CB7

siebtes Soloalbum des deutschen Rappers Capital Bra (2020)

CB7 (Capital Bra 7. Album) ist das siebte Soloalbum des deutschen Rappers Capital Bra. Es erschien am 18. September 2020 über sein eigenes Label Bra Musik bzw. das zur Universal Music Group gehörende Label Urban als Standard-Edition, Deluxe-Edition und Boxset inklusive u. a. Turnbeutel, Cap im Gucci-Design und mehreren Stickern.

CB7
Studioalbum von Capital Bra

Veröffent-
lichung(en)

18. September 2020

Label(s) Bra Musik, Urban

Format(e)

CD, Download, Boxset

Genre(s)

Hip-Hop

Titel (Anzahl)

21

Länge

58:53

Produktion

Chronologie
Berlin lebt 2
(mit Samra)
(2019)
CB7
Singleauskopplungen
29. November 2019 Der Bratan bleibt der gleiche
28. Februar 2020 100k Cash (feat. Samra)
30. April 2020 Nicht verdient (feat. Loredana)
22. Mai 2020 Komm Komm
19. Juni 2020 Ich weiß nicht mal wie sie heißt
(feat. Bozza)
24. Juli 2020 Andere Welt (feat. Clueso & KC Rebell)
21. August 2020 Frühstück in Paris (feat. Cro)
18. September 2020 Einsam an der Spitze

HintergrundBearbeiten

Nach dem Kollaboalbum Berlin lebt 2 mit Samra zog sich Capital Bra für kurze Zeit aus der Öffentlichkeit zurück und legte eine kleine musikalische Pause ein. Medienberichten zufolge wurde Capital Bra im November 2019 von einem Clan in Berlin erpresst.[1] Am 29. November 2019 erschien die erste Singleauskopplung aus CB7, Der Bratan bleibt der gleiche als Antwort auf die Erpressungen. CB7 sollte ursprünglich am 4. September 2020 erscheinen, wurde jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie um zwei Wochen auf den 18. September 2020 verschoben.

Der Albumtitel CB7 ist an Capital Bras sechstes Soloalbum CB6 angelehnt.

ProduktionBearbeiten

Das Album wurde komplett von den Musikproduzenten Beatzarre und Djorkaeff produziert (21 Songs). An der Produktion einzelner Tracks waren zusätzlich B-Case (4), Phil the Beat (4), Code-X, Aksil Beats, Bujaa Beats, Iad Aslan, Izzo, Scoresese, 27th, Goldfinger, Kevin Bleibaum, Nico Wendel und Santo (je 1) beteiligt.[2]

CovergestaltungBearbeiten

Das Cover ist in weißer Marmoroptik gehalten. Mittig befindet sich in rot der Albumtitel CB7. Über dem Albumtitel steht in gleicher Breite der Name des Interpreten. Unten mittig befinden sich die Logos von Capital Bra sowie den Labels Bra Musik und Universal Urban.[3]

GastbeiträgeBearbeiten

Auf zwölf Liedern des Albums sind neben Capital Bra weitere Künstler vertreten. Jeweils auf einem Track sind Sido, Santos, Bozza, Nimo, Summer Cem, Samra, Clueso, KC Rebell, Cro, Kalazh44, SDP und Gestört aber GeiL vertreten. Zudem tritt Loredana auf insgesamt zwei Titeln als Gastmusikerin in Erscheinung.[2]

TitellisteBearbeiten

# Titel Gastmusiker Produzent(en) Länge
1 Makarov Komplex II B-Case, Beatzarre, Code-X, Djorkaeff 2:34
2 Keine Helden Sido Aksil Beats, Beatzarre, Djorkaeff 2:42
3 Nicht verdient Loredana Beatzarre, Bujaa Beats, Djorkaeff 2:57
4 Papas Passat Beatzarre, Djorkaeff, Phil the Beat 2:36
5 Seitdem ich klein bin Santos Beatzarre, Djorkaeff 3:01
6 Ich weiß nicht mal wie sie heißt Bozza B-Case, Beatzarre, Djorkaeff 2:49
7 Zeit vergeht Beatzarre, Djorkaeff, Phil the Beat 3:03
8 Früher pleite heute Benz Nimo & Summer Cem Beatzarre, Djorkaeff, Iad Aslan, Izzo 2:32
9 100k Cash Samra Beatzarre, Djorkaeff, Scoresese 2:53
10 Andere Welt Clueso & KC Rebell Beatzarre, Djorkaeff 3:10
11 Frühstück in Paris Cro Beatzarre, Djorkaeff, Phil the Beat 2:31
12 Komm Komm 27th, B-Case, Beatzarre, Djorkaeff 2:41
13 Eda Özil Kalazh44 Beatzarre, Djorkaeff, Goldfinger 3:06
14 Wenn ich will Loredana Beatzarre, Djorkaeff 2:13
15 Virus SDP B-Case, Beatzarre, Djorkaeff 3:08
16 Gestört aber geil Gestört aber GeiL Beatzarre, Djorkaeff, Kevin Bleibaum, Nico Wendel 3:01
17 High Five Beatzarre, Djorkaeff 2:29
18 Was hast du mit mir gemacht Beatzarre, Djorkaeff 2:54
19 1A Beatzarre, Djorkaeff, Phil the Beat 2:33
20 Der Bratan bleibt der gleiche Beatzarre, Djorkaeff, Santo 3:12
21 Einsam an der Spitze Beatzarre, Djorkaeff 2:51

