Burgberg (Lichtenfels)

Ortsteil von Lichtenfels

Burgberg ist ein Gemeindeteil der oberfränkischen Stadt Lichtenfels.

Kapelle St. Jakob am Fuß des Burgbergs

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde 1366 erstmals urkundlich erwähnt.[1]

Zum Stichtag der Volkszählung am 16. Juni 1925 wurde für die Gemeinde Lichtenfels eine Fläche von 16,92 Hektar nachgewiesen. Außer dem Kirchdorf Burgberg gab es keine weiteren Ortsteile.[2] Burgberg wurde am 1. Oktober 1929 nach Lichtenfels eingemeindet.[3] 1964 war der Ort mit Lichtenfels verbunden.[1]

Im Jahr 1970 hatte das Dorf 701 Einwohner.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Dieter George: Lichtenfels; Der Altkreis. Historisches Ortsnamenbuch von Bayern. Oberfranken. Band 6: Lichtenfels. Kommission für Bayerische Landesgeschichte, München 2008, ISBN 978 3 7696 6862 9. S. 16.
  2. Ortschaften-Verzeichnis für den Freistaat Bayern, nach der Volkszählung vom 16. Juni 1925 und dem Gebietsstand vom 1. Januar 1928, München, 1928, Spalte 1107
  3. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 511.
  4. Bayerisches Statistisches Landesamt (Hrsg.): Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern. Heft 335 der Beiträge zur Statistik Bayerns. München 1973, DNB 740801384, S. 163 (Digitalisat).

Koordinaten: 50° 8′ 36″ N, 11° 3′ 44″ O