Der letzte Patriarch

Der letzte Patriarch ist ein zweiteiliger Fernsehfilm von Regisseur Michael Steinke aus dem Jahr 2010, der im Auftrag für Das Erste produziert wurde. Die Titelrolle wird von Mario Adorf gespielt.

Film
OriginaltitelDer letzte Patriarch
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2010
Länge180 Minuten
Stab
RegieMichael Steinke
DrehbuchBrigitte Blobel
MusikJens Langbein
Robert Schulte-Hemming
KameraHeinz Dieter Sasse
Besetzung

HandlungBearbeiten

Geschäftsmann Konrad Hansen reist gemeinsam mit seiner Frau Ruth nach Shanghai, wo er auf die junge Musikerin Mei Jing trifft. Jing lebte vor einigen Jahren bei den Hansens in Lübeck, wo Konrad eine kurze Affäre mit ihr hatte, bevor er sie nach Asien zurückschickte. Als er nun erfährt, dass er mit ihr ein gemeinsames Kind hat, fällt er aus allen Wolken. Gleichzeitig arbeitet Hansen weiter an seiner Geschäftsidee, Marzipan in China zu verkaufen, was auch gut funktioniert. Als aber vermehrt Plagiate auftauchen, deren Geschmack dem von Hansens Lübecker Marzipan zum Verwechseln ähnlich ist, bekommt er Probleme.

HintergrundBearbeiten

Der letzte Patriarch wurde vom 25. August 2009 bis zum 13. November 2009 an Schauplätzen in Hamburg, Lübeck, Shanghai und Singapore gedreht. Produziert wurde der Zweiteiler von der UFA Fiction.[1]

KritikBearbeiten

Die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm bewerteten den Film negativ mit einem Daumen nach unten: „O je, die Reichen haben‘s aber auch nicht leicht…“.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der letzte Patriarch, TV-Mehrteiler, 2009, ARD, Degeto, Deutschland | Crew United
  2. Der letzte Patriarch Kurzkritik bei tvspielfilm.de