Hauptmenü öffnen

Clara-Schumann-Gymnasium

Gymnasium der Stadt Bonn

Das Clara-Schumann-Gymnasium der Stadt Bonn ist ein Gymnasium für Jungen und Mädchen in der Bonner Südstadt in der Loëstraße. Es wird von rund 970 Schülerinnen und Schülern besucht.

Clara-Schumann-Gymnasium
Clara-Schumann-Gymnasium Bonn 01.JPG
Schulform Gymnasium
Schulnummer 166340
Gründung 1912
Adresse

Loestraße 14

Ort Bonn
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 43′ 37″ N, 7° 6′ 6″ OKoordinaten: 50° 43′ 37″ N, 7° 6′ 6″ O
Träger Bundesstadt Bonn
Schüler ca. 1000
Lehrkräfte etwa 75
Leitung Manfred Theis
Website www.clara-online.de

Das Schulgebäude wurde im Jahr 1915 eingeweiht und wurde im Zweiten Weltkrieg nur gering beschädigt. Es steht heute unter Denkmalschutz und ist unter der Nummer A 1136 in der Bonner Denkmalliste aufgeführt. Das historische Hauptgebäude wurde in den 1960er-Jahren durch Anbauten im Stil der Zeit erweitert.

Geschichte und Bedeutung für MädchenbildungBearbeiten

Das heutige Clara-Schumann-Gymnasium wurde im Jahr 1912 als "Städtisches Lyzeum und Studienanstalt". Nachdem es bereits mehrere kirchliche höhere Mädchenschulen in Bonn gab, war das "Städtisches Lyzeum" die erste öffentliche Schule, an der Mädchen die Hochschulreife (Abitur) erreichen konnten. Zuvor hatte der Bonner Stadtrat die Forderungen aus der Bürgerschaft nach Einrichtung einer solchen Schule mehrfach abgelehnt.

Die Benennung nach Clara Schumann erfolgte bei der Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach dem Zweiten Weltkrieg im November 1945. Seit 1973 ist das Clara-Schumann-Gymnasium koedukativ.

Der Ilse-Fröhlich-Raum erinnert an die jüdischen Schülerinnen, die die Schule bis zur nationalsozialistischen Diktatur in größerer Zahl besuchten.

SchwerpunkteBearbeiten

Das Clara-Schumann-Gymnasium setzt heute in seiner Arbeit verschiedene Schwerpunkte: Das Fremdsprachenangebot wird unterstützt durch den Austausch mit den internationalen Partnerschulen in Nizza, Caen und La Suze sur Sarthe, in Tel Aviv, im Londoner Stadtbezirk Croydon, in Florenz sowie in Hangzhou.[1] Es gibt eine besondere Förderung der Naturwissenschaften sowie von musikalischen, künstlerischen und schauspielerischen Fähigkeiten.

Prominente AbsolventenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Auslandsaufenthalte - Clara-Schumann-Gymnasium. Abgerufen am 18. März 2018 (deutsch).