Charterfolge und SinglesBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[4][5][6][7][8]
Der Bratan bleibt der gleiche
  DE 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link 06.12.2019 (11 Wo.)
  AT 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link 13.12.2019 (9 Wo.)
  CH 2 08.12.2019 (9 Wo.)
100k Cash (feat. Samra)
  DE 3 06.03.2020 (5 Wo.)
  AT 2 13.03.2020 (5 Wo.)
  CH 3 08.03.2020 (4 Wo.)
Nicht verdient (feat. Loredana)
  DE 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link
 
Gold
08.05.2020 (13 Wo.)
  AT 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link
 
Gold
08.05.2020 (10 Wo.)
  CH 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link 10.05.2020 (9 Wo.)
Komm Komm
  DE 2 29.05.2020 (5 Wo.)
  AT 2 05.06.2020 (4 Wo.)
  CH 3 31.05.2020 (4 Wo.)
Ich weiß nicht mal wie sie heißt (feat. Bozza)
  DE 3 26.06.2020 (10 Wo.)
  AT 2 
 
Gold
03.07.2020 (8 Wo.)
  CH 3 28.06.2020 (5 Wo.)
Andere Welt (feat. Clueso & KC Rebell)
  DE 2 31.07.2020 (16 Wo.)
  AT 2 
 
Gold
07.08.2020 (14 Wo.)
  CH 3 02.08.2020 (10 Wo.)
Frühstück in Paris (feat. Cro)
  DE 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link 28.08.2020 (14 Wo.)
  AT 1Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/NR1-Link
 
Gold
04.09.2020 (14 Wo.)
  CH 3 30.08.2020 (12 Wo.)
Einsam an der Spitze
  DE 2 25.09.2020 (6 Wo.)
  AT 2 02.10.2020 (5 Wo.)
  CH 5 27.09.2020 (6 Wo.)
Makarov Komplex II
  AT 22 02.10.2020 (1 Wo.)
  CH 31 27.09.2020 (1 Wo.)
Wenn ich will (feat. Loredana)
  CH 78 11.10.2020 (1 Wo.)

CB7 stieg am 25. September 2020 auf Platz eins in die deutschen Albumcharts ein und konnte sich insgesamt 24 Wochen in den Top 100 halten. Es handelt sich dabei um das vierte Nummer-eins-Album sowie das siebte Top-10-Album von Capital Bra in Deutschland.[4] Des Weiteren konnte sich das Album ebenfalls an der Chartspitze der deutschen deutschsprachigen Albumcharts sowie an der Chartspitze der deutschen Hip-Hop-Charts platzieren.[9][10] In den deutschen deutschsprachigen Albumcharts ist CB7 das vierte Nummer-eins-Album für Capital Bra, die deutschen Hip-Hop-Charts führte er hiermit zum sechsten Mal an. Am 27. September 2020 erreichte das Album ebenfalls Platz eins in der Schweizer Hitparade.[6] Am 2. Oktober 2020 erreichte CB7 auch in den Ö3 Austria Top 40 die Spitzenposition.[5]

In den deutschen Album-Jahrescharts 2020 belegte es Platz 43, in Österreich Position 24 und in der Schweiz Rang 25.[11][12][13]

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungen Höchst­platzie­rung Wo­chen
  Deutschland (GfK)[4] 1 (24 Wo.) 24
  Österreich (Ö3)[5] 1 (…Template:Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig Wo.) Template:Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig
  Schweiz (IFPI)[6] 1 (35 Wo.) 35
Jahrescharts
ChartsJahres­charts (2020) Platzie­rung
  Deutschland (GfK)[11] 43
  Österreich (Ö3)[12] 24
  Schweiz (IFPI)[13] 25

