Brandenburg-Liga 2020/21

Spielsaison

Die Brandenburg-Liga 2020/21 war die 31. Spielzeit und die 13. als sechsthöchste Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 22. August 2020 mit dem Spiel SV Frankonia Wernsdorf gegen den SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen und endete am 29. März 2021 mit dem 9. Spieltag.

Brandenburg-Liga 2020/21
Abzeichen des Fußball-Landesverbandes Brandenburg
Meister Kein Meister ausgespielt
Aufsteiger Märkischer SV 1919 Neuruppin
Mannschaften 17
Spiele 256  (davon 66 gespielt)
Tore 230  (ø 3,48 pro Spiel)
Zuschauer 11.142  (ø 169 pro Spiel)
Torschützenkönig Romano Lindner (13 Tore)
SV Grün-Weiß Lübben
Yellow card.svg Gelbe Karten 314  (ø 4,76 pro Spiel)
Yellow-red card.svg Gelb‑Rote Karten 17  (ø 0,26 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 10  (ø 0,15 pro Spiel)
Brandenburg-Liga 2019/20
Oberliga Nordost 2020/21
Landesliga Brandenburg 2020/21 ↓

Der Märkischer SV 1919 Neuruppin belegte nach der Quotientenregelung vom 16. April 2021 den ersten Platz in der Liga und stieg damit in die Fußball-Oberliga Nordost auf. Der 1. FC Frankfurt errang die Vizemeisterschaft.

Saisonabbruch aufgrund der COVID-19-Pandemie[1]Bearbeiten

HintergrundBearbeiten

Am 19. März 2021 hatte die Landesregierung die Änderung der bestehenden Eindämmungsverordnung beschlossen. Die geänderte Verordnung trat am 22. März 2021 in Kraft.

Die wichtigsten Änderungen für den Sport lauteten dabei: Sollte ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt ununterbrochen an mindestens drei Tagen die 7-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern überschreiten, ist für die Dauer von mind. 14 Tagen auf allen Sportanlagen in dem betreffenden Landkreis bzw. der kreisfreien Stadt ausschließlich der Individualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts zulässig.

Auf Grund dieser neuen Verordnung und den Erfahrungen aus den letzten Wochen und Monaten im Bezug auf die Covid-19-Pandemie, beschloss der Krisenstab des Fußball-Landesverband Brandenburg am 24. März 2021 zusammenzukommen und über die aktuelle Saison 2020/2021 und deren weitere Behandlung zu sprechen, um am 29. März 2021 eine entsprechende Entscheidung im Vorstand herbeizuführen.

EntschlussBearbeiten

Der Vorstand des Fußball-Landesverbands Brandenburg hat in seiner Sitzung am 29. März 2021 aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie den endgültigen Abbruch der Saison beschlossen. Dies teilte der FLB am Abend in einer Pressemitteilung und einer E-Mail an die Vereine mit. Die Entscheidung hatte sich bereits nach einer Sitzung des Krisenstabs am 24. März 2021 abgezeichnet. Der vorzeitige Abbruch trat mit sofortiger Wirkung in Kraft und gilt für alle Alters- und Spielklassen des Verbandes und seiner Fußballkreise.

Die Abstiegsregelungen der Spielzeit 2020/2021 werden außer Kraft gesetzt; es gibt keine Absteiger. Meister beziehungsweise Staffelsieger werden nicht ermittelt. Die Spielklasseneinteilung der Saison 2021/22 erfolgt analog zur Saison 2020/21.

Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) hat auf seiner Präsidiumssitzung am 16. April 2021 über die Wertung der Saison 2020/21 entschieden. Demnach ist der seit Anfang November ruhende Spielbetrieb jetzt auch offiziell abgebrochen worden. Aufgrund der Entscheidung zum Aufstiegsrecht, entschied der NOFV das der FLB, unter Anwendung der Quotientenregelung, eine aufstiegsberechtigte Mannschaft aus der Brandenburg-Liga stellen darf.

In diesem Falle ist dies der Märkischer SV 1919 Neuruppin, der in die Oberliga aufsteigen darf. Die Mannschaft von Trainer Henry Bloch lag nach der Anwendung der Quotientenregelung (Punkte dividiert durch Spiele) auf dem ersten Platz der höchsten Spielklasse Brandenburgs und geht damit in der Saison 2021/22 erstmals seit 14 Jahren wieder in einer überregionalen Liga an den Start.[2]

TeilnehmerBearbeiten

An der Spielzeit 2020/21 nahmen insgesamt 17 Vereine teil.

