Basler Kantonalbank

Universalbank im Besitz des Schweizer Kantons Basel-Stadt

Die Basler Kantonalbank ist eine Universalbank im Besitz des Kantons Basel-Stadt. Sie verfügt über eine Staatsgarantie und ein AA+ Rating von Standard & Poor’s.

  Basler Kantonalbank
Logo
Staat SchweizSchweiz Schweiz
Sitz Basel
Rechtsform öffentlich-rechtliche Anstalt
ISIN CH0009236461
IID 770[1]
BIC BKBBCHBBXXX[1]
Gründung 1899[2]
Website www.bkb.ch
GeschäftsdatenVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Daten veraltetVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Jahr fehlt
Bilanzsumme 33,2 Mrd. CHF
(Stammhaus, 30.06.2020)
Mitarbeiter 842 (Stammhaus, 31.12.2019)
Geschäftsstellen 15
Leitung
Unternehmensleitung

Basil Heeb
(Vorsitzender der Geschäftsleitung)
Adrian Bult
(Bankratspräsident)

Die privaten Kunden der Basler Kantonalbank werden entweder in den Filialen betreut oder erledigen ihre Bankgeschäfte über den digitalen Kanal. Die Bedürfnisse des lokalen Gewerbes werden im KMU-Center adressiert. Ausserdem bietet die Bank für grosse Firmenkunden, Institutionelle und Banken aus der gesamten Schweiz spezifische Bankdienstleistungen. Durch dieses Geschäftsmodell verfügt die BKB über eine diversifizierte Ertragsstruktur. Seit 2000 hält die BKB die Mehrheit an der gesamtschweizerisch tätigen Bank Cler (der früheren Bank Coop) und ist sei 2019 in deren Vollbesitz. Die Bank Cler wird als digitale Bank mit physischer Präsenz in urbanen Gebieten operativ getrennt geführt. Neben der Bank Cler gehört seit 2019 auch die Keen Innovation AG zum Konzern BKB. Der Konzern BKB zählt – gemessen an der Bilanzsumme – zu den zehn grössten Schweizer Banken.

BesitzverhältnisseBearbeiten

Die Basler Kantonalbank ist eine selbständige juristische Person des kantonalen öffentlichen Rechts (öffentlich-rechtliche Anstalt) gemäss dem Gesetz über die Basler Kantonalbank vom 9. Dezember 2015.[3] Der Kanton Basel-Stadt gewährt der Basler Kantonalbank eine subsidiäre Staatsgarantie. Damit haftet der Kanton für alle Verbindlichkeiten der Bank, sofern deren eigene Mittel zur Erfüllung der Verbindlichkeiten nicht mehr genügen. Von der Staatsgarantie ausgenommen sind das Partizipationskapital sowie die nachrangigen Verbindlichkeiten der Basler Kantonalbank, die Verbindlichkeiten der Basler Kantonalbank gegenüber Tochtergesellschaften und kontrollierten Unternehmen und deren Gläubiger oder Gesellschafter und die Verbindlichkeiten der Tochtergesellschaften und kontrollierten Unternehmen selbst. Der Kanton Basel-Stadt erhält von der Basler Kantonalbank für die Staatsgarantie eine Entschädigung. Zudem erhält der Kanton als Eigner nach Möglichkeit aus dem Jahresgewinn eine Verzinsung des Dotationskapitals sowie eine Gewinnausschüttung.

OrganisationBearbeiten

Oberstes Aufsichtsorgan der Basler Kantonalbank ist der Bankrat. Dieser setzt sich aus neun Mitgliedern zusammen und wird seit dem 1. April 2017 von Adrian Bult präsidiert. Vizepräsidentin ist Christine Hehli Hidber. Die Mitglieder und das Präsidium des Bankrats werden vom Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt gewählt[4].

Die operative Leitung liegt bei der Geschäftsleitung. Diese setzt sich aus 7 Mitgliedern zusammen und wird seit dem 1. April 2019 von Basil Heeb (CEO) geleitet.

Kennzahlen (Stammhaus) per 30.06.2020[5]Bearbeiten

  • Geschäftserfolg (in Mio. CHF): 45,3 (-31,5% yoy)
  • Halbjahresgewinn (in Mio. CHF): 46,1 (-4,1%yoy)
  • Bilanzsumme (in Mio. CHF): 33'199,0 (+21,6% yoy)
  • Hypothekarforderungen (in Mio. CHF): 13'018,7 (+1,2%)
  • Kundeneinlagen (in Mio. CHF): 16'341,1 (+16,4% yoy)
  • Gesamtkapitalquote: 17,6% (31.12.2019 20,0%)
  • Leverage Ratio: 9,7% (31.12.2019 10,7%)
  • Gesamtablieferung an den Kanton Basel-Stadt (in Mio. CHF): 77,0 (unverändert)
  • Anzahl Mitarbeitende: 842 (Stand 31.12.2019)
  • Geschäftsstellen: 15

ZahlungsverkehrBearbeiten

Per September 2019 wurde der Zahlungsverkehr an die Swisscom ausgelagert.[6]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Eintrag im Bankenstamm der Swiss Interbank Clearing
  2. Geschichte. Die Basler Kantonalbank von den Anfängen bis heute. Abgerufen am 2. August 2018.
  3. Gesetz über die Basler Kantonalbank vom 9. Dezember 2015 (Kantonalbankgesetz)
  4. Regierungsrat Basel-Stadt wählt Bankrat der Basler Kantonalbank. Basel-Stadt, 16. Dezember 2020, abgerufen am 17. Dezember 2020.
  5. Website Halbjahresabschluss 2020. Abgerufen am 10. April 2019.
  6. Armin Schädeli: Swisscom bindet Banken neu an lokale und weltweite Zahlungsverkehrssysteme an. In: swisscom.ch. 2. Oktober 2019, abgerufen am 2. Oktober 2019.

Koordinaten: 47° 33′ 9,7″ N, 7° 35′ 36,4″ O; CH1903: 611654 / 266898