Fred Ludwig

deutscher Schauspieler

Fred Ludwig (* 3. März 1921 in Langsdorf; † 14. Oktober 1984; eigentlich Alfred Hofmann) war ein deutscher Schauspieler, der neben seiner Theatertätigkeit vor allem für die DEFA und das Fernsehen der DDR arbeitete.

Nach seiner Schauspielausbildung in Hamburg spielte Ludwig ab 1941 an verschiedenen Bühnen, wie in Hamburg, Oldenburg, Bremerhaven und Tübingen. Von 1956 bis 1963 folgte ein Engagement an der Volksbühne Berlin, ehe er als freischaffender Künstler im Bereich Film, Funk, Synchron und Fernsehen tätig wurde. Nebenbei verkörperte Ludwig zahlreiche Filmrollen für die DEFA und den Deutschen Fernsehfunk (DFF).

Fred Ludwig verstarb am 14. Oktober 1984 und wurde am 28. November 1984 auf dem Friedhof in Falkensee beigesetzt.[1]

FilmografieBearbeiten

TheaterBearbeiten

HörspieleBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Private Traueranzeige in der Berliner Zeitung vom 27. November 1984, S. 11