Bobby Dollas

kanadischer Eishockeyspieler

Robert H. „Bobby“ Dollas (* 31. Januar 1965 in Montreal, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der im Verlauf seiner aktiven Karriere zwischen 1982 und 2006 unter anderem 693 Spiele für die Winnipeg Jets, Nordiques de Québec, Detroit Red Wings, Mighty Ducks of Anaheim, Edmonton Oilers, Pittsburgh Penguins, Calgary Flames, Ottawa Senators und San Jose Sharks in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers bestritten hat. Darüber hinaus absolvierte er 348 weitere Spiele in der American Hockey League, wo er in den Jahren 1985 und 1992 zweimal den Calder Cup gewann. Seinen größten Karriereerfolg feierte Dollas im Trikot der kanadischen Nationalmannschaft mit dem Gewinn der Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft 1994.

KanadaKanada  Bobby Dollas Eishockeyspieler
Geburtsdatum 31. Januar 1965
Geburtsort Montreal, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 100 kg
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 1983, 1. Runde, 14. Position
Winnipeg Jets
Karrierestationen
1982–1984 Voisins de Laval
1984–1986 Winnipeg Jets
1986–1987 Canadiens de Sherbrooke
1987–1989 Nordiques de Québec
1989–1990 Hockey Canada
1990–1993 Detroit Red Wings
1993–1997 Mighty Ducks of Anaheim
1997–1998 Edmonton Oilers
1998–1999 Pittsburgh Penguins
1999 Long Beach Ice Dogs
Ottawa Senators
1999–2000 Calgary Flames
2000–2001 San Jose Sharks
2001 Pittsburgh Penguins
Manitoba Moose
2001–2003 Chiefs de Laval
2003–2004 Mission de Saint-Jean
2004–2006 Mission de Sorel-Tracy

KarriereBearbeiten

Dollas spielte zunächst zwei Jahre von 1982 bis 1984 bei den Voisins de Laval in der Ligue de hockey junior majeur du Québec. In seiner Rookiesaison gewann er die Trophée Raymond Lagacé für den defensiv besten Neuling. Im folgenden Jahr gewannen die Voisins mit einem überragenden Mario Lemieux in ihren Reihen die Coupe du Président, die Meisterschaft der LHJMQ.

Nachdem die Winnipeg Jets den Verteidiger in der ersten Runde an 14. Position des NHL Entry Drafts 1983 ausgewählt hatten, bestritt Dollas noch am Ende der Saison 1983/84 sein erstes NHL-Spiel. In der Spielzeit 1984/85 kamen weitere neun dazu. Zum Spieljahr 1985/86 schaffte der Kanadier dann endgültig den Sprung ins Profilager und spielte bis zum Dezember 1987 in Winnipeg. Es folgten Wechsel zu Nordiques de Québec und Detroit Red Wings, ehe er im NHL Expansion Draft 1993 von den neu gegründeten Mighty Ducks of Anaheim ausgewählt wurde. Die Ducks waren das erste Team, bei dem sich Dollas langfristig im NHL-Kader etablieren konnte und nicht im Minor League-Farmteam auflaufen musste. Er blieb schließlich bis in die Saison 1997/98 hinein an der kalifornischen Westküste und war maßgeblich am erstmaligen Erreichen der Playoffs beteiligt. Während dieser Zeit absolvierte er auch sein bestes NHL-Jahr mit 30 Punkten in 82 Spielen. In der Folge lief Dollas für die Edmonton Oilers, Pittsburgh Penguins, Calgary Flames, Ottawa Senators und San Jose Sharks auf. Nach einer Rückkehr zu den Pittsburgh Penguins zum Ende der Saison 2000/01 beendete er seine NHL-Karriere und spielte bis 2006 in diversen unterklassigen nordamerikanischen Minor Leagues.

