Fokker M.16

einmotoriges Zweisitzer-Jagdflugzeug

Die Fokker M.16 war ein einmotoriges, zweisitziges Aufklärungsflugzeug, das 1915 entwickelt wurde. Es hatte einen wassergekühlten Inline-Motor Austro-Daimler mit 200 PS (ca. 150 kW).

Fokker M.16
Fokker M.16.jpg
Typ Aufklärungsflugzeug
Entwurfsland

Deutsches Reich Deutsches Reich

Hersteller Fokker
Erstflug Dezember 1915
Stückzahl 2–3

Die M.16E war der Prototyp der M.16Z, die entweder den Austro-Daimler oder einen 160 PS (ca. 120 kW) starken Mercedes-Motor hatte.[1]

Die M.16E diente in der österreichisch-ungarischen Armee als Fokker B.III.[1]

Technische DatenBearbeiten

Kenngröße Daten
Besatzung 2
Spannweite 11,60 m
Länge 7,65 m
Höhe 2,85 m
Flügelfläche 32,0 m²
Leermasse 620 kg
Startmasse 1056 kg
Antrieb ein Austro-Daimler mit 160 PS (ca. 120 kW)
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Steigzeit 5 min auf 1000 m Höhe
13 min auf 2000 m Höhe
26 min auf 3000 m Höhe
Bewaffnung zwei MG Schwarzlose M 16, 7,92 mm (.312 in)

LiteraturBearbeiten

  • Peter M. Grosz, Volker Koos: Fokker Flugzeugwerke in Deutschland 1912–1921. Heel, Königswinter 2004, ISBN 3-89880-355-4.

WeblinksBearbeiten

Commons: Fokker M.16 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Fokker aircrafts during the war of 1914–1918. Abgerufen am 5. Mai 2020 (englisch).