Hauptmenü öffnen

Dodge Tomahawk

Motorrad ähnliches Zweispurfahrzeug
Dodge Tomahawk als Modell
Frontansicht

Die vierrädrige Designstudie des US-amerikanischen Herstellers und Chrysler-Tochter Dodge vom Typ Tomahawk ist ein dem Motorrad ähnliches Zweispurfahrzeug. Das mit Anleihen im Art-Déco-Stil versehene Konzept wurde 2003 entwickelt und sorgte damals bei der Detroit-Motor-Show für Aufsehen.

Inhaltsverzeichnis

Technische DatenBearbeiten

Die 680 kg schwere Tomahawk benötigt 2,5 Sekunden für die Beschleunigung auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 480 km/h angegeben, theoretisch wäre eine weit höhere möglich, die die 680-km/h-Marke überschreitet. Als Antriebsaggregat dient ein Zehn-Zylinder-V-Motor mit 8277 cm³ Hubraum, der schon im Dodge-Sportwagen Viper verwendet wird. Die Leistung beträgt 372 kW (506 PS), bei 5800 Umdrehungen pro Minute und einem maximalen Drehmoment von 712 Nm.

ProduktionBearbeiten

Obwohl die Tomahawk „unfahrbar“ genannt wird, wurden neun Exemplare gebaut und zum Preis von einer halben Million Dollar an Sammler verkauft.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Dodge Tomahawk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. in Fahrbericht Millyard Viper V10 auf www.motorradonline.de (abgerufen am 21. Januar 2011)