InternationalBearbeiten

Dollas nahm mit der kanadischen Nationalmannschaft an der Junioren-Weltmeisterschaft 1985 und der Weltmeisterschaft 1994 teil. Dabei konnte er beide Male die Goldmedaille gewinnen und wurde 1985 zudem ins All-Star-Team des Turniers berufen.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1982/83 Voisins de Laval LHJMQ 63 16 45 61 144 11 5 5 10 23
1983/84 Voisins de Laval LHJMQ 54 12 33 45 80 14 1 8 9 23
1984 Voisins de Laval Memorial Cup 3 0 1 1 7
1983/84 Winnipeg Jets NHL 1 0 0 0 0
1984/85 Canadiens de Sherbrooke AHL 8 1 3 4 4 17 3 6 9 17
1984/85 Winnipeg Jets NHL 9 0 0 0 0
1984/85 Voisins de Laval LHJMQ 1 0 0 0 2
1985/86 Canadiens de Sherbrooke AHL 25 4 7 11 29
1985/86 Winnipeg Jets NHL 46 0 5 5 66 3 0 0 0 2
1986/87 Canadiens de Sherbrooke AHL 75 6 18 24 87 16 2 4 6 13
1987/88 Moncton Hawks AHL 26 4 10 14 20
1987/88 Nordiques de Québec NHL 9 0 0 0 2
1987/88 Fredericton Express AHL 33 4 8 12 27 15 2 2 4 24
1988/89 Halifax Citadels AHL 57 5 19 24 65 4 1 0 1 14
1988/89 Nordiques de Québec NHL 16 0 3 3 16
1989/90 Hockey Canada International 68 8 29 37 60
1990/91 Detroit Red Wings NHL 56 3 5 8 20 7 1 0 1 13
1991/92 Adirondack Red Wings AHL 19 1 6 7 33 18 7 4 11 22
1991/92 Detroit Red Wings NHL 27 3 1 4 20 2 0 1 1 0
1992/93 Adirondack Red Wings AHL 64 7 36 43 54 11 3 8 11 8
1992/93 Detroit Red Wings NHL 6 0 0 0 2
1993/94 Mighty Ducks of Anaheim NHL 77 9 11 20 55
1994/95 Mighty Ducks of Anaheim NHL 45 7 13 20 12
1995/96 Mighty Ducks of Anaheim NHL 82 8 22 30 64
1996/97 Mighty Ducks of Anaheim NHL 79 4 14 18 55 11 0 0 0 4
1997/98 Mighty Ducks of Anaheim NHL 22 0 1 1 27
1997/98 Edmonton Oilers NHL 30 2 5 7 22 11 0 0 0 16
1998/99 Pittsburgh Penguins NHL 70 2 8 10 60 13 1 0 1 6
1999/00 Long Beach Ice Dogs IHL 13 2 4 6 8
1999/00 Ottawa Senators NHL 1 0 0 0 0
1999/00 Calgary Flames NHL 49 3 7 10 28
2000/01 San Jose Sharks NHL 16 1 1 2 14
2000/01 Pittsburgh Penguins NHL 5 0 0 0 4
2000/01 Manitoba Moose IHL 8 1 2 3 2
2001/02 Chiefs de Laval LHSPQ 12 3 7 10 10 16 6 9 15 17
2002/03 Chiefs de Laval LHSPQ 50 11 20 31 71 18 3 11 14 54
2003/04 Mission de Saint-Jean LHSMQ 44 4 16 20 43 17 5 8 13 36
2004/05 Mission de Sorel-Tracy LNAH 31 5 13 18 12
2005/06 Mission de Sorel-Tracy LNAH 31 3 12 15 37
LHJMQ gesamt 118 28 78 106 226 25 6 13 19 46
AHL gesamt 277 32 107 139 329 81 18 24 42 98
IHL gesamt 21 3 6 9 10
NHL gesamt 646 42 96 138 467 47 2 1 3 41
LHSPQ/LHSMQ/LNAH gesamt 168 26 68 94 173 51 14 28 42 107

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
1985 Kanada Jun.-WM   7 0 2 2 12
1994 Kanada WM   8 0 1 1 4
Junioren gesamt 7 0 2 2 12
Herren gesamt 8 0 1 1 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten