Hauptmenü öffnen
Brandenburg-Liga 2011/12
Abzeichen des Fußball-Landesverbandes Brandenburg
Herbstmeister RSV Waltersdorf 1909
Meister SG Blau-Gelb Laubsdorf (1)
Aufsteiger SG Blau-Gelb Laubsdorf
RSV Waltersdorf 1909
Absteiger SV Grün-Weiß Lübben
Mannschaften 16
Spiele 240  (davon 240 gespielt)
Tore 765  (ø 3,19 pro Spiel)
Zuschauer 39.598  (ø 165 pro Spiel)
Torschützenkönig Tom Hagel (29 Tore)
FC Strausberg
Yellow card.svg Gelbe Karten 913  (ø 3,8 pro Spiel)
Yellow-red card.svg Gelb‑Rote Karten 42  (ø 0,18 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 26  (ø 0,11 pro Spiel)
Brandenburg-Liga 2010/11
Oberliga Nordost 2011/12
Landesliga Brandenburg 2011/12 ↓

Die Brandenburg-Liga 2011/12 war die 22. Spielzeit und die vierte als sechsthöchste Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 12. August 2011 mit dem Spiel SG Blau-Gelb Laubsdorf gegen den SV Falkensee-Finkenkrug und endete am 16. Juni 2012 mit dem 30. Spieltag.

Der SG Blau-Gelb Laubsdorf wurde in dieser Saison zum ersten Mal Landesmeister in Brandenburg und stieg damit in die Fußball-Oberliga Nordost auf. Der RSV Waltersdorf 1909 errang, mit 3 Punkten Rückstand, die Vizemeisterschaft. Zur Winterpause führte RSV Waltersdorf 1909 nach der Hinrunde die Tabelle der Brandenburg-Liga an und errang damit den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters.

Als Absteiger stand nach dem 30. Spieltag der SV Grün-Weiß Lübben fest und musste in die Landesliga absteigen.

TeilnehmerBearbeiten

Saison 2011/12Bearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SG Blau Gelb Laubsdorf  30  20  4  6 057:330 +24 64
 2. RSV Waltersdorf 1909 (N)[1]  30  19  4  7 075:290 +46 61
 3. FC Strausberg  30  19  3  8 089:430 +46 60
 4. Märkischer SV 1919 Neuruppin  30  17  6  7 053:320 +21 57
 5. FV Preussen Eberswalde  30  13  9  8 047:370 +10 48
 6. Breesener SV Guben Nord  30  13  5  12 041:440  −3 44
 7. Eisenhüttenstädter FC Stahl  30  11  5  14 047:530  −6 38
 8. Frankfurter FC Viktoria 91  30  9  8  13 044:500  −6 35
 9. TuS 1896 Sachsenhausen  30  9  8  13 043:500  −7 35
10. Ludwigsfelder FC (A)  30  9  8  13 041:560 −15 35
11. SV Victoria Seelow  30  8  9  13 046:590 −13 33
12. SV Babelsberg 03 II  30  8  9  13 030:460 −16 33
13. SV Falkensee-Finkenkrug  30  8  8  14 028:420 −14 32
14. Werderaner FC Viktoria 1920 (N)  30  8  8  14 049:640 −15 32
15. FC Stahl Brandenburg  30  8  7  15 034:490 −15 31
16. SV Grün-Weiß Lübben  30  6  9  15 041:780 −37 27
  • Aufsteiger in die Oberliga Nordost 2012/13
  • Absteiger in die Landesliga 2012/13
  • (A) Absteiger aus der Oberliga Nordost 2010/11
    (N) Aufsteiger aus der Landesliga 2010/11
    Tabellenführer
     
