Hauptmenü öffnen

Daniel Sprong

kanadischer Eishockeyspieler und Eishockeyspieler
NiederlandeNiederlande  Daniel Sprong Eishockeyspieler
Daniel Sprong
Geburtsdatum 17. März 1997
Geburtsort Amsterdam, Niederlande
Größe 183 cm
Gewicht 82 kg
Position Rechter Flügel
Nummer #41
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2015, 2. Runde, 46. Position
Pittsburgh Penguins
Karrierestationen
2005–2012 Deux-Rives Dauphins
2011–2012 Wilkes-Barrie/Scranton Knights
2012–2013 Lac St-Louis Tigres Espoir
2013–2017 Charlottetown Islanders
2016–2018 Pittsburgh Penguins
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
seit 2018 Anaheim Ducks

Daniel Sprong (* 17. März 1997 in Amsterdam) ist ein niederländischer Eishockeyspieler, der seit Dezember 2018 bei den Anaheim Ducks aus der National Hockey League unter Vertrag steht und für diese auf der Position des rechten Flügelstürmers spielt.

Er ist der erste gebürtige Niederländer, der im NHL Entry Draft ausgewählt wurde[1] und der dritte niederländische NHL-Spieler nach Ed Kea und Ed Beers.[2]

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

 
Sprong im Trikot der Penguins (2015)

Daniel Sprong begann in Amsterdam mit dem Eishockeyspielen. Sein Vater Hannie Sprong spielte in den neunziger Jahren professionell Eishockey in den Niederlanden und war anschließend Manager einer Mannschaft in Amsterdam. Im Alter von vier bis fünf Jahren spielte Daniel Sprong in einem Team mit Zwölf- und Dreizehnjährigen.[3] Um die sportliche Entwicklung ihres Sohns besser fördern zu können, zog die gesamte Familie 2005 nach Île Bizard, Québec.[4] Dort spielte Sprong bis 2012 im Nachwuchsprogramm der Deux-Rives Dauphins. Nachdem er von 2012 bis 2013 für zwei weitere Nachwuchsteams gespielt hatte, wählten ihn die Charlottetown Islanders beim LHJMQ Entry Draft 2013 in der ersten Runde an 13. Stelle aus. In der Saison 2013/14 gab Sprong anschließend sein Debüt in der Ligue de hockey junior majeur du Québec und wurde nach 73 Scorerpunkten in 71 Spielen ins All-Rookie Team der kanadischen Top-Juniorenliga gewählt. Im nächsten Jahr steigerte er seine Ausbeute auf 99 Punkte in 78 Spielen und nahm am CHL Top Prospects Game teil.

Beim NHL Entry Draft 2015 wählten ihn die Pittsburgh Penguins in der zweiten Runde an 46. Stelle aus. Am 28. August unterschrieb Sprong einen Einstiegsvertrag über drei Jahre bei den Penguins.[5] In fünf Vorbereitungsspielen erzielte er zwei Tore und eine Vorlage. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde Sprong nicht zurück in die LHJMQ geschickt und gab am 8. Oktober 2015 sein Debüt in der National Hockey League gegen die Dallas Stars. Damit war er der erst achte Spieler in den letzten zwei Jahrzehnten, der in der zweiten Runde oder später gedraftet wurde, und mit 18 Jahren in der NHL spielte.[6] Am 15. Oktober 2015 schoss er sein erstes NHL-Tor gegen die Ottawa Senators. Nach 18 Spielen mit zwei Toren wurde Sprong am 19. Dezember 2015 zurück zu den Charlottetown Islanders geschickt, um mehr Eiszeit zu erhalten. Zum Ende der Saison 2015/16 wurde er zudem beim Farmteam der Penguins, den Wilkes-Barre/Scranton Penguins, in den Playoffs der American Hockey League (AHL) eingesetzt.

Nach einer weiteren Saison in Charlottetown wechselte er zur Spielzeit 2017/18 fest in die Organisation der Penguins und wurde im Saisonverlauf hauptsächlich in Wilkes-Barre/Scranton eingesetzt. Am Ende seiner ersten kompletten AHL-Saison wurde der Angreifer ins AHL All-Rookie Team berufen. Mit Beginn der Saison 2018/19 stand der Niederländer schließlich im Stammkader Pittsburghs, wurde Anfang Dezember 2018 aber im Tausch für Marcus Pettersson an die Anaheim Ducks abgegeben.

InternationalBearbeiten

Daniel Sprong besitzt bislang nur die niederländische Staatsangehörigkeit, hat aber einen kanadischen Pass beantragt. Um sich nicht die Chance zu nehmen für Kanada spielen zu dürfen, hat er bisher abgelehnt für die niederländische Nationalmannschaft zu spielen.[7]

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
2011/12 Deux-Rives Dauphins LSLBAA 19 30 8 38 32
2011/12 Wilkes-Barre Knights AYBHL 11 9 23 32 24 4 7 4 11 4
2012/13 Lac St-Louis Tigres Espoir QMEAA 30 48 56 104 36 3 5 3 8 0
2013/14 Charlottetown Islanders LHJMQ 67 30 38 68 20 –20 4 4 1 5 0 –5
2014/15 Charlottetown Islanders LHJMQ 68 39 49 88 18 –23 10 7 4 11 6 –6
2015/16 Charlottetown Islanders LHJMQ 33 16 30 46 22 –7 12 4 11 15 12 –3
2015/16 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 10 5 2 7 2 +1
2015/16 Pittsburgh Penguins NHL 18 2 0 2 0 –1
2016/17 Charlottetown Islanders LHJMQ 31 32 27 59 29 +8 12 9 11 20 17 +3
2017/18 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 65 32 33 65 28 +4 3 1 0 1 0 –4
2017/18 Pittsburgh Penguins NHL 8 2 1 3 0 +2
2018/19 Pittsburgh Penguins NHL 16 0 4 4 0 –7
2018/19 Anaheim Ducks NHL 47 14 5 19 10 –9
LHJMQ gesamt 199 117 144 261 68 –21 38 24 27 51 35 –11
AHL gesamt 65 32 33 65 28 +4 13 6 2 8 2 –3
NHL gesamt 89 18 10 28 10 –15

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Daniel Sprong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. nhl.com: [1]
  2. hockeyworldblog.com: [2]
  3. nhl.com: [3]
  4. sportsnet.ca: [4]
  5. penguins.nhl.com: [5]
  6. triblive.com: [6]
  7. sportsnet.ca: [7]