Hauptmenü öffnen
Confident
Studioalbum von Demi Lovato

Veröffent-
lichung(en)

16. Oktober 2015

Aufnahme

2013–2015

Label(s) Hollywood Records, Island Records, Safehouse Records

Format(e)

CD, Download

Genre(s)

Pop

Titel (Anzahl)

11 / 15

Laufzeit

38:59

Produktion

Mitch Allan, Babydaddy, Johan Carlsson, Peter Carlsson, Jason Evigan, Carl Falk, Ilya, Steve Mac, Max Martin, Ali Payami, Laleh Pourkarim, Rami Stargate, Gustaf Thörn

Chronologie
Demi
(2013)
Confident Tell Me You Love Me
(2017)
Singleauskopplungen
1. Juli 2015 Cool for the Summer
18. September 2015 Confident
4. April 2016 Stone Cold
Vorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/Paramfehler
Demi Confident cover.png

Confident ist das fünfte Studioalbum der US-amerikanischen Sängerin Demi Lovato. Es erschien am 16. Oktober 2015 unter dem Label Hollywood Records und debütierte auf Platz 2 der Billboard 200.[1]

HintergrundBearbeiten

Bereits Anfang des Jahres 2014 kündigte Lovato an, dass sie bereits an einem neuen Album arbeite und dieses ihr neu erlangtes Selbstbewusstsein widerspiegeln solle.[2] Zudem würde es eine neue Persönlichkeit von ihr selbst zeigen und nicht mehr auf ihrer Vergangenheit basieren.[3] Am 26. August 2015 kündigte Lovato das Album auf Twitter für den 16. Oktober 2015 und veröffentlichte dazu das Cover, den Titel und die Titelliste.[4]

SingleauskopplungenBearbeiten

Am 1. Juli 2015 veröffentlichte Lovato mit Cool for the Summer die erste Single des Albums, welche im September 2015 mit Platin in den Vereinigten Staaten ausgezeichnet wurde.[5] Ebenso wurde die zweite Single Confident mit Platin in den Vereinigten Staaten ausgezeichnet, nachdem diese am 18. September 2015 erschien.[6] Das Musikvideo der dritten Single Stone Cold wurde am 23. Februar 2016 veröffentlicht, wobei das Lied ab dem 4. April 2016 als Single veröffentlicht wird.[7]

TitellisteBearbeiten

# Titel Songwriting Länge
1. Confident Demi Lovato, Max Martin, Savan Kotecha, Ilya Salmanzadeh 3:25
2. Cool for the Summer Demi Lovato, Savan Kotecha, Max Martin, Alexander Kronlund, Ali Payami 3:34
3. Old Ways Olivia Waithe, Jason Evigan, Scott Hoffman 3:24
4. For You Johan Carlsson, Dalton Grant, Susan Catanzaro 3:41
5. Stone Cold Demi Lovato, Laleh Pourkarim, Gustaf Thörn 3:11
6. Kingdom Come (mit Iggy Azalea) Demi Lovato, Julia Michaels, Steve Mac, Amethyst Amelia Kelly 4:04
7. Waitin for You (mit Sirah) Demi Lovato, Julia Michaels, Jason Evigan, Steve Mac, Sara Mitchell 3:12
8. Wildfire Ryan Tedder, Nicole Morier, Tor Erik Hermansen, Mikkel Storleer Eriksen 3:19
9. Lionheart Steve Mac, Ina Wroldsen 4:04
10. Yes Demi Lovato, Laleh Pourkarim 3:10
11. Father Demi Lovato, Laleh Pourkarim 3:55
Deluxe-Edition
12. Stars Demi Lovato, Rami Yacoub, Carl Falk, Savan Kotecha, Alexander Kronlund 3:08
13. Mr. Hughes Demi Lovato, J. Carlsson 3:41
14. Cool for the Summer (Jump Smokers Remix) Demi Lovato, Savan Kotecha, Max Martin, Alexander Kronlund, Ali Payami 4:25
15. Cool for the Summer (Suraci Remix) Demi Lovato, Savan Kotecha, Max Martin, Alexander Kronlund, Ali Payami 4:45

ChartsBearbeiten

Charts Höchstplatzierung Wochen
Deutschland  Deutschland (GfK)[8] 23 1
Osterreich  Österreich (Ö3)[9] 19 1
Schweiz  Schweiz (IFPI)[10] 13 2
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (OCC)[11] 6 3
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (Billboard)[12] 2 41

AuszeichnungenBearbeiten

Land/Region Auszeichnung Verkäufe
Brasilien  Brasilien (PMB)   Gold 20.000
Mexiko  Mexiko (AMPROFON)   Gold 30.000
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (RIAA)   Gold 500.000
Insgesamt   3× Gold
550.000

Hauptartikel: Demi Lovato/Auszeichnungen für Musikverkäufe

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Demi Lovato Chart History. Billboard, 7. November 2015, abgerufen am 12. März 2016 (englisch).
  2. Christina Garibaldi: DEMI LOVATO’S NEON LIGHTS TOUR IS THE START OF A ‘F—ING AMAZING’ 2014. MTV, 7. Februar 2014, abgerufen am 12. März 2016 (englisch).
  3. Christina Lee: Demi Lovato Talks “Provocative” New Album: “I’m Done With The Sob Stories”. Idolator, 1. Juli 2015, abgerufen am 12. März 2016 (englisch).
  4. Sophie Vokes-Dudgeon: Demi Lovato Debuts New Album Confident, Reveals Track List With Help From Jennifer Lopez, Nick Jonas, Wilmer Valderrama. US Weekly, 27. August 2015, abgerufen am 12. März 2016 (englisch).
  5. Gold & Platinum. RIAA, 15. September 2015, abgerufen am 12. März 2016 (englisch).
  6. Gold & Platinum. RIAA, 11. Januar 2016, abgerufen am 12. März 2016 (englisch).
  7. Demi Lovato - Stone Cold (Official Video). YouTube, 23. Februar 2016, abgerufen am 12. März 2016 (englisch).
  8. Demi Lovato - Confident Chartplatzierung Deutschland. GfK Entertainment, abgerufen am 14. März 2006.
  9. Demi Lovato - Confident Chartplatzierung Österreich. In: Austriancharts.at. Hung Medien, abgerufen am 14. März 2016.
  10. Demi Lovato - Confident Chartplatzierung Schweiz. In: Hitparade.ch. Hung Medien, abgerufen am 14. März 2016.
  11. Demi Lovato - Confident Chartplatzierung Vereinigtes Königreich. Official Charts Company, abgerufen am 14. März 2016 (englisch).
  12. Demi Lovato Charthistory Vereinigte Staaten. Abgerufen am 14. März 2016.