Eduardo Bengoechea

argentinischer Tennisspieler

Eduardo Bengoechea (* 2. Juli 1959 in Córdoba) ist ein ehemaliger argentinischer Tennisspieler.

Eduardo Bengoechea Tennisspieler
Eduardo Bengoechea
Eduardo Bengoechea 1978
Nation: ArgentinienArgentinien Argentinien
Geburtstag: 2. Juli 1959
Größe: 185 cm
Gewicht: 78 kg
1. Profisaison: 1987
Rücktritt: Zeitpunkt unbekannt
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 476.094 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 103:116
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 21 (28. September 1987)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 44:75
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 153 (18. März 1985)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

LebenBearbeiten

Bengoechea stand 1977 in der zweiten Runde des Juniorenturniers von Wimbledon. Im Jahr darauf wurde er Tennisprofi und konnte 1980 seinen ersten und einzigen Einzeltitel auf der ATP Challenger Tour erringen. Zehn Jahre später gewann er mit Christian Miniussi den einzigen Doppeltitel seiner Karriere, ebenfalls auf einem Challenger-Turnier. Im Laufe seiner Karriere konnte er nie einen Titel auf der ATP Tour erringen. Im Jahr 1987 gelang ihm eine positive Saisonbilanz mit 26:17 Siegen. In diesem Jahr erreichte er auch seine höchste Notierung in der Tennisweltrangliste; nach Halbfinalteilnahmen in Hamburg, Florenz, Gstaad, Hilversum und Barcelona wurde er auf Position 21 im Einzel geführt. Die beste Platzierung im Doppel hielt er 1985 mit Position 153. Seine letzte durchgehende Profisaison spielte er 1991; danach spielte er nur zweimal bei unterklassigen Turnieren. 2000 spielte er zwei Turniere der ATP Seniors Tour und wurde argentinischer Ü40-Meister, in der Folge wurde er auf Position 11 der Senioren-Rangliste geführt. Nach einer Erstrundenniederlage 2002 trat er jedoch nicht mehr auf der Senior Tour an.

Sein bestes Einzelergebnis bei einem Grand-Slam-Turnier war das Erreichen der dritten Runde bei den French Open, was ihm zwei Mal gelang. 1981 stand er dort in der Doppelkonkurrenz ebenfalls in der dritten Runde. Im Mixed erreichte er 1985 die zweite Runde der French Open.

Bengoechea spielte 1986 zwei Doppelpartien für die argentinische Davis-Cup-Mannschaft. Beide Partien konnte er gewinnen, wurde jedoch in der Folge nicht mehr berücksichtigt. 1996 war er Teamchef der argentinischen Davis-Cup-Mannschaft.

ErfolgeBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series
ATP Challenger Series (4)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 7. Dezember 1980 Brasilien  Buenos Aires Sand Argentinien  Carlos Castellan 7:6, 6:2
2. 9. November 1986 Brasilien  São Paulo Hartplatz Brasilien  Luiz Mattar 6:3, 6:4

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 7. Dezember 1986 Brasilien  Rio de Janeiro Hartplatz Uruguay  Diego Pérez Brasilien  Nelson Aerts
Brasilien  Fernando Roese
6:7, 7:6, 6:4
2. 22. April 1990 Portugal  Porto Sand Argentinien  Christian Miniussi Spanien  José Clavet
Spanien  Francisco Roig
6:3, 6:0

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 2. März 1985 Argentinien  Buenos Aires (1) Sand Uruguay  Diego Pérez Argentinien  Martín Jaite
Argentinien  Christian Miniussi
4:6, 3:6
2. 13. November 1988 Argentinien  Buenos Aires (2) Sand Argentinien  José Luis Clerc Spanien  Carlos Costa
Spanien  Javier Sánchez
3:6, 6:3, 3:6

WeblinksBearbeiten

Commons: Eduardo Bengoechea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien