Brunehaut

Gemeinde in Belgien

Brunehaut ist eine Gemeinde in der Provinz Hennegau im wallonischen Teil Belgiens und grenzt im Süden an Frankreich. Im Bereich der Gemeinde passiert die Schelde die französisch-belgische Grenze.

Brunehaut
Brunehaut wapen.svg Flagge
Brunehaut (Hennegau)
Brunehaut
Brunehaut
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Hennegau
Bezirk: Tournai-Mouscronwub
Koordinaten: 50° 31′ N, 3° 25′ OKoordinaten: 50° 31′ N, 3° 25′ O
Fläche: 46,11 km²
Einwohner: 8080 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte: 175 Einwohner je km²
Postleitzahl: 7620 – 7624
Vorwahl: 069
Bürgermeister: Pierre Wacquier (PS)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Administration Communale
Rue Wibault Bouchart 11
7620 Brunehaut (Bléharies)
Website: www.brunehaut.be

Die Gemeinde besteht aus den Ortschaften Bléharies, Guignies, Hollain, Howardries, Jollain-Merlin, Laplaigne, Lesdain, Rongy und Wez-Velvain.

Der Brunehaut-Stein/Pierre de Brunehaut in Hollain markiert die Kreuzung zweier alter Römerstraßen im Gemeindegebiet

Der Gemeindename geht zurück auf die durch die Gemeinde verlaufende alte Römerstraße von Cambrai in Frankreich nach Tournai, die wie die meisten alten Römerstraßen im Bereich des heutigen Belgiens im Mittelalter als Chaussée Brunehaut bezeichnet wurden, was auf die Frankenkönigin Brunichild zurück geführt wird.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Brunehaut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien