Hauptmenü öffnen

Die CVJM-Hochschule ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in Kassel in der Trägerschaft des Christlichen Vereins junger Menschen (CVJM). Sie wurde 2009 gegründet und vom Wissenschaftsrat zuletzt im Jahr 2016 für fünf Jahre institutionell akkreditiert,[2][3] die Studiengänge sind durch die AHPGS akkreditiert.[4]

CVJM-Hochschule,
YMCA University of Applied Sciences
Logo
Motto Kompetenz für CVJM, Kirche und Gesellschaft
Gründung 27. März 2009
Trägerschaft privat
Ort Kassel
Bundesland Hessen
Land Deutschland
Leitung Rüdiger Gebhardt (Rektor), Germo Zimmermann (Prorektor), Stefan Jung (Kanzler)
Studierende 360 Stand: WS 2017/18[1]
Professoren 10
Netzwerke International Coalition of YMCA Universities
Website www.cvjm-hochschule.de

Sie bietet in den Bachelor-Studiengängen 360 Studienplätze,[5] die durch zehn hauptamtliche Professoren begleitet werden. Die CVJM-Hochschule gehört zur International Coalition of YMCA Universities, der elf Hochschulen, Colleges und Ausbildungsstätten angehören, die jeweils einem CVJM-Nationalverband angehören oder mit einem solchen vernetzt sind.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die CVJM-Hochschule wurde im Juli 2008 durch den Wissenschaftsrat für die Dauer von 5 Jahren akkreditiert[6] und am 27. März 2009 in Kassel gegründet. Dabei baut die University of Applied Sciences auf eine langjährige Bildungsgeschichte im CVJM, die Tradition und Innovation miteinander vereint: 1928 nahm die „CVJM-Sekretärschule“ in Kassel-Wilhelmshöhe mit 8 Schülern die Arbeit auf. Im Frühjahr 1973 wurden zum ersten Mal Frauen an der Sekretärschule zugelassen und im Juli des gleichen Jahres wurde die CVJM-Sekretärschule als private Fachschule für Sozialpädagogik staatlich anerkannt. 1997 erfolgte die Umbenennung in CVJM-Kolleg. Seit dem Jahrtausendwechsel sind die Studierendenzahlen kontinuierlich gestiegen, der Ausbau zur Hochschule wurde notwendig. Nach der Gründungsphase der Hochschule wurden 2013 erstmals Bachelor-Studierende graduiert.[7] Die Konzentration auf zwei etablierte Studiengänge „Religions- und Gemeindepädagogik/Soziale Arbeit“ im Präsenzstudium sowie den berufsbegleitenden Studiengang „Soziale Arbeit“ und die inhaltliche, personelle und strukturelle Weiterentwicklung der CVJM-Hochschule ermöglichten 2013 und 2016 die erfolgreiche Reakkreditierung für fünf Jahre bis 2021 durch den Wissenschaftsrat.[8] Seit dem Wintersemester 2018/2019 bietet die CVJM-Hochschule das Master-Studienprogramm „Transformationsstudien: Öffentliche Theologie und Soziale Arbeit“ an.

 
Die CVJM-Hochschule in Kassel.

Profil der CVJM-HochschuleBearbeiten

Die CVJM-Hochschule verbindet ein christliches Profil evangelischer Prägung mit „Wissenschaftlichkeit, Praxisbezug, Internationalität sowie der Integration dreier Disziplinen: Theologie, Human- und Sozialwissenschaften sowie Grundkenntnisse des Managements.“[9] Dazu bietet die CVJM-Hochschule ein wissenschaftlich fundiertes und anwendungsorientiertes Studium, das gemäß dem ganzheitlichen, integrativen Ansatz der CVJM-Bewegung die soziale, personale und spirituelle Kompetenzen fördert. „Dazu werden im Einzelnen vermittelt:

  • Theologisches Urteilsvermögen und Verkündigungskompetenz,
  • ökumenische, interreligiöse und interkulturelle Kompetenz,
  • Konzeptions- und Handlungskompetenz,
  • Kommunikations- und Problemlösungskompetenz,
  • Selbstreflexions- und Evaluationskompetenz“[9]

