Hauptmenü öffnen
SerbienSerbien  Boris Gabrić Eishockeyspieler
Geburtsdatum 13. September 1983
Geburtsort Subotica, SFR Jugoslawien
Größe 195 cm
Gewicht 100 kg
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2001–2006 HK Vojvodina Novi Sad
2006–2007 HK Partizan Belgrad
2007–2008 HK Vojvodina Novi Sad
seit 2008 HK Partizan Belgard

Boris Gabrić (serbisch-kyrillisch Борис Габрић; * 13. September 1983 in Subotica, SFR Jugoslawien) ist ein serbischer Eishockeyspieler, der seit 2008 erneut beim HK Partizan Belgrad in der serbischen Eishockeyliga unter Vertrag steht.

KarriereBearbeiten

Boris Gabrić, der der kroatischen Minderheit in der Vojvodina angehört, begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des HK Spartak Subotica. Von 2001 bis 2006 spielte er beim HK Vojvodina Novi Sad in der jugoslawischen und später der serbisch-montenegrinischen Eishockeyliga. Mit dem Klub aus der Hauptstadt der Vojvodina gewann er 2002 und 2003 die jugoslawische und 2004 die serbisch-montenegrinische Meisterschaft. Nach einem Jahr beim HK Partizan Belgrad, in dem er mit seinem Klub serbischer Meister wurde, kehrte er 2007 noch einmal nach Novi Sad zurück, spielt seit 2008 aber durchgehend für den HK Partizan Belgrad in der serbischen Eishockeyliga. Mit Partizan wurde er von 2009 bis 2016 weitere neunmal serbischer Meister. 2011 und 2012 gewann er mit der Mannschaft auch die Slohokej Liga.

InternationalBearbeiten

Für Jugoslawien nahm Gabrić an der Europa-Division der U18-Weltmeisterschaft 2000 sowie jeweils der Division III der U18-Weltmeisterschaft 2001 und der U20-Weltmeisterschaften 2001 und 2002 teil. Nach dem weiteren Zerfall Jugoslawiens nahm er für Serbien und Montenegro an der Division der U20-Weltmeisterschaft 2003 teil.

Im Herrenbereich debütierte Gabrić bei der Weltmeisterschaft der Division II 2003 in der serbisch-montenegrinischen Nationalmannschaft, für die er auch 2004, 2005 und 2006 in der Division II spielte. Zudem vertrat er Serbien und Montenegro beim Qualifikationsturnier für die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin. Anschließend war er für die serbische Auswahl aktiv und spielte mit ihr 2007, 2008, 2009, 2011, 2012, 2014, 2015 und 2017 in der Division II. Nachdem den Serben 2009 beim Heimturnier in Novi Sad erstmals der Aufstieg gelungen war, spielte Gabrić mit seiner Mannschaft 2010 in der Division I, musste aber den sofortigen Wiederabstieg hinnehmen. Darüber hinaus nahm er mit der serbischen Mannschaft am Qualifikationsturnier für die Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver teil.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

Slohokej Liga-StatistikBearbeiten

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 3 69 12 29 41 74
Playoffs 3 23 3 9 12 16

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

WeblinksBearbeiten