Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

2. Ellinger LagerBearbeiten

Weil Du einmal angefragt hast: Auch Fischer schweigt sich in seinem neuen Buch über das 2. Ellinger Lager komplett aus.-- Mediatus 14:23, 13. Mai 2009 (CEST)

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Ephraims Blume der WocheBearbeiten

 
Danke!

Lieber Hartmann, ich möchte einfach mal Danke sagen. Deine Arbeit im Wikipedia-Projekt Römischer Limes, das du vor fast drei Jahren (damals noch im Benutzernamensraum) gegründet hast, hat schon viele Früchte getragen: Als einer der Hauptautoren dieses Projekts hast du viele Artikel zu Kastellen der römischen Limites angelegt. Einige Teilstrecken sind schon komplett mit Artikeln versorgt. Außerdem bedanke ich mich für die Biographien zu provinzialrömischen Archäologen, für die Scans alter Bilder zu Ausgrabungen und Funden sowie für Fotografien zum heutigen Zustand der Kastelle. Danke sagt und eine schöne Woche wünscht dir Ephraim33 18:00, 19. Okt. 2009 (CEST)

Glückwunsch zur höchsten Auszeichnung, die du hier bekommen kannst - und die absolut verdient ist. Marcus Cyron, In memoriam Dietrich von Bothmer 18:29, 19. Okt. 2009 (CEST)
Oh ja! Lasst Blumen sprechen. Da möchte ich mich im Namen der Ösi-Abteilung gleich anschließen und ein 3fach Hoch auf den verehrten Gründervater!!Veleius 21:23, 19. Okt. 2009 (CEST)

Oh! Ein wahrlich erlauchter Kreis, in den Du mich da aufgenommen hast, lieber Ephraim. Ich danke in Bescheidenheit und nehme es als Ansporn, das Begonnene kontinuierlich fortzuführen und – so die Götter mir die Zeit gewähren – auch zu beenden. Die besten Grüße sendet und ebenfalls eine schöne Woche wünscht Dir Hartmann Linge 03:27, 20. Okt. 2009 (CEST)

Auch von mir einen blumigen Gruß. Ohne Dich, Hartmann, hätte ich bis heute bei dem Projekt nicht mitgewirkt. Es war Deine Art der Motivation, die dafür ausschlagebend war. Mediatus 11:42, 20. Okt. 2009 (CEST)
Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Kastell WalldürnBearbeiten

Hallo Hartmann – ich wünsche mir für Euch das allerbeste in den neuen vier Wänden und für Dich Kraft, Gesundheit und – etwas Zeit. Ich habe eine Frage an Dich als "Odenwälder". Es geht um das Bad in Walldürn, das Baatz neu ergraben hat. Da wurde von Conrady ja in der hölzernen Umkleide der vielzitierte Weihestein vom 13. August 232 gefunden, der den Wiederaufbau des baufälligen Bades anzeigt. Nun meine Frage: In der Literatur wird der Aufstellungszeitraum teils unterschiedlich behandelt. Wurde nun 232 ein funkelnagelneues, in sehr guter Mauerweise aufgeführtes, wesentlich vergrößertes Bad eingeweiht, oder deutet der Stein nur den verkleinerten Umbau an, nachdem –laut Ausgräber – die Hypokaustpfeiler durch Hitze schwer beschädigt waren. Also ich bevorzuge (wie in der Zeichnung von Baatz zu den Bauphasen gezeigt) letztere Version. Ich glaube nicht, daß man 232 noch so einen vergrößerten Neubau hochgezogen hat. Das wäre doch völlig gegen die sonstige Entwicklung am Limes, wo in dieser Zeit die Bäder eher verkleinert wurden. Aber was meinst Du? In allem, was Planck so über das Bad schreibt, wird immer von einem 232 eingeweihten Neubau ausgegangen. Nun will ich keine Fiktion. Aber eine realistische Einschätzung. Wenn 232 ein kompletter Neubau eines Bades am Vorderen Limes entstanden ist, wird die Phase der Verkleinerung doch um einiges später eingetreten sein. In Bezug auf die großen Alamanneneinfälle 213, 233/234 und um 244 immer vor dem Hintergrund einer ständigen Bedrohung. Das spätere Ausmeißeln des Ehrennamens für eine der an dem Bad bauenden Einheiten zeigt auch die innere Bedrohung bei falscher Parteinahme. Mediatus 17:17, 16. Okt. 2011 (CEST)

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

AmorsbrunnBearbeiten

enthielt einen Widerspruch in Sachen Namensherkunft, eben notdürftig behoben. Da Du Literatur angefügt hast, könntest Du wenn möglich die Einzelbehauptungen hinsichtlich Geschichte und Legende daraus belegen und ggf. abändern? Die entsprechenden Passagen kamen früh und ganz unbelegt in den Artikel, wer weiß ob die hinzugefügte Literatur das alles stützt? Grüße von --Silvicola Disk 13:05, 24. Okt. 2012 (CEST)

Bin gerade auf dem Weg nach Berlin zwecks Wohnungssuche und für die nächsten dreieinhalb Wochen fernab meiner eigenen Literatur und fernab meiner UB. Dachnach folgt ein Klinikaufenthalt, und danach ein Umzug... Also, so leid mir das tut, aber ich denke, ich werde mich frühestens um Weihnachten herum darum kümmern können... --Hartmann Linge (Diskussion) 13:37, 24. Okt. 2012 (CEST)
Nach Berlin geht es? Großstadtmoloch? Die schöne jetzige Region verlassen? Mitten ins unbelebte Barbaricum? Dann bist Du ja ganz weg vom Schuß :( Mediatus 14:43, 24. Okt. 2012 (CEST)
Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.
Hoffentlich findest Du was passendes, da nun auch dort die Inmobilienspekulation wütet. Ansonsten viel Glück und gute Besserung vom Veleius (Diskussion) 23:02, 24. Okt. 2012 (CEST)
Ach weißt Du, das Quellheiligtum ist schon seit Jahren kränkelnd, da werde lieber erst mal selbst gesund. Gut Ding hat Weile!
Du willst Dich vom LIMES absetzen ?? zweifelnd fragt --commander-pirx (Diskussion) 16:51, 25. Okt. 2012 (CEST)
Tja, ich weiß auch nicht so recht, ob diese Ersatzdroge den Limes kompensieren kann...;-) --Hartmann Linge (Diskussion) 19:28, 28. Okt. 2012 (CET)
Alles Gute für Berlin, wo ich auch immer mal wieder bin, und für Deine Gesundheit wünscht --Brühl (Diskussion) 19:46, 28. Okt. 2012 (CET)

Gelduba ergänztBearbeiten

Hi, den Abschnitt "Geschichte der Kastelle" habe ich eingebaut, mit entspr. Referenzen und ein paar Grafiken. Die Gliederung weitgehend eingehalten, allerdings etwas der zeitlichen Abfolge angepasst. Auch einen Hauptartikel Arpvar erstellt und "abgezweigt". Es gibt aber noch Lücken. Ahoi!--Juschki (Diskussion) 20:49, 3. Aug. 2014 (CEST)

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Lahn / WesterwaldBearbeiten

Kastelle bei HunzelBearbeiten

Und nochmals: Da Du die Artikel zum Kastell Hunzel und zum Kastell Marienfels angelegt hast. 2016 wurden dort geomagnetische Forschungen durchgeführt, die auch Teile des Vicus von Hunzel gezeigt haben. Zudem wurde ein bisher unbekanntes Kleinkastell bei Hunzel beobachtet werden. Evtl. kannst Du zu diesen neuen Forschungen etwas näheres finden. --Mediatus 10:23, 26. Feb. 2021 (CET)

Dankend zur Kenntnis genommen. Hartmann Linge (Diskussion) 09:23, 28. Feb. 2021 (CET)
Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Kastell EmsBearbeiten

Auch zu diesem von Dir begonnenen Artikel gibt es neues. Womöglich kann das ein weiterer Artikel werden. Ein neues und auch eines der größten Kastelle in Rheinland-Pfalz: [1]. --Mediatus 10:29, 26. Feb. 2021 (CET)

Danke, das hatte ich bereits der Presse entnommen. Hartmann Linge (Diskussion) 09:25, 28. Feb. 2021 (CET)
@Mediatus: Der Vorbericht ist in Suzana Matešić (Hrsg.): Interdisziplinäre Forschungen zum Limes. 8. Kolloquium der Deutschen Limeskommission 25./26. Oktober 2017 in Wiesbaden. Beitr. Welterbe Limes 10 (2019), S. 18–35. Habe ich gerade geordert, soll Mittwoch ankommen. Beste Grüße, Hartmann Linge (Diskussion) 15:12, 12. Apr. 2021 (CEST)
PS: Zur frühkaiserzeitlichen Militärpräsenz an der unteren Lahn. Hat aber wohl nix mit Limes zu tun, scheint deutlich früher zu sein. Schaun mer mal...
Schön, dann passiert mal wieder was in Deutschland! --Mediatus 16:52, 12. Apr. 2021 (CEST)
@Mediatus: Peter Henrich, Markus Scholz, Thomas Maurer, Carsten Mischka: Zwei neue frühkaiserzeitliche Militärlager an der unteren Lahn. Ein Vorbericht. In: Suzana Matešić (Hrsg.): Interdisziplinäre Forschungen zum Limes. 8. Kolloquium der Deutschen Limeskommission. (= Beiträge zum Welterbe Limes, 10). Theiss, Darmstadt 2019, ISBN 978-3-8062-4113-6, S. 18ff. Nach kurzem Überfliegen gestern: Das wird ein separater Artikel, das hat mit den Emser Limeskonstruktionen nix zu tun. Und da kommt noch mehr... Frederic Auth, Daniel Burger-Völlmecke, Peter Henrich, Markus Scholz, Markus Wittköpper: Ein römischer Militärstützpunkt mit hölzernen Annäherungshindernissen. Vorbericht über die Ausgrabungen von 2019 auf dem »Blöskopf« bei Bad Ems (Rhein-Lahn-Kreis). Archäologisches Korrespondenzblatt, 50/4 (2020). Der ist aber noch zu jung für freien Online-Zugriff. Ich denke, ich fange das erst mal auf der Grundlage von "Welterbe 10" an und baue dann ggf. im kommenden Winter weiter aus. Zum Kastell Marienfels gibt es im Welterbe-Band auch Neues, ebenfalls von Peter Henrich. Der publiziert wirklich wie am Fließband... Na, schaun mer mal, weil, Riegel am Kaiserstuhl juckt mich auch mächtig... Mag jedenfalls gerade keinen lateinischen Dialekt mit slawischem Einschlag mehr übersetzen und treibe mich daher einstweilen ein wenig in heimischen Gefilden um. Dabei ist mir auch aufgefallen, wie viel wir hier noch liegen gelassen hatten, als wir "ausgewandert" sind... :-( Andererseits: im Ausland quatschen einem wenigstens kaum Klugscheißer dazwischen; je exotischer, desto freier von Heimathirschen. ;-) Hartmann Linge (Diskussion) 08:52, 15. Apr. 2021 (CEST)
PS: Was mir übrigens aufgefallen ist: seit dem die Welterbegeschichte erfolgreich durchs Dorf getrieben worden ist, scheint sich keine Sau mehr großartig fürs Thema zu interessieren. Manche Webseiten befinden sich geradezu in einem heruntergekommenen Zustand, darunter auch die altehrwürdiger Institutionen... Ich gehe diesbezüglich jetzt lieber nicht weiter ins Detail...
Ich habe ja nach meiner Zeit in Tripolitanien noch diverse Kastellartikel für den "Vorderen Limes" verfaßt (Miltenberg-Altstadt, Miltenberg-Ost, Öhringen-West und Öhringen-Ost. Bis auf ein Kastell bin ich dann da durch. Frische auch weiterhin Kastellartikel in Raetien auf, wenn es was neues gibt. So ganz bin ich also auch nicht ausgewandert ... : ) Aber ja, zum Glück fällt der Limes in Deutschland mal wieder etwas in den Dornröschenschlaf. --Mediatus 20:46, 15. Apr. 2021 (CEST)
Archäologisches Korrespondenzblatt, 50/4 jetzt auch bestellt. Das wird ja richtig spannend an der unteren Lahn... Hartmann Linge (Diskussion) 14:16, 16. Apr. 2021 (CEST)
Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Noch mal Hunzel und EmsBearbeiten

An den Strecken ORL 1 und 2 scheint generell seit dem Welterbestatus ein wenig geschehen zu sein, in unseren Artikeln weniger... Hatte schon in der hintersten Ecke meines Hinterkopfes mal die Idee, diese Strecken komplett mit den jüngeren Publikationen abzugleichen... Hartmann Linge (Diskussion) 10:10, 28. Feb. 2021 (CET)

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Kastelle am Limes TransalutanusBearbeiten