    Tabellenletzter
     

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2011/12                                
    SG Blau Gelb Laubsdorf 2:1 4:1 2:1 2:0 1:3 4:0 1:0 2:0 1:2 2:1 2:0 3:1 1:0 2:1 3:2
    RSV Waltersdorf 1909 4:0 2:0 2:2 2:1 5:0 3:2 2:2 4:0 3:1 4:0 5:0 5:0 2:0 0:0 2:0
    FC Strausberg 1:4 3:0 2:0 6:1 4:0 2:0 3:2 4:1 6:1 7:1 0:1 7:2 3:0 3:1 11:1
    Märkischer SV 1919 Neuruppin 0:0 3:1 3:1 1:3 2:0 3:1 2:3 1:1 3:1 3:1 1:0 3:1 2:1 1:2 5:0
    FV Preussen Eberswalde 2:1 2:1 0:3 0:0 4:0 1:0 2:2 0:0 5:1 1:1 1:0 3:0 3:0 2:4 1:1
    Breesener SV Guben Nord 0:3 2:1 1:3 1:0 2:1 2:1 2:1 1:1 1:2 1:2 3:0 1:0 1:2 3:1 6:0
    Eisenhüttenstädter FC Stahl 0:2 0:3 2:2 1:2 0:4 0:3 1:2 5:1 4:1 3:2 0:0 2:0 2:1 4:2 1:1
    Frankfurter FC Viktoria 91 0:3 0:3 1:0 0:3 1:2 0:2 1:1 4:1 6:1 2:2 0:0 1:0 1:1 4:1 4:1
    TuS 1896 Sachsenhausen 4:1 1:1 0:2 2:3 2:2 1:3 0:1 2:1 2:2 2:1 1:1 3:1 3:0 2:0 0:3
    Ludwigsfelder FC 0:1 2:0 3:3 0:1 1:0 1:0 5:1 3:1 1:2 2:1 0:2 1:2 2:3 1:2 1:1
    SV Victoria Seelow 1:1 3:1 3:2 1:2 1:1 0:0 0:2 3:1 1:0 1:2 0:0 0:2 3:3 2:0 7:1
    SV Babelsberg 03 II 2:2 0:6 2:3 3:1 1:0 1:1 0:1 0:0 2:0 0:0 4:1 1:0 2:3 1:2 1:3
    SV Falkensee-Finkenkrug 1:1 0:1 2:0 0:0 0:0 0:0 0:0 4:1 1:0 2:2 0:2 3:1 1:1 2:1 2:0
    Werderaner FC Viktoria 1920 2:3 2:4 2:3 0:2 3:5 1:1 2:5 2:0 1:6 1:1 6:1 2:0 1:1 1:0 4:2
    FC Stahl Brandenburg 2:1 0:4 0:1 1:1 0:1 3:1 0:4 0:1 1:1 0:0 2:2 4:0 1:0 2:2 1:1
    SV Grün-Weiß Lübben 1:2 1:3 3:3 1:2 0:1 3:0 4:3 2:2 0:4 1:1 2:2 1:4 2:0 2:2 1:0

    StatistikenBearbeiten

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    1. Tom Hagel FC Strausberg 29
    2. Dennis Kutrieb RSV Waltersdorf 1909 23
    3. Ringo Kretzschmar FC Strausberg 16
    Kim Schwager Ludwigsfelder FC
    5. Sven Kubis SG Blau-Gelb Laubsdorf 15

    ZuschauertabelleBearbeiten

    Spielorte der Brandenburg-Liga 2011/12
    Verein Spiele Zuschauer ø pro Spiel
    01.   TuS 1896 Sachsenhausen 15 3.815 254
    02.   RSV Waltersdorf 1909 15 3.751 250
    03.   SV Victoria Seelow 15 3.468 231
    04.   FC Stahl Brandenburg 15 3.215 214
    05.   Breesener SV Guben Nord 15 2.846 190
    06.   Märkischer SV 1919 Neuruppin 15 2.719 181
    07.   Eisenhüttenstädter FC Stahl 15 2.635 176
    08.   SG Blau Gelb Laubsdorf 15 2.450 163
    09.   FV Preussen Eberswalde 15 2.096 140
    10.   Werderaner FC Viktoria 1920 15 2.093 139
    11.   Ludwigsfelder FC 15 1.988 132
    12.   SV Falkensee-Finkenkrug 15 1.869 125
    13.   FC Strausberg 15 1.824 122
    14.   SV Grün-Weiß Lübben 15 1.808 120
    15.   Frankfurter FC Viktoria 91 15 1.555 104
    16.   SV Babelsberg 03 II 15 1.347 90
    Gesamt 39.598 165

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Amtliche Mitteilungen 03/2011 des Nordostdeutschen Fußballverbandes zur Auf und Abstiegsregelung für die Saison 2011/12 und 2012/13. (PDF; 897 kB) Abgerufen am 30. Juni 2011.