Nidwaldner Kantonalbank

Die Nidwaldner Kantonalbank (NKB) mit Sitz in Stans ist die Kantonalbank des Kantons Nidwalden. Sie wurde 1879 gegründet und ist in Form einer öffentlich-rechtlichen Anstalt organisiert. Die Bank verfügt im Kanton über acht Geschäftsstellen. Als Beraterbank liegt ihr Tätigkeitsgebiet traditionell im Retail Banking, im Hypothekargeschäft, im Private Banking und im Bankgeschäft mit kleinen und mittleren Unternehmen innerhalb des eigenen Kantons. Per 31. Dezember 2019 beschäftigte die Nidwaldner Kantonalbank 130 Mitarbeitende (teilzeitbereinigt) und wies eine Bilanzsumme von 5,4 Milliarden Schweizer Franken aus.

  Nidwaldner Kantonalbank
Logo
Staat SchweizSchweiz Schweiz
Sitz Stans
Rechtsform öffentlichrechtliche Anstalt
IID 779[1]
BIC NIKACH22XXX[1]
Gründung 1879
Website www.nkb.ch
GeschäftsdatenVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Daten veraltetVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Jahr fehlt
Bilanzsumme 5,414 Mrd. CHF (31. Dezember 2019)
Mitarbeiter 130 (teilzeitbereinigt) (31. Dezember 2019)
Leitung
Unternehmensleitung

Heinrich Leuthard
(CEO)
Daniel Bieri
(Bankratspräsident)

Besitzverhältnisse und Geschäftliche SchwerpunkteBearbeiten

Die Nidwaldner Kantonalbank ist eine selbständige juristische Person des kantonalen öffentlichen Rechts (öffentlich-rechtliche Anstalt) gemäss dem Gesetz über die Nidwaldner Kantonalbank vom 25. April 1982.[2] Das Gesellschaftskapital setzt sich aus dem Dotationskapital von 33,33 Millionen Franken und dem Partizipationskapital von 14,17 Millionen Franken zusammen. Der Kanton Nidwalden stellt 84,2 Prozent des nominellen Kapitals zur Verfügung und verfügt über 100 Prozent der Stimmrechte. Die Bank verfügt über eine unbeschränkte Staatsgarantie.

Die Nidwaldner Kantonalbank ist eine lokal tätige Beraterbank und in die Bereiche "Banksteuerung", "Private Kunden", "Firmenkunden & Finanzierungen" und "Logistik & Services" gegliedert. Das Zinsdifferenzgeschäft und das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft bilden die Hauptgeschäftssparten der Bank.

OrganisationBearbeiten

Oberstes Aufsichtsorgan der Nidwaldner Kantonalbank ist der Bankrat. Dieser setzt sich aus sechs Mitgliedern zusammen und wird zurzeit von Daniel Bieri präsidiert. Die Mitglieder und das Präsidium des Bankrats bestimmt der Regierungsrat des Kantons Nidwalden (Exekutive des Kantons).

Das operative Geschäft führt die Geschäftsleitung. Diese setzt sich aus fünf Mitgliedern zusammen und wird von Heinrich Leuthard geleitet.

Kennzahlen (Konzernabschluss)Bearbeiten

  • Jahresgewinn per 31. Dezember 2019 (in Mio. CHF): 16,1
  • Bilanzsumme per 31. Dezember 2019 (in Mio. CHF): 5'414
  • Kundengelder per 31. Dezember 2019 (in Mio. CHF): 3'476
  • Kundenausleihungen per 31. Dezember 2019 (in Mio. CHF): 4'142
  • Gesamtablieferung an Kanton per 31. Dezember 2019 (in Mio. CHF): 10,7
  • Personalbestand per 31. Dezember 2019 (Vollzeitstellen): 130
  • Geschäftsstellen: 8[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Eintrag im Bankenstamm der Swiss Interbank Clearing
  2. Gesetz über die Nidwaldner Kantonalbank (Kantonalbankgesetz)
  3. NKB: Jahres- und Finanzbericht abgerufen 22. Juli 2019

Koordinaten: 46° 57′ 45,4″ N, 8° 21′ 37,1″ O; CH1903: 670146 / 201694