Hauptmenü öffnen

Dodge Custom Royal

Groß-Klasse-Fahrzeug von Dodge

Der Dodge Custom Royal war ein großer PKW, den Dodge in den Modelljahren 1955 bis 1959 herstellte. In jener Zeit war er das Spitzenmodell von Dodge.

Dodge
1956 Dodge Custom Royal Lancer.JPG
Custom Royal
Produktionszeitraum: 1955–1959
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine, Coupé, Cabriolet
Motoren: Ottomotoren:
4,4–5,9 Liter
(139–250 kW)
Länge: 5384–5522 mm
Breite: 1892 mm
Höhe: 1540 mm
Radstand: 3098 mm
Leergewicht: 1578–1731 kg
Vorgängermodell Dodge Coronet
Nachfolgemodell Dodge Polara

Modelle Jahr für JahrBearbeiten

1955–1957Bearbeiten

1955 fiel der Meadowbrook weg, sodass der Coronet das preisgünstigste Dodge-Angebot darstellte. Der Royal war die mittlere Modellreihe und als Spitzenmodell wurde der Custom Royal eingeführt. Angetrieben wurden die Wagen von einem V8-Chrysler-Hemi-Motor mit 5211 cm³ Hubraum, der – je nach Vergaserbestückung – 218 bis 260 bhp leistete.

Es gab eine Reihe von Aufbauvarianten:

  • 4-türige Limousine
  • 4-türige Hardtop-Limousine – der Lancer
  • 2-türiges Hardtop-Coupé – ebenfalls Lancer genannt.
  • 2-türiges Hardtop-Sondermodell 1955/56 – der La Femme
  • 2-türiges Cabriolet

1958–1959Bearbeiten

Die 1958er- und 1959er-Modelle des Custom Royal, des Coronet und des Royal hatten DeSoto-Fahrgestelle, waren aber mit weniger Chromschmuck ausgestattet. Als Motoren waren der 4,4-Liter-V8 „Red Ram“ oder der „Super-Red-Ram“ mit 5,3 bis 5,9 Liter verfügbar.

Im Modelljahr 1960 wurde der Custom Royal durch das Modell Polara ersetzt.

QuelleBearbeiten

  • John Gunnell (Hrsg.): Standard Catalog of American Cars 1946–1975. Krause Publications, Iola 2002, ISBN 0-87349-461-X.