Die erste Single Der Bratan bleibt der gleiche wurde am 29. November 2019 als Videosingle ausgekoppelt und stieg in Deutschland und Österreich auf der Spitzenposition der Charts ein. In der Schweiz chartete der Song auf Rang zwei. Am 28. Februar 2020 wurde der Song 100k Cash (feat. Samra) zum Download veröffentlicht, der Rang drei der deutschen und schweizerischen Charts sowie Rang zwei der österreichischen Hitparade belegte. Die dritte Auskopplung Nicht verdient mit Loredana erschien am 30. April 2020 und erreichte die Spitzenposition der deutschen, österreichischen und Schweizer Charts. Am 22. Mai folgte die vierte Single Komm Komm, mit der Capital Bra in Deutschland und Österreich Rang zwei der Singlecharts erreichte. Am 19. Juni erschien die fünfte Auskopplung aus CB7, Ich weiß nicht mal wie sie heißt (feat. Bozza) und erreichte Position drei der deutschen bzw. zwei der österreichischen Charts. Andere Welt (feat. Clueso & KC Rebell) erschien am 24. Juli als sechste Single und erreichte Platz zwei in Deutschland und Österreich. Ende August folgte die siebte Single Frühstück in Paris (feat. Cro) und stieg in Deutschland und Österreich auf der Spitzenposition der Singlecharts erreichte. Die vier letztgenannten Singles erreichten in der Schweiz jeweils Rang drei der Hitparade. Gleichzeitig mit dem Album erschien die letzte Single Einsam an der Spitze, die auf Platz zwei der deutschen und österreichischen Charts einstieg und in der Schweiz Rang fünf erreichte.

Zu allen Auskopplungen wurden auch Musikvideos veröffentlicht.

Nach Erscheinen des Albums konnten sich die Lieder Makarov Komplex II sowie Wenn ich will (feat. Loredana) aufgrund von Streaming und Downloads in der Schweiz auf Platz 31 bzw. 78 in den Singlecharts platzieren, wobei Makarov Komplex II zusätzlich Position 22 der Hitparade in Österreich erreichte. Darüber hinaus platzierten sich am 9. Oktober 2020 die Titel Wenn ich will (#5) und Früher pleite heute Benz (#11) in den deutschen Single-Trend-Charts, womit sie nur knapp die offiziellen Top 100 der Singlecharts verfehlten.[14]

Im Oktober 2020 wurde die Single Nicht verdient mit einer Goldenen Schallplatte für mehr als 200.000 Verkäufe in Deutschland ausgezeichnet.[7] Im Januar 2021 wurden die Singles Nicht verdient, Ich weiß nicht mal wie sie heißt, Andere Welt und Frühstück in Paris jeweils mit einer Goldenen Schallplatte für über 15.000 verkaufte Einheiten in Österreich ausgezeichnet.[8]

RezeptionBearbeiten

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
laut.de      [15]

Auf dem deutschsprachigen Online-Magazin laut.de erhielt CB7 einen von möglichen fünf Punkten. Der Rezensent Mirco Leier meint, das Album sei „das musikalische Äquivalent eines neuen iPhones, die dazugehörige Promo-Phase vergleichbar mit einer Apple Keynote.“ Es sei „vollkommen egal, mit welchen Neuerungen Apple und Capital Bra um die Ecke kämen, letzten Endes genüge die schiere Existenz ihrer Produkte, um Groß und Klein (vor allem Klein) die Socken auszuziehen.“ Das Lied Komm Komm wird als einziges Highlight des Albums bezeichnet, wohingegen Ich weiß nicht mal wie sie heißt „der absolute Nullpunkt“ des Albums sei. Auch in der laut.de-Sammlung der „schlimmsten Alben des Jahres 2020“ war CB7 vertreten.[16]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Capital Bra: Rapper hat Ärger mit Clan-Mitgliedern. In: Welt.de. 22. November 2019, abgerufen am 19. September 2020.
  2. a b Credits / CB7 / Capital Bra – TIDAL. In: tidal.com. Abgerufen am 18. September 2020.
  3. Capital Bra – CB7 – Albumcover. Amazon, abgerufen am 28. Dezember 2020.
  4. a b c Capital Bra – CB7 (Album). GfK Entertainment, abgerufen am 19. September 2020.
  5. a b c Capital Bra – CB7. Ö3 Austria Top 40, abgerufen am 19. September 2020.
  6. a b c Capital Bra – CB7. Schweizer Hitparade, abgerufen am 19. September 2020.
  7. a b Gold-/Platin-Datenbank. musikindustrie.de, abgerufen am 22. November 2020.
  8. a b Gold & Platin Österreich. In: ifpi.at. Abgerufen am 27. Januar 2021.
  9. Offizielle Top 15 deutschsprachige Alben Charts. mtv.de, 25. September 2020, abgerufen am 25. September 2020.
  10. Capital Bra – CB7 (HipHop). GfK Entertainment, abgerufen am 25. September 2020.
  11. a b Top 100 Album-Jahrescharts 2020. In: offiziellecharts.de. Abgerufen am 20. Dezember 2020.
  12. a b Jahreshitparade Alben 2020. In: austriancharts.at. Abgerufen am 9. Januar 2021.
  13. a b Schweizer Jahreshitparade 2020. hitparade.ch, abgerufen am 30. Dezember 2020.
  14. Offizielle Single Trending Charts. In: mtv.de. 9. Oktober 2020, abgerufen am 9. Oktober 2020.
  15. Mirco Leier: laut.de-Kritik: Einen Fuß auf der Straße, den anderen im Musikantenstadl. In: laut.de. Abgerufen am 28. Dezember 2020.
  16. Worst of 2020: Die schlimmsten Alben des Jahres. In: laut.de. 25. November 2020, abgerufen am 27. Dezember 2020.