht
Italien 
Edwin van der Sar (C) André Ooijer, Khalid Boulahrouz (77. John Heitinga), Joris Mathijsen, Giovanni van BronckhorstNigel de Jong, Orlando EngelaarDirk Kuyt (81. Ibrahim Afellay), Rafael van der Vaart, Wesley SneijderRuud van Nistelrooy (70. Robin van Persie)
Trainer: Marco van Basten
Gianluigi Buffon (C) Christian Panucci, Andrea Barzagli, Marco Materazzi (54. Fabio Grosso), Gianluca ZambrottaMassimo Ambrosini, Andrea Pirlo, Gennaro GattusoMauro Camoranesi (75. Antonio Cassano), Luca Toni, Antonio Di Natale (64. Alessandro Del Piero)
Trainer: Roberto Donadoni
  1:0 van Nistelrooy (26.)
  2:0 Sneijder (31.)
  3:0 van Bronckhorst (79.)
  Nigel de Jong (58.)   Luca Toni (27.), Gianluca Zambrotta (35.), Gennaro Gattuso (51.)
Player of the Match: [1] Wesley Sneijder (Niederlande)

Italien – Rumänien 1:1 (0:0)Bearbeiten

Italien Rumänien Aufstellung
Italien 
2. Spieltag
Freitag, 13. Juni 2008 um 18:00 Uhr in Zürich (Letzigrund)
Zuschauer: 30.585 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Tom Henning Øvrebø (Norwegen  Norwegen)
Spielbericht
Rumänien 
Gianluigi BuffonGianluca Zambrotta, Christian Panucci, Giorgio Chiellini, Fabio GrossoAndrea Pirlo, Daniele De RossiMauro Camoranesi (85. Massimo Ambrosini), Simone Perrotta (57. Antonio Cassano), Alessandro Del Piero (C)  (77. Fabio Quagliarella) – Luca Toni
Trainer: Roberto Donadoni
Bogdan LobonțCosmin Contra, Gabriel Tamaș, Dorin Goian, Răzvan RațMirel Rădoi (25. Nicolae Dică) – Florentin Petre (60. Bănel Nicoliță), Paul Codrea, Cristian Chivu (C) Daniel Niculae, Adrian Mutu (88. Răzvan Cociș)
Trainer: Victor Pițurcă

  1:1 Panucci (56.)
  0:1 Mutu (55.)
  Andrea Pirlo (61.), Daniele De Rossi (90.+2')   Adrian Mutu (43.), Cristian Chivu (58.), Dorin Goian (73.)
  Buffon hält Foulelfmeter von Mutu (81.)
Player of the Match: [1] Andrea Pirlo (Italien)

Niederlande – Frankreich 4:1 (1:0)Bearbeiten

Niederlande Frankreich Aufstellung
Niederlande 
2. Spieltag
Freitag, 13. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Bern (Stade de Suisse)
Zuschauer: 30.777 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Herbert Fandel (Deutschland  Deutschland)
Spielbericht
Frankreich 
Edwin van der Sar (C) Khalid Boulahrouz, André Ooijer, Joris Mathijsen, Giovanni van BronckhorstNigel de Jong, Orlando Engelaar (46. Arjen Robben) – Dirk Kuyt (55. Robin van Persie), Rafael van der Vaart (78. Wilfred Bouma), Wesley SneijderRuud van Nistelrooy
Trainer: Marco van Basten
Grégory CoupetWilly Sagnol, Lilian Thuram (C) , William Gallas, Patrice EvraJérémy Toulalan, Claude MakéléléSidney Govou (75. Nicolas Anelka), Franck Ribéry, Florent Malouda (60. Bafétimbi Gomis) – Thierry Henry
Trainer: Raymond Domenech
  1:0 Kuyt (9.)
  2:0 van Persie (59.)

  3:1 Robben (72.)
  4:1 Sneijder (90.+2')


  2:1 Henry (71.)
  André Ooijer (51.)   Claude Makélélé (32.), Jérémy Toulalan (83.)
Player of the Match: [1] Wesley Sneijder (Niederlande)

Niederlande – Rumänien 2:0 (0:0)Bearbeiten

Niederlande Rumänien Aufstellung
Niederlande 
3. Spieltag
Dienstag, 17. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Bern (Stade de Suisse)
Zuschauer: 30.777 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Massimo Busacca (Schweiz  Schweiz)
Spielbericht
Rumänien 
Maarten StekelenburgKhalid Boulahrouz (58. Mario Melchiot), John Heitinga (C) , Wilfred Bouma, Tim de ClerDemy de Zeeuw, Orlando EngelaarIbrahim Afellay, Robin van Persie, Arjen Robben (61. Dirk Kuyt) – Klaas-Jan Huntelaar (83. Jan Vennegoor of Hesselink)
Trainer: Marco van Basten
Bogdan LobonțCosmin Contra, Gabriel Tamaș, Sorin Ghionea, Răzvan RațRăzvan Cociș, Paul Codrea (72. Nicolae Dică), Cristian Chivu (C) Bănel Nicoliță (82. Florentin Petre), Marius Niculae (59. Daniel Niculae), Adrian Mutu
Trainer: Victor Pițurcă
  1:0 Huntelaar (54.)
  2:0 van Persie (87.)
  Cristian Chivu (78.)
Player of the Match: [1] Robin van Persie (Niederlande)

Frankreich – Italien 0:2 (0:1)Bearbeiten

Frankreich Italien Aufstellung
Frankreich 
3. Spieltag
Dienstag, 17. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Zürich (Letzigrund)
Zuschauer: 30.585 (ausverkauft)
Schiedsrichter: Ľuboš Micheľ (Slowakei  Slowakei)
Spielbericht
Italien 
Grégory CoupetFrançois Clerc, William Gallas, Éric Abidal, Patrice EvraSidney Govou (66. Nicolas Anelka), Jérémy Toulalan, Claude Makélélé, Franck Ribéry (10. Samir Nasri, 26. Jean-Alain Boumsong) – Karim Benzema, Thierry Henry (C) 
Trainer: Raymond Domenech
Gianluigi Buffon (C) Gianluca Zambrotta, Christian Panucci, Giorgio Chiellini, Fabio GrossoAndrea Pirlo (55. Massimo Ambrosini), Daniele De Rossi, Gennaro Gattuso (82. Alberto Aquilani) – Simone Perrotta (64. Mauro Camoranesi) – Luca Toni, Antonio Cassano
Trainer: Roberto Donadoni
  0:1 Pirlo (25., Foulelfmeter)
  0:2 De Rossi (62.)
  Patrice Evra (18.), Sidney Govou (47.), Jean-Alain Boumsong (72.), Thierry Henry (85.)   Andrea Pirlo (44.), Giorgio Chiellini (45.+4'), Gennaro Gattuso (54.)
  Éric Abidal (24., Notbremse)
Player of the Match: [1] Daniele De Rossi (Italien)

FußnotenBearbeiten

  1. a b c d e f Der Mann des Spiels (englisch offiziell Carlsberg Man of the Match Award) wurde in einer Internetabstimmung auf euro2008.uefa.com gewählt.

WeblinksBearbeiten