Andrew P. Harris

US-amerikanischer Politiker

Andrew Peter „Andy“ Harris[1] (* 25. Januar 1957[2] in Brooklyn, New York City, New York[2]) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Seit Januar 2011 vertritt er den ersten Distrikt des Bundesstaats Maryland im US-Repräsentantenhaus.[3]

Andy Harris (2018)

WerdegangBearbeiten

Andrew Harris ist der Sohn Osteuropäischer Immigranten, die direkt nach dem Zweiten Weltkrieg einwanderten.[4] Erstudierte bis 1977 an der Johns Hopkins University in Baltimore Biologie. Dort erlangte er den Bachelor of Science. Daran schloss sich bis 1980 ein Medizinstudium an der gleichen Universität an, das er mit dem Medical Doctor (M.D.) abschloss. Später war er von 1988 bis 2005 im medizinischen Dienst der Reserve der United States Navy.[2] Während der Operation Desert Storm im Zweiten Golfkrieg war er als Arzt im aktiven Militärdienst im National Naval Medical Center in Bethesda (Maryland).[4] Im Jahr 1995 erlangte er den Master of Health Science an der Johns Hopkins University. Ansonsten arbeitete Harris in verschiedenen Positionen als Anästhesist.[2][4]

Harris ist seit über 33 Jahren mit seiner Frau Nicole verheiratet, das Paar lebt im Dorchester County (Maryland). Gemeinsam hat das Paar fünf Kinder.[4]

Politische LaufbahnBearbeiten

Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an. Zwischen 1998 und 2010 gehörte er dem Senat von Maryland an.[2] Im Jahr 2008 kandidierte er noch erfolglos gegen den Amtsinhaber Frank Kratovil für das US-Repräsentantenhaus.[5]

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 wurde Harris dann im ersten Kongresswahlbezirk von Maryland in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2011 die Nachfolge des Demokraten Frank Kratovil antrat, den er bei der Wahl mit 54,1 % geschlagen hatte. Nachdem er bei allen folgenden fünf Wahlen zwischen 2012 und 2020, jeweils bestätigt wurde, kann er sein Mandat bis heute ausüben. Er wurde immer mit mindestens 60 % der Stimmen wiedergewählt. Sein bestes Ergebnis erzielte er bei den Wahlen 2014 mit 70,5 %, und das schlechteste Wiederwahlergebnis hatte er im Jahr 2018 mit 60 Prozent der Stimmen.[5] Seine aktuelle, insgesamt sechste Legislaturperiode im Repräsentantenhaus des 117. Kongresses läuft noch bis zum 3. Januar 2023.[3]

Die Primary (Vorwahl) seiner Partei für die Wahlen 2022 am 19. Juli konnte er ohne Gegenkandidaten gewinnen. Er wird am 8. November 2022 gegen Heather Mizeur von der Demokratischen Partei sowie den Kandidaten der Libertarian Party, Daniel Thibeault, antreten.[5] [veraltet]

Harris ist aktuell Mitglied in folgenden Ausschüssen des Repräsentantenhauses[6]:

  • Committee on Appropriations
    • Agriculture, Rural Development, Food and Drug Administration, and Related Agencies
    • Labor, Health and Human Services, Education, and Related Agencies

Zuvor war auch Mitglied im Committee on Transportation and Infrastructure, Committee on Natural Resources und dem Committee on Science, Space, and Technology.[5] Außerdem ist er Mitglied in zehn Caucuses.[7]

WeblinksBearbeiten

Commons: Andrew P. Harris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Andy Harris. In: Biography from LegiStorm. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  2. a b c d e HARRIS, Andy. In: Biographical Directory of the United States Congress. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  3. a b Representative Andy Harris. In: Library of Congress. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  4. a b c d About. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  5. a b c d Andrew Harris. In: Ballotpedia. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  6. Andy Harris. In: Office of the Clerk, U.S. House of Representatives. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  7. Caucuses. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).