Brandenburg-Liga 2019/20
 
Märkischer SV 1919 Neuruppin
 
1. FC Frankfurt
 
SV Altlüdersdorf
 
SV Grün-Weiß Lübben
 
Werderaner FC Viktoria 1920
 
SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf
 
TuS 1896 Sachsenhausen
 
TSG Einheit Bernau
 
Oranienburger FC Eintracht 1901
 
FV Preussen Eberswalde
 
SG Union Klosterfelde
 
FSV Bernau
 
SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen
 
SV Falkensee-Finkenkrug
 
FC Eisenhüttenstadt
 
Landesliga 2019/20
 
SV Zehdenick 1920
 
SV Frankonia Wernsdorf 1919

Spielstätten[3]Bearbeiten

Die Spielstätten sind nach den Kapazitäten sortiert.

Spielorte der Brandenburg-Liga 2020/21
Logo Verein Stadion Standort Kapazität
1. FC Frankfurt Stadion der Freundschaft Frankfurt (Oder) 12.000
FC Eisenhüttenstadt Stadion der Hüttenwerker Eisenhüttenstadt 10.000
Märkischer SV 1919 Neuruppin Volksparkstadion Neuruppin 5.000
FSV Bernau Sportplatz Rehberge Bernau bei Berlin 4.500
FV Preussen Eberswalde Westend-Stadion Eberswalde 4.000
SV Grün-Weiß Lübben Stadion der Völkerfreundschaft Lübben (Spreewald) 3.500
Werderaner FC Viktoria 1920 Arno-Franz-Sportplatz Werder (Havel) 3.000
TSG Einheit Bernau Sportplatz am Wasserturm Bernau bei Berlin 3.000
SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf Waldsportplatz Petershagen/Eggersdorf 2.500
SV Zehdenick 1920 Havelsportplatz Zehdenick 2.500
Oranienburger FC Eintracht 1901 Orafol-Arena Oranienburg 2.200
TuS 1896 Sachsenhausen ELGORA-Stadion Sachsenhausen 2.100
SV Falkensee-Finkenkrug Sportplatz Leistikowstraße Falkensee 2.000
SG Union Klosterfelde Sportplatz an der Mühlenstraße Klosterfelde 2.000
SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen Sportplatz Wüstemarker Weg Zeuthen 2.000
SV Altlüdersdorf Sport- & Gemeindezentrum Altlüdersdorf 2.000
SV Frankonia Wernsdorf 1919 Sportplatz Wernsdorf Wernsdorf 1.000

Abschlusstabelle[4]Bearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

Tabelle nach QuotientenregelungBearbeiten

Pl. Verein Spiele Punkte Ø Punkte
01. Märkischer SV 1919 Neuruppin 7 16 2,28
02. 1. FC Frankfurt 8 17 2,12
03. TSG Einheit Bernau 8 15 1,87
04. Werderaner FC Viktoria 1920 8 13 1,62
05. FV Preussen Eberswalde 8 13 1,62
06. SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 9 14 1,55
07. FSV Bernau 8 12 1,50
08. TuS 1896 Sachsenhausen 9 13 1,44
09. SV Grün-Weiß Lübben 9 12 1,33
10. Oranienburger FC Eintracht 1901 6 8 1,33
11. FC Eisenhüttenstadt 7 9 1,28
12. SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf 8 10 1,25
13. SV Altlüdersdorf 8 10 1,25
14. SG Union Klosterfelde 9 11 1,22
15. SV Frankonia Wernsdorf 1919 (N) 7 7 1,00
16. SV Falkensee-Finkenkrug 6 4 0,66
17. SV Zehdenick 1920 (N) 7 4 0,57