Hallo Hartmut Linge, du hast unsere Absprachen, zack, ins Archiv geschoben. Warum das denn? Du meinst doch nicht etwa, ich mache nichts mehr zum obigen Thema, denn alles verschmort auf der langen Bank? Letzteres könnte stimmen, meine wie Perlen aneinandergereihten Kastellbearbeitungen (zunächst nach Gudea) wurden vor Ostern im offenen 'Trockendock' noch vorm Abspeichern in meinen BNR von mir versehentlich aber umso rascher gelöscht. Diese Bearbeitungsschritte muss ich noch einmal stur wiederholen... Den Link zu den archivierten Erläuterungen habe ich mir in meinen Fahrplan zum Transalutanus 'eingetragen'. Ich dachte bisher, du bringst generell etwas Geduld und Langmut ob der schwierigen Kastelle auf.--Drekamu (Diskussion) 09:15, 9. Apr. 2021 (CEST)

Keine Sorge, die sind ja nicht weg, nur archiviert. Will mir hier halt eine gewisse Übersichtlichkeit erhalten. Wenn's zu viel Text wird, aber nix passiert, lasse ich halt den Aufräum-Bot ganz gerne gewähren. Wenn's akut wird, lässt sich das genau so schnell wiederherstellen. Querverweis. Beste Grüße, Hartmann Linge (Diskussion) 09:27, 9. Apr. 2021 (CEST)
Ok. :) Apropos akut, das ist ein Zustand, der gerade auf den Bereich Ur- und Frühgeschichte zutrifft. Bleibe umso stärker an 'meinem' Transalutanus dran!--Drekamu (Diskussion) 11:27, 9. Apr. 2021 (CEST)

EhrlichBearbeiten

Ist die Bezeichnung Ehrlich auf der Karte wirklich die Bezeichnung für den Ehrlichsweg? Wege auf der Karte werden sonst immer kursiv geschrieben, während die Typographie des Ehrlich derjenigen der anderen Emser Berge (Malberg, Wintersberg, Bäderlei) entspricht. Gruß --Warburg1866 (Diskussion) 09:03, 18. Apr. 2021 (CEST)

Guten Morgen! Ist 'ne alte Karte..., die wollten vermutlich andeuten, dass dort der Ehrlich beginnt, tatsächlich liegt dort aber nur der äußerste südöstliche Rand des viel größeren Berges, und in diesem Bereich verläuft (heute) der Ehrlichsweg. Da der Artikel nicht vom Berg, sondern vom Kastell handelt, musste das einfach klargestellt werden. Beste Grüße, Hartmann Linge (Diskussion) 09:14, 18. Apr. 2021 (CEST)

Bretten#BauwerkeBearbeiten

Ganz Großes Danke für die Kompletierung der Geokoordinaten. Das hätte ich von hier nie geschafft. Nur mit der Umwandlung DEC nach DMS hab ich ein Problem: Die Zahlen lesen die weinigsten, aber die Werte sind kopierbar, aber am einfachsten sind sie in anderen Anwendungen zu verwenden wenn sie im DEC-Format sind (kopieren und einfügen in diversen Kartendiensten: nicht nur in OSM, Bing oder Googlemaps, sondern in fast allen anderen). Was oft passiert ist das Geohacks streikt (Das Tool das beim Anklicken der Geokoordinaten Links auf andere Kartendienste anzeigt, hat letzte Woche 5 Aussetzer gehabt), dann ist es schön wenn man einfach die Koordinaten im Dec-Format aus dem Artikel kopieren kann, und man macht ohne große Aktionen einfach weiter in dem man copy&paste nutzt. --freundliche Grüße aus dem Süden von Hamburg JmvSprich mich an 22:24, 20. Apr. 2021 (CEST)