„Das theologische Profil der CVJM-Hochschule nimmt eine vermittelnde Position zwischen den evangelischen Landeskirchen, den Freikirchen und den neuen charismatisch geprägten Gemeinden ein. Insofern unterscheidet sich die von ihr vertretene Pluralität theologischer Perspektiven und ihre konfessionelle Offenheit in Lehre und Forschung von anderen Hochschulen mit konfessioneller Bekenntnisbindung. Dies zeigt sich auch daran, dass ein großer Teil der Absolventen der ersten beiden Bachelorstudiengänge neben einer Beschäftigung im CVJM auch Anstellungen in kirchlichen Arbeitsfeldern wie staatlichen und kommunalen sozialen Einrichtungen gefunden hat. Damit verfolgt die CVJM-Hochschule sowohl einen kirchlichen als auch einen zivilgesellschaftlichen Bildungsauftrag.“[10] Für ihr Engagement wurde die Hochschule im Oktober 2016 mit dem „Wertestern“ der Stiftung für christliche Wertebildung (Berlin) ausgezeichnet.[11]

StudiengängeBearbeiten

Die Studiengänge werden entweder als Präsenz- oder als Fernstudium angeboten. Sie vermitteln hauptsächlich den Abschluss Bachelor of Arts (B.A.):

Aus- und WeiterbildungsprogrammeBearbeiten

Die CVJM-Hochschule bietet neben den Hochschulstudienprogrammen auch Ausbildungsprogramme auf Fachschulniveau an:

  • staatlich anerkannte/-r Erzieher/-in
  • kirchlich anerkannter Abschluss: Jugendreferent/-in
  • integrierte Ausbildung: staatlich anerkannte/-r Erzieher/-in und kirchlich anerkannte/-r Jugendreferent/-in

Darüber hinaus werden verschiedene Weiterbildungen mit Hochschulzertifikat angeboten:

  • Wildnis- und Erlebnispädagogik (zertifiziert durch den Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik)
  • Integrationscoach
  • Pionierausbildung (FreshX)
  • Theologie berufsbegleitend

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen FachgesellschaftenBearbeiten

Die CVJM-Hochschule in Kassel ist institutionelles Mitglied in folgenden wissenschaftlichen Fachgremien:[12]

  • Coalition of YMCA Universities
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD)
  • Fachbereichstag Soziale Arbeit (FBTS)
  • Hochschulverbund Distance Learning (HDL)
  • Konferenz der Rektorinnen und Rektoren sowie Präsidentinnen und Präsidenten der Evangelischen Fachhochschulen/Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland (REF)
  • Konferenz der theologischen und religionspädagogischen Fachbereiche an Ev. Fachhochschulen (KTRF)

Hauptberufliche ProfessorenBearbeiten

An der CVJM-Hochschule unterrichten derzeit 10 hauptberufliche Professoren.[13]

  1. Jürgen Eilert (Professur für Theorien der Sozialen Arbeit)
  2. Tobias Faix (Professur für Praktische Theologie/Gemeindepädagogik; interkulturelle und empirische Theologie)
  3. Rüdiger Gebhardt (Professur für Religions- und Gemeindepädagogik, Systematische Theologie und Kirchliche Handlungsfelder)
  4. Stefan Jung (Professur für Management und Organisation)
  5. Florian Karcher (Professur für Religions- und Gemeindepädagogik)
  6. Tobias Künkler (Professur für Allgemeine Pädagogik und Soziale Arbeit)
  7. Joachim Rennstich (Professur für Internationale Soziale Arbeit)
  8. Klaus Schulz (Professor em. für Biblische Theologie)
  9. Christiane Schurian-Bremecker (Professur für Soziale Arbeit / Methoden der Sozialen Arbeit)
  10. Germo Zimmermann (Professur für Soziale Arbeit/Jugendarbeit)