Tabelle zum Zeitpunkt des AbbruchsBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. 1. FC Frankfurt  8  5  2  1 019:120  +7 17
 2. Märkischer SV 1919 Neuruppin  7  5  1  1 021:900 +12 16
 3. TSG Einheit Bernau  8  4  3  1 017:700 +10 15
 4. SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen  9  4  2  3 012:150  −3 14
 5. TuS 1896 Sachsenhausen  9  4  1  4 013:900  +4 13
 6. Werderaner FC Viktoria 1920  8  4  1  3 013:900  +4 13
 7. FV Preussen Eberswalde  8  4  1  3 013:140  −1 13
 8. SV Grün-Weiß Lübben  9  4  0  5 023:190  +4 12
 9. FSV Bernau  8  4  0  4 012:160  −4 12
10. SG Union Klosterfelde  9  3  2  4 016:160  ±0 11
11. SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf  8  3  1  4 010:800  +2 10
12. SV Altlüdersdorf  8  3  1  4 011:150  −4 10
13. FC Eisenhüttenstadt  7  3  0  4 011:160  −5 09
14. Oranienburger FC Eintracht 1901  6  2  2  2 013:120  +1 08
15. SV Frankonia Wernsdorf 1919 (N)  7  2  1  4 009:140  −5 07
16. SV Falkensee-Finkenkrug  6  1  1  4 009:190 −10 04
17. SV Zehdenick 1920 (N)  7  1  1  5 008:200 −12 04
Stand: Abschlusstabelle
(N) Aufsteiger aus der Landesliga 2019/20

Heim- und AuswärtstabelleBearbeiten

Heimtabelle
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. TuS 1896 Sachsenhausen  5  3  1  1 010:400  +6 10
 2. SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen  4  3  1  0 008:500  +3 10
 3. Märkischer SV 1919 Neuruppin  3  3  0  0 013:300 +10 09
 4. Werderaner FC Viktoria 1920  4  3  0  1 009:300  +6 09
 5. FC Eisenhüttenstadt  4  3  0  1 010:500  +5 09
 6. SV Grün-Weiß Lübben  5  3  0  2 012:900  +3 09
 7. TSG Einheit Bernau  4  2  2  0 008:200  +6 08
 8. 1. FC Frankfurt  4  2  2  0 011:900  +2 08
 9. SV Frankonia Wernsdorf 1919 (N)  3  2  1  0 008:300  +5 07
10. SG Union Klosterfelde  5  2  1  2 009:800  +1 07
11. Oranienburger FC Eintracht 1901  3  2  0  1 010:700  +3 06
12. SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf  4  2  0  2 005:400  +1 06
13. FSV Bernau  4  2  0  2 006:600  ±0 06
14. SV Altlüdersdorf  4  2  0  2 005:500  ±0 06
15. FV Preussen Eberswalde  4  1  1  2 004:600  −2 04
16. SV Falkensee-Finkenkrug  4  0  1  3 004:140 −10 01
17. SV Zehdenick 1920 (N)  2  0  0  2 000:500  −5 00
Auswärtstabelle
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. 1. FC Frankfurt  4  3  0  1 008:300  +5 09
 2. FV Preussen Eberswalde  4  3  1  0 009:800  +1 10
 3. TSG Einheit Bernau  4  2  1  1 009:500  +4 07
 4. Märkischer SV 1919 Neuruppin  4  2  1  1 008:600  +2 07
 5. FSV Bernau  4  2  0  2 006:100  −4 06
 6. SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf  4  1  1  2 005:400  +1 04
 7. SG Union Klosterfelde  4  1  1  2 007:800  −1 04
 8. Werderaner FC Viktoria 1920  3  1  0  2 003:500  −2 03
 9. SV Altlüdersdorf  4  1  1  2 006:100  −4 04
10. SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen  5  1  1  3 004:100  −6 04
11. SV Zehdenick 1920 (N)  5  1  1  3 008:150  −7 04
12. SV Grün-Weiß Lübben  4  1  0  3 011:100  +1 03
13. SV Falkensee-Finkenkrug  3  1  1  1 006:600  ±0 04
14. TuS 1896 Sachsenhausen  4  1  0  3 003:500  −2 03
15. Oranienburger FC Eintracht 1901  3  0  2  1 003:500  −2 02
16. FC Eisenhüttenstadt  3  0  0  3 001:110 −10 00
17. SV Frankonia Wernsdorf 1919 (N)  4  0  0  4 001:110 −10 00

