Hauptmenü öffnen

China Open (9-Ball)

jährlich in Shanghai in der Volksrepublik China ausgetragenes 9-Ball-Poolbillardturnier

Die China Open (offiziell: China World 9-Ball Open) sind ein seit 2009 jährlich in Shanghai in der Volksrepublik China ausgetragenes Poolbillardturnier in der Disziplin 9-Ball.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Gespielt wird bei den Herren zunächst im Doppel-K.O.-System, race to 9. Sobald nur noch 32 Spieler im Turnier sind wird dieses im K.O.-System mit elf Breaks als Ausspielziel fortgesetzt.

Bei den Damen wird bis zum Achtelfinale im Doppel-K.O.-System gespielt. Die Auspielziele sind in den Doppel-K.O.-Runden sieben, ab dem Achtelfinale neun Breaks.

PreisgeldBearbeiten

Der Sieger des Herren-Turniers erhält 40.000 US-Dollar. Das insgesamt beim Herren-Turnier ausgeschüttete Preisgeld war bei den einzelnen Turnieren unterschiedlich. Während 2010 134.000 US-Dollar verspielt wurden, waren es 2014 195.200 US-Dollar.

Die Siegerin des Damen-Turniers erhält seit 2011 30.000 US-Dollar, zuvor waren es zunächst 25.000, dann 26.000 US-Dollar. Insgesamt wurde bei den Damen 2014 ein Preisgeld von 138.000 US-Dollar ausgeschüttet, 2009 hingegen nur 75.000 US-Dollar.

Die Turniere im ÜberblickBearbeiten

HerrenBearbeiten

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Halbfinalisten
2009[1] China Volksrepublik  Shanghai Deutschland  Thorsten Hohmann 11:5 Niederlande  Niels Feijen Japan  Yukio Akakariyama
Chinesisch Taipeh  Lu Hui-chan
2010[2] China Volksrepublik  Zhang Yu Long 11:7 Philippinen  Antonio Lining Philippinen  Lee Van Corteza
China Volksrepublik  Liu Haitao
2011[3] England  Chris Melling 11:3 Chinesisch Taipeh  Hsu Kai-lun Niederlande  Niels Feijen
Philippinen  Ronato Alcano
2012[4] Philippinen  Dennis Orcollo 11:9 Chinesisch Taipeh  Lu Hui-chan Chinesisch Taipeh  Chang Yu-Lung
Japan  Yukio Akakariyama
2013[5] Philippinen  Lee Van Corteza 11:6 Chinesisch Taipeh  Fu Che-wei Kuwait  Omar al-Shaheen
China Volksrepublik  Wu Jiaqing
2014 Chinesisch Taipeh  Chang Yu-Lung 11:5 Philippinen  Jeffrey Ignacio Chinesisch Taipeh  Chang Jung-Lin
Philippinen  Carlo Biado
2015 Osterreich  Albin Ouschan 11:8 Kanada  John Morra China Volksrepublik  Chu Bingjie
Niederlande  Nick van den Berg
2016 China Volksrepublik  Wu Jiaqing 11:4 Chinesisch Taipeh  Cheng Yu-hsuan Chinesisch Taipeh  Ko Pin-yi
Chinesisch Taipeh  Wu Kun-lin
2017 Deutschland  Joshua Filler 11:6 Chinesisch Taipeh  Chang Jung-Lin Deutschland  Thorsten Hohmann
Chinesisch Taipeh  Cheng Yu-hsuan
2018[6] Chinesisch Taipeh  Ko Pin-yi 11:9 Schottland  Jayson Shaw China Volksrepublik  Wu Jiaqing
China Volksrepublik  Dang Jinhu

DamenBearbeiten

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Halbfinalisten
2009[7] China Volksrepublik  Shanghai Chinesisch Taipeh  Tsai Pei-chun Nordirland  Karen Corr England  Kelly Fisher
China Volksrepublik  Fu Xiaofang
2010[8] China Volksrepublik  Chen Siming England  Allison Fisher Nordirland  Karen Corr
Chinesisch Taipeh  Lin Yuan-chun
2011[3] China Volksrepublik  Fu Xiaofang 9:3 China Volksrepublik  Chen Siming Chinesisch Taipeh  Lim Yun-mi
Osterreich  Jasmin Ouschan
2012[4] England  Kelly Fisher 9:2 China Volksrepublik  Zhou Doudou China Volksrepublik  Fu Xiaofang
China Volksrepublik  Chen Siming
2013[5] China Volksrepublik  Liu Shasha 9:8 China Volksrepublik  Chen Siming England  Allison Fisher
England  Kelly Fisher
2014 China Volksrepublik  Yu Han 9:5 Korea Sud  Kim Ga-young China Volksrepublik  Liu Shasha
China Volksrepublik  Chen Siming
2015 Korea Sud  Kim Ga-young 9:6 China Volksrepublik  Fu Xiaofang China Volksrepublik  Yu Han
China Volksrepublik  Chen Siming
2016 China Volksrepublik  Yu Han 9:8 China Volksrepublik  Liu Shasha China Volksrepublik  Wang Xiaotong
China Volksrepublik  Xue Chen
2017 China Volksrepublik  Chen Siming 9:8 China Volksrepublik  Liu Shasha Philippinen  Chezka Centeno
China Volksrepublik  Fu Xiaofang
2018[9] China Volksrepublik  Fu Xiaofang 9:1 England  Kelly Fisher Korea Sud  Kim Ga-young
China Volksrepublik  Liu Shasha

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. China Open 2009 Men’s Division. In: azbilliards.com. Abgerufen am 21. August 2016.
  2. China Open 2010 Men’s Division. In: azbilliards.com. Abgerufen am 21. August 2016.
  3. a b China Open 2011. In: sixpockets.de. Florian Scholl, abgerufen am 21. August 2016.
  4. a b World 9-Ball China Open 2012. In: sixpockets.de. Florian Scholl, abgerufen am 21. August 2016.
  5. a b World 9-Ball China Open 2013. In: sixpockets.de. Florian Scholl, archiviert vom Original am 21. August 2016; abgerufen am 21. August 2016.
  6. 2018 China Open Men Results. (PDF; 29,7 KB) In: wpapool.com. World Pool-Billiard Association, abgerufen am 16. Oktober 2018 (englisch).
  7. China Open 2009 Women’s Division. In: azbilliards.com. Abgerufen am 21. August 2016.
  8. China Open 2010 Women’s Division. In: azbilliards.com. Abgerufen am 21. August 2016.
  9. 2018 China Open Women Results. (PDF; 23,7 KB) In: wpapool.com. World Pool-Billiard Association, abgerufen am 16. Oktober 2018 (englisch).