ZugangsvoraussetzungenBearbeiten

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen für die Bachelor-Studiengänge sind neben der Fachhochschulreife oder Hochschulreife die Zustimmung zum Leitbild der CVJM-Hochschule, eine einschlägige Praxiserfahrung im Kontext der Sozialen Arbeit oder Gemeindepädagogik und die „Teilnahme an einer Informationstagung über das Studienangebot und das Gesamtkonzept des Lernens und Lebens an der CVJM-Hochschule“.[14]

StudentenlebenBearbeiten

Die Studierenden leben gemeinsam auf dem CVJM-Campus in Bad Wilhelmshöhe bzw. dezentral in der Stadt Kassel in Wohngemeinschaften des CVJM. Über das Kulturticket haben Studierende vergünstigten oder kostenfreien Eintritt in Museen der Stadt Kassel. Verschiedene selbstorganisierte studentische Sport- und Freizeitgruppen (Fußball, Volleyball, Ultimate-Frisbee, Zumba, Jugger u. a.) bereichern das Studentenleben vor Ort.[15]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistische Berichte. Die Studierenden an den Hochschulen in Hessen im Wintersemester 2017/18, Kennziffer: B III 1/S - WS 2017/18 vom November 2017
  2. Stellungnahme zur Akkreditierung der CVJM-Hochschule – Internationale Fachhochschule für Religions- und Gemeindepädagogik, für Soziale Arbeit und Sozialmanagement, Kassel. (PDF) Abgerufen am 25. April 2016.
  3. Stellungnahme zur Reakkreditierung der CVJM-Hochschule/YMCA University of Applied Sciences, Kassel. (PDF) Abgerufen am 11. Juli 2016.
  4. Akkreditierung. (PDF) In: www.cvjm-hochschule.de. Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland, 12. Februar 2015, archiviert vom Original am 25. April 2016; abgerufen am 25. April 2016.
  5. Statistische Berichte. Die Studierenden an den Hochschulen in Hessen im Wintersemester 2017/18, Kennziffer: B III 1/S – WS 2017/18 vom November 2017. Abgerufen am 26. März 2018.
  6. http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/8614-08.pdf
  7. Die Geschichte der CVJM-Hochschule: 90 Jahre Bildungstradition. In: Website CVJM-Hochschule. Abgerufen am 26. März 2018 (deutsch).
  8. Wissenschaftsrat: Stellungnahme zur Reakkreditierung der CVJM-Hochschule – International YMCA University of Applied Sciences, Kassel. 12. Juli 2013, abgerufen am 26. März 2018 (deutsch).
  9. a b CVJM-Hochschule: Über uns. In: www.cvjm-hochschule.de. Archiviert vom Original am 1. April 2016; abgerufen am 1. April 2016.
  10. Stellungnahme zur Reakkreditierung der CVJM-Hochschule/YMCA University of Applied Sciences, Kassel. (PDF) Abgerufen am 11. Juli 2016.
  11. Lydia Hertel: CVJM-Hochschule erhält „Wertestern“. Stiftung für Christliche Wertebildung zeichnet christliche Projekte aus. CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V., 26. Oktober 2016, abgerufen am 27. Oktober 2016.
  12. Kooperationen und Kontakte. CVJM-Hochschule Kassel, 22. November 2016, archiviert vom Original am 22. November 2016; abgerufen am 22. November 2016.
  13. CVJM-Hochschule: Hauptamtlich Lehrende an der CVJM-Hochschule. In: www.cvjm-hochschule.de. Archiviert vom Original am 26. Oktober 2017; abgerufen am 25. Oktober 2017.
  14. CVJM-Hochschule: Bewerbung. In: www.cvjm-hochschule.de. Archiviert vom Original am 31. März 2016; abgerufen am 31. März 2016.
  15. Kulturticketkooperation jetzt auch zwischen Kulturamt und CVJM-Hochschule Kassel. Abgerufen am 23. September 2018 (deutsch).

Koordinaten: 51° 18′ 13,2″ N, 9° 24′ 52,2″ O