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2020/21                                  
Märkischer SV 1919 Neuruppin Abg. Abg. Abg. 3:1 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 5:1 5:1 Abg.
1. FC Frankfurt 2:2 Abg. 3:2 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 2:2 4:3 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg.
SV Altlüdersdorf 1:2 1:2 Abg. Abg. 1:0 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 2:1 Abg. Abg. Abg. Abg.
SV Grün-Weiß Lübben 3:2 Abg. 3:0 Abg. 2:1 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 3:4 1:2 Abg. Abg. Abg. Abg.
Werderaner FC Viktoria 1920 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 2:1 1:2 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 3:0 Abg. 3:0
SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf Abg. 1:3 Abg. Abg. Abg. 1:0 Abg. Abg. Abg. 0:1 Abg. 3:0 Abg. Abg. Abg. Abg.
TuS 1896 Sachsenhausen Abg. Abg. Abg. Abg. 2:0 Abg. Abg. Abg. 2:0 1:1 Abg. Abg. 2:3 3:0 Abg. Abg.
TSG Einheit Bernau Abg. Abg. 1:1 Abg. Abg. 1:1 Abg. Abg. Abg. Abg. 3:0 Abg. Abg. Abg. Abg. 3:0
FV Preussen Eberswalde Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 0:3 Abg. Abg. Abg. Abg. 1:2 Abg. Abg. Abg. 1:1 2:0
Oranienburger FC Eintracht 1901 Abg. Abg. 5:3 5:1 Abg. Abg. Abg. 0:3 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg.
SG Union Klosterfelde 0:2 Abg. 1:2 2:1 Abg. Abg. Abg. 1:1 5:2 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg.
FSV Bernau Abg. 0:3 Abg. Abg. Abg. Abg. 2:0 Abg. Abg. Abg. Abg. 3:0 Abg. Abg. 1:3 Abg.
SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen Abg. 1:0 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 1:1 3:2 Abg. 3:2 Abg. Abg. Abg.
SV Falkensee-Finkenkrug Abg. Abg. Abg. 0:7 1:1 Abg. Abg. 2:4 1:2 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg.
FC Eisenhüttenstadt Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 1:3 Abg. Abg. 3:0 Abg. Abg. 3:1 3:1
SV Zehdenick 1920 Abg. Abg. Abg. Abg. 0:2 Abg. 0:3 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg.
SV Frankonia Wernsdorf 1919 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 2:0 Abg. Abg. Abg. Abg. Abg. 1:1 Abg. Abg. 5:2
* Farblegende aus Sicht der Heimmannschaft

Statistiken[4]Bearbeiten

TorschützenlisteBearbeiten

Pl. Spieler Mannschaft Tore
1. Romano Lindner SV Grün-Weiß Lübben 13
2. Patrick Richter Werderaner FC Viktoria 1920 7
3. Rafael Conrado Prudente Märkischer SV 1919 Neuruppin 6
Tobias Marz SG Union Klosterfelde
5. John Lukas Sauer 1. FC Frankfurt 5
Andor Müller TuS 1896 Sachsenhausen
Paul Bechmann 1. FC Frankfurt
Gordan Griebsch SV Frankonia Wernsdorf
Danny Blume FSV Bernau
Jan Wolter SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen

ZuschauertabelleBearbeiten

Die Zuschauertabelle zeigt die besuchten Heimspiele an. Die Reihenfolge ist nach der Zuschaueranzahl sortiert.

Verein Zuschauer ø pro Spiel Auslastung
01.   TuS 1896 Sachsenhausen 1.613 323 15,4 %
02.   SG Union Klosterfelde 956 191 9,6 %
03.   TSG Einheit Bernau 748 187 6,2 %
04.   Märkischer SV 1919 Neuruppin 711 237 4,7 %
05.   SV Altlüdersdorf 697 174 8,7 %
06.   SV Zehdenick 1920 684 342 13,7 %
07.   FV Preussen Eberswalde 673 168 4,2 %
08.   FC Eisenhüttenstadt 658 165 1,6 %
09.   1. FC Frankfurt 625 156 1,3 %
10.   SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 623 156 7,8 %
11.   SV Frankonia Wernsdorf 1919 592 197 19,7 %
12.   SV Grün-Weiß Lübben 546 109 3,1 %
13.   SV Falkensee-Finkenkrug 519 130 6,5 %
14.   Oranienburger FC Eintracht 1901 460 153 7 %
15.   SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf 455 114 4,6 %
16.   FSV Bernau 297 74 1,7 %
17.   Werderaner FC Viktoria 1920 285 71 2,4 %
Gesamt 11.142 169 17,7 %

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Saisonabbruch 2020/21. In: FLB. Abgerufen am 29. März 2021.
  2. Entscheidung gefallen. In: FLB. Abgerufen am 16. April 2021.
  3. Stadien der Brandenburg-Liga. In: Europaplan-Online. Abgerufen am 16. August 2019.
  4. a b Saisondaten 2020/21. In: Fussball.de. Abgerufen am 27. September 2020.