Hauptmenü öffnen

Joachim Gürtner

deutscher Hörspielregisseur

Joachim Gürtner (* vor 1935) ist ein deutscher Hörspielregisseur.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

1953 und 1954 führte er bei den ersten beiden Produktionen des neu gegründeten Berliner Kabaretts Die Distel Regie. 1955 war er in der Melodie des Friedrichstadt-Palastes Gründungsmitglied des Palast-Brettl, einem Kabarett, dessen künstlerischer Leiter er war und wo er ebenfalls Regie führte.[1] Ab den 1960er-Jahren war er als Hörspielregisseur tätig. In Erinnerung ist er den DDR-Rundfunkhörern mit der real-sozialistischen Hörspielserie Neumann, zweimal klingeln, die von 1967 bis 1981 allwöchentlich in 678 Folgen auf Radio DDR I gesendet wurde.

Joachim Gürtner übernahm auch hin und wieder Schauspielrollen im Film und Fernsehen.

FilmografieBearbeiten

  • 1960: Der Tote und sein General (Fernsehfilm)
  • 1961: Das Mädchen Rahel (Fernsehfilm)
  • 1962: Fahndungssache V (Fernsehspiel)
  • 1965: Der Frühling braucht Zeit
  • 1990: Klein, aber Charlotte (Fernsehserie; Folge 4)

TheaterBearbeiten

  • 1953: Autorenkollektiv: Hurra! Humor ist eingeplant – Regie (Kabarett-Theater Distel Berlin)
  • 1954: Autorenkollektiv: Mensch, fahr richtig! – Regie (Kabarett-Theater Distel Berlin)
  • 1955: Autorenkollektiv: Aller Unfug ist schwer – Regie (Palast-Brettl Berlin)
  • 1955: Autorenkollektiv: Berlin im Hemd – Regie (Palast-Brettl Berlin)
  • 1955: Autorenkollektiv: Der Brettlstudent – Regie (Palast-Brettl Berlin)
  • 1957: Autorenkollektiv: Wenn die kleinen Kinder schlafen – Regie mit Erich Brehm (Kabarett-Theater Distel Berlin)

HörspieleBearbeiten

  • 1965: John Mortimer: Das Pflichtmandat (Hörspiel – Rundfunk der DDR)
  • 1968: Horst Girra: Brennpunkt Autowolf (Kriminalhörspiel aus der Reihe Spuren, Teil 6 – Rundfunk der DDR)
  • 1968: Joachim Witte: Die Geburtshelfer (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1968: Ulrich Waldner: Der vergessene Hochzeitstag (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1968: Peter Brock: Der verwettete Hund (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1968: Gerhard Jäckel: Oma und die Untermieter (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1968: Eberhard Richter: Ohne Vater geht es nicht (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1968: Brigitte Tenzler: Eine kleine Nachtmusik (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1969: Edith Leonhardt: Die Feierabendbrigade (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1969: Werner Jahn: Die Fahrt ins Blaue (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1970: Arne Leonhardt: Charme und Elektronik (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1970: Gottfried Teichmann: Brigadehochzeit (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1970: Hansgeorg Meyer: Familienperspektive (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1973: Wilhelm Hampel: Zwecks Freizeitsgestaltung (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1974: Albert Plau: Villa Klamé (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1976: Tom Wittgen: Die Idee von nebenan (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1977: Sabine Fischer: Eine seltsame Kiste (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1977: Barbara Neuhaus: Die arme Traudel (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1977: Horst Ulrich Wendler: Familienanschluss (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1977: Anne Matausch: Kennen Sie Weißborn (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1978: Brigitte Gotthardt: Reiseabenteuer (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1979: Wolfgang Stemmler: Nichtraucher in zehn Tagen (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1980: Ursula Damm-Wendler: Der Schmalfilm (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1981: Reinhard Griebner: Schlachtenbummler (Hörspielreihe: Neumann, zweimal klingeln – Rundfunk der DDR)
  • 1984: Wilhelm Hampel: Die Karriere (Kurzhörspiel aus der Reihe Waldstraße 7– Rundfunk der DDR)
  • 1984: Erwin Ziemer: Vatersorgen (Kurzhörspiel aus der Reihe Waldstraße 7– Rundfunk der DDR)
  • 1986: Peter Gauglitz: Chesterfield (Hörfolge um den Kriminalanwärter Marzahn – Rundfunk der DDR)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Neues Deutschland vom 2. März 1955, S. 8