Hallo @Jmv! Das Problem bei einer DEC-Formatierung ist deren Leserunfreundlichkeit. Den wohl meisten dürfte es schwerfallen, sich im Ursprung auf Sexagesimalsystemen basierende Größen (Uhrzeiten, geographische Topoi), dezimal plastisch vorzustellen. Nicht umsonst sind alle Infoboxen und alle Ortsangaben rechts oberhalb der Artikel ja sexagesimal formatiert. Es gibt derzeit überhaupt insgesamt nur 213 Artikel, die dezimale Formatierungen verwenden. Bei Mond- und Marskratern mag das ja noch angehen, Astronomen und Astrophysiker haben vermutlich eine solche Vorstellungskraft ;-), aber bei Ortsartikeln und geographischen Topoi von allgemeinem Interesse sollte man das im Sinne der Leser besser unterlassen. Hartmann Linge (Diskussion) 22:32, 20. Apr. 2021 (CEST)
PS: Sorry, sind doch noch 214 Artikel. ;-) Hartmann Linge (Diskussion) 22:38, 20. Apr. 2021 (CEST)
PPS @Jmv: Ich mag nicht beurteilen wollen, was, wie viele und welche Leser lesen. In meiner Generation bekommen jedenfalls alle die ich kenne 'ne Krise, wenn sie mit dezimalen Geo-Formatierungen konfrontiert werden. Schreibt Dir um 22,78 Uhr Hartmann Linge (Diskussion) 22:47, 20. Apr. 2021 (CEST)
  1. Man kann sich 2 Dezimalzahlen besser grob merken als 6 im Sexagesimalsystem
  2. Ich denke wir sind in der gleichen Generation, auch wenn du laut deiner Benutzerseite 6 Jahre jünger bist.
  3. Wer merkt sich die Werte wirklich persönlich? (wobei ich im DEC-Format wirklich eine Vorstellung hab wo das ist, ist aber wohl, weil ich sehr viel mit Koordinaten mache, siehe meine Beiträge)
  4. Kopieren und weiterverwenden ist der Hauptzweck, und das geht am besten im DEC-Format, sonst wurschtelt man unnötig mit der Konvertierung der Trenner der Werte herum.
  5. In der Navigation von Schiffen & Flugzeugen kürzt man das auch ab: Grad & Minuten(als Dezimalwert), weil 2mal 3 Werte kann sich keiner merken! (aber dies Format gibts leider nur in der Eingabe, kann man so in {{Coordinate|NS=53/8.33 ....}} eingeben, leider gibt es keine Möglichkeit das auch so darzustellen. Das DM-Format ist zu ungenau!

freundliche Grüße aus dem Süden von Hamburg JmvSprich mich an 23:18, 20. Apr. 2021 (CEST)

Ppphhh! Jetzt ist es schon wieder 0,98 Uhr und ich muss eigentlich um 5,75 Uhr raus... ;-)
zu 2. + 5.) Tut hier nicht wirklich was zur Sache, wobei ich Dir recht gebe, dass das DM-Format eine ungenaue Katastrophe ist.
zu 1. + 3.) Mir geht es nicht um das sich merken, sondern um das sich vorstellen können (deshalb auch mein Beispiel mit den Uhrzeiten im ersten Satz). Und das führt uns
zu 4.) Hier gehen nun unsere Ansichten ziemlich auseinander. Du schreibst „Kopieren und weiterverwenden ist der Hauptzweck“, ich dachte hingegen immer, die Erstellung einer Enzyklopädie sei hier der Hauptzweck, und diese solle so geschrieben sein, dass sie von den meisten verstanden werden könne (WP:OMA und so...), und kann in diesem Zusammenhang nur nochmal auf den Umstand verweisen, dass in allen Infoboxen und über allen Artikeln aus gutem Grund die sexagesimale Form gewählt worden ist und dass auch in den Artikeln selbst die dezimale Form eine absolut verschwindende Ausnahme darstellt.
Ich werde nun mit Sicherheit keinen Edit-War wegen so etwas anfangen, zumal das WGS84 beide Versionen zulässt und es seitens des WikiProjektes Georeferenzierung, wo ich diesbezüglich auch schon vorstellig geworden bin, keine eindeutige Vorgabe gibt. Eine Einheitlichkeit wäre wohl nur über ein Meinungsbild zu erhalten, das zu initiieren ich aber meine Zeit nicht wirklich opfern möchte. Ich gebe aber zu bedenken, dass es sich bei Deiner Sicht, wie Du in dem Klammersatz unter 3.) selber einräumst, womöglich um die Meinung eines Spezialisten handelt, der tagtäglich mit solchen Formen umgeht. Hartmann Linge (Diskussion)
PS: Vielleicht kann man sich darauf einigen, dass Du solche Experimente in spezialisierteren Artikeln (Eisenbahnstrecken, Aeronautik, Schifffahrt etc.) durchführst, die vermutlich eher von technikaffinen Lesern aufgesucht werden, und nicht gerade in stark und von Durchschnittslesern frequentierten Ortsartikeln. Hartmann Linge (Diskussion) 06:07, 21. Apr. 2021 (CEST)