Dutch Ruppersberger

US-amerikanischer Politiker

Charles Albert „Dutch“ Ruppersberger[1] (* 31. Januar 1946[2] in Baltimore, Maryland[2]) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Seit Januar 2003 vertritt er den zweiten Distrikt des Bundesstaats Maryland im US-Repräsentantenhaus.[3]

Dutch Ruppersberger (2018)

WerdegangBearbeiten

Dutch Ruppersberger besuchte das Baltimore City College und studierte danach an der University of Maryland in College Park. Er arbeitete zwischenzeitlich als Rettungsschwimmer und Polizist.[4] Nach einem anschließenden Jurastudium mit Abschluss als Juris Doctor (J.D.) im Jahr 1970 an der University of Baltimore School of Law und seiner erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in diesem Beruf zu arbeiten. Zwischen 1972 und 1980 war er als Staatsanwalt tätig.

Ruppersberger ist seit 1971 mit seiner Frau Kay verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder und lebt in Cockeysville.[4]

PolitikBearbeiten

Ruppersberger wurde Mitglied der Demokratischen Partei. Zwischen 1985 und 1994 gehörte Ruppersberger dem Kreisrat (county council) im Baltimore County an; von 1994 bis 2002 war er dort Landrat (County Executive). In den Jahren 1996 und 2000 nahm er als Delegierter an den jeweiligen Democratic National Conventions teil.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2002 wurde Ruppersberger im zweiten Kongresswahlbezirk von Maryland in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2003 die Nachfolge des Republikaners Robert L. Ehrlich antrat, der erfolgreich als Gouverneure von Maryland kandidiert hatte. Ruppersberger war zwischenzeitlich Mitglied im Streitkräfteausschuss und im Geheimdienstausschuss sowie in zwei Unterausschüssen. Er konnte sich seither bei allen folgenden neun weiteren Wahlen zwischen Wahl 2004 und Wahl 2020 ebenfalls durchsetzen. Ruppersberger erreichte jeweils mehr als 60 % der Stimmen, bei der Wahl 2008 sogar rund 72 Prozent.[5] Seine aktuelle, insgesamt zehnte, Legislaturperiode im Repräsentantenhauses des 117. Kongresses läuft noch bis zum 3. Januar 2023.[3]

Die Primary (Vorwahl) seiner Partei für die Wahl 2022 am 19. Juli 2022 konnte er mit über 72 % deutlich gewinnen. Er tritt damit am 8. November 2022 gegen Nicolee Ambrose von der Republikanischen Partei an.[5] [veraltet]

AusschüsseBearbeiten

Er ist aktuell Mitglied in folgenden Ausschüssen des Repräsentantenhauses[6]:

  • Committee on Appropriations
    • Commerce, Justice, Science, and Related Agencies
    • Defense
    • Military Construction, Veterans Affairs, and Related Agencies

WeblinksBearbeiten

Commons: Dutch Ruppersberger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Dutch Ruppersberger. In: Biography from LegiStorm. Abgerufen am 15. Oktober 2022 (englisch).
  2. a b RUPPERSBERGER, C. A. Dutch. In: Biographical Directory of the United States Congress. Abgerufen am 15. Oktober 2022 (englisch).
  3. a b Representative C. A. Dutch Ruppersberger. In: Library of Congress. Abgerufen am 15. Oktober 2022 (englisch).
  4. a b Dutch's Biography. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 15. Oktober 2022 (englisch).
  5. a b Dutch Ruppersberger. In: Ballotpedia. Abgerufen am 15. Oktober 2022 (englisch).
  6. C. A. Dutch Ruppersberger. In: Office of the Clerk, U.S. House of Representatives. Abgerufen am 15. Oktober 2022 (englisch).