Hauptmenü öffnen

Atsuma (Hokkaidō)

Ort in der Präfektur Hokkaidō, Japan

Atsuma (jap. 厚真町, -chō) ist eine Kleinstadt auf der Insel Hokkaidō im Norden Japans. Sie zählt etwa 4600 Einwohner und gehört zum Landkreis Yūfutsu-gun in der Unterpräfektur Iburi.

Atsuma-chō
厚真町
Atsuma (Hokkaidō) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Hokkaidō
Präfektur: Hokkaidō
Koordinaten: 42° 43′ N, 141° 53′ OKoordinaten: 42° 43′ 25″ N, 141° 52′ 40″ O
Höhe: 19 m
Basisdaten
Fläche: 404,56 km²
Einwohner: 4624
(30. September 2018)
Bevölkerungsdichte: 11 Einwohner je km²


Rathaus
Adresse:
Webadresse: town.atsuma.jp
Lage Atsumas in der Präfektur Hokkaidō
Lage Atsumas in der Präfektur

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Hokkaidō-Erdbeben 2018Bearbeiten

Bodenbedeckung in Nord-Atsuma vor (oben) und nach (unten) dem Erdbeben von 2018

Am 6. September 2018 erschütterte das Hokkaidō-Erdbeben die Stadt Atsuma, die in direkter Nähe zum in Atsumas Nachbargemeinde Mukawa (むかわ町) gelegenen Epizentrum des Erdbebens lag[1][2] und am schwersten vom Erdbeben getroffen wurde.[3] Im Ortsteil Shikanuma (鹿沼) erreichte das Beben die maximale seismische Intensität von 7 auf der JMA-Skala.[2] Das Beben löste in der Stadt Atsuma zahlreiche Erdrutsche aus, die mehrere Häuser unter sich begruben, vorher von Vegetation bedeckte Hänge freilegten und die Hauptstraße sowie weitere Straßen blockierten.[1][3] Experten machten das hohe Vorkommen von lockerer vulkanischer Erde auf Hokkaidō für die besondere Anfälligkeit der Insel für Erdrutsche verantwortlich.[1] Am Tag vor dem Erdbeben hatte der Taifun 21 des Jahres 2018 („Jebi“) – der als stärkster Taifun in Japan seit 25 Jahren angesehen wurde und japanweit 14 Menschenleben gefordert hatte[4][5] – Hokkaidō getroffen, wobei die heftigen Regenfälle das Erdreich auf Hügeln und Bergen Hokkaidōs gelockert hatten.[6] 192 der 394 beim Erdbeben völlig und 278 der 1.016 teilweise zerstörten Häuser standen in Atsuma. Im Wärmekraftwerk Tomatō-Atsuma (苫東厚真火力発電所) kam es am Vormittag des 6. Septembers zu einem Brand.[7]

Von den insgesamt 41 Todesopfern durch das Erdbeben entfielen 36 auf den Ort Atsuma. 61 Einwohner von Atsuma wurden leicht verletzt.[7]

Zu den Einsatzgebieten für die Rettungskräfte zählten in Atsuma die Gebiete chiku (地区) Yoshino (吉野), Tomisato (富里),[8][9][10] Horonai (幌内),[9][10] Takaoka (高丘) und Horosato (幌里).[10] Bis zur Nacht des 8. September 2018 wurden alleine von den 34 Einwohnern des Ortsteils Yoshino 16 Todesfälle bestätigt, während bei einem weiteren Einwohner der Herzstillstand eingetreten war und zwei weitere noch vermisst blieben. Noch Tage nach dem Erdbeben wurden die meisten Einwohner Atsumas in Notunterkünften versorgt und verpflegt, während die Wasser- und Stromversorgung des Ortes noch nicht vollständig wiederhergestellt waren.[3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Atsuma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Nach dem schweren Erdbeben auf Hokkaido steigt die Zahl der Todesopfer (Memento vom 8. September 2018 auf WebCite), nzz.ch, 7. September 2018, von Patrick Welter.
  2. a b 震度データベース検索 (地震別検索結果) (Memento vom 9. September 2018 auf WebCite), 気象庁 (Japan Meteorological Agency), Homepage-Pfad: ホーム > 各種データ・資料 > 震度データベース検索 > 震度データベース検索 (地震別検索結果).
  3. a b c Search, rescue efforts remain top priority in earthquake-stricken Atsuma, Hokkaido (Memento vom 9. September 2018 auf WebCite), cctvplus.com (CCTV PLUS), 9. September 2018 (8. September 2018).
  4. 平成30年台風第21号による被害及び消防機関等の対応状況(第8報 H30.10.2) (Memento vom 3. Oktober 2018 auf WebCite), 総務省消防庁 (Fire and Disaster Management Agency), 8. Schadensbericht, 2. Oktober 2018.
  5. Zahl der Toten nach Erdbeben in Japan steigt auf 35 - Dutzende Todesopfer hat das schwere Beben auf der japanischen Nordinsel Hokkaido gefordert – und noch immer werden Menschen vermisst (Memento vom 9. September 2018 auf WebCite), bernerzeitung.ch, 9. September 2018.
  6. 7 die, 30 missing after intensity-7 earthquake strikes Hokkaido (Memento vom 8. September 2018 auf WebCite), The Asahi Shimbun, 6. September 2018.
  7. a b 平成30年北海道胆振東部地震による被害及び消防機関等の対応状況(第31報 H30.10.5) (Memento vom 6. Oktober 2018 auf WebCite), 総務省消防庁 (Fire and Disaster Management Agency), 31. Schadensbericht, 5. Oktober 2018.
  8. 平成30年北海道胆振東部地震による被害及び消防機関等の対応状況(第18報 H30.9.9)) (Memento vom 9. September 2018 auf WebCite), 総務省消防庁 (Fire and Disaster Management Agency), 18. Schadensbericht, 9. September 2018.
  9. a b 平成30年北海道胆振東部地震による被害及び消防機関等の対応状況(第17報 H30.9.9) (Memento vom 9. September 2018 auf WebCite), 総務省消防庁 (Fire and Disaster Management Agency), 17. Schadensbericht, 9. September 2018.
  10. a b c 平成30年北海道胆振東部地震による被害及び消防機関等の対応状況(第15報 H30.9.8) (Memento vom 8. September 2018 auf WebCite), 総務省消防庁 (Fire and Disaster Management Agency), 15. Schadensbericht, 8. September 2018.