Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

1619
Kaiser Ferdinand II.
Ferdinand II. wird zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches gekrönt.
Johannes Kepler
Johannes Kepler veröffentlicht die Harmonice Mundi mit dem dritten Keplerschen Gesetz.
Zeitgenössische Darstellung der Krönung Friedrichs V zum böhmischen König
Friedrich V. von der Pfalz wird in der Prager Wenzelskapelle
zum König von Böhmen gekrönt.
1619 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1067/68 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1611/12 (11./12. September)
Bengalischer Solarkalender 1024/25 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2162/63 (südlicher Buddhismus); 2161/62 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 71. (72.) Zyklus

Jahr des Erde-Schafes 己未 (am Beginn des Jahres Erde-Pferdes 戊午)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 981/982 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3952/53 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 997/998
Islamischer Kalender 1028/29 (Jahreswechsel 7./8. Dezember)
Jüdischer Kalender 5379/80 (8./9. September)
Koptischer Kalender 1335/36 (11./12. September)
Malayalam-Kalender 794/795
Seleukidische Ära Babylon: 1929/30 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1930/31 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1675/76 (April)

Inhaltsverzeichnis

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Dreißigjähriger KriegBearbeiten

 
Heinrich Matthias von Thurn
  • 22. April: Heinrich Matthias von Thurn marschiert mit einem Heer in Mähren ein, um die mährischen Stände zu bewegen, sich dem böhmischen Aufstand anzuschließen.
  • 30. April: Wallenstein unternimmt den Versuch, sein mährisches Regiment nach Wien zu bringen, um es dem Einfluss der böhmischen Aufständischen zu entziehen und mit der kaiserlichen Armee zu vereinigen.
  • 2. Mai: Der Landtag in Brünn schließt sich dem Ständeaufstand an. Am 5. Mai trifft er in Wien ein.
  • 11. Mai: Wallenstein wurde von den mährischen Ständen für immer des Landes verwiesen und verliert alle seine Güter und Besitztümer in Mähren.
  • 29. Mai: Böhmische Truppen unter Heinrich Matthias von Thurn erobern Laa an der Thaya.
  • 5. Juni: Mit der „Sturmpetition“ in der Wiener Hofburg versuchen die von Paul Jakob von Starhemberg geführten niederösterreichischen protestantischen Ständevertreter von Erzherzog Ferdinand vergeblich einen Verzichtfrieden mit den aufständischen Böhmen und Zugeständnisse hinsichtlich der Ausübung des evangelischen Glaubens zu erwirken.
  • 6. Juni: Das böhmische Ständeheer unter Heinrich Matthias von Thurn steht vor Wien. Es folgt eine erfolglose Belagerung der Stadt bis zum 12. Juni.
 
Schlacht bei Sablat in den Hogenbergschen Geschichtsblättern
 
Bethlen Gábor

EntdeckungsfahrtenBearbeiten

Amerikanische KolonienBearbeiten

IndienBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

  • 2. März: Die vom Rat der Stadt Hamburg zur Erleichterung des Handelsverkehrs der Kaufleute gegründete Hamburger Bank nimmt ihren Geschäftsbetrieb auf.

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

  • 18. Oktober: In Ulm findet ein wissenschaftliches Kolloquium zur Frage statt, ob Kometen wunderbare Zeichen Gottes über Unheil oder natürliche Erscheinungen sind.
 
Ein Ausschnitt aus der Karte des Illerflussgebietes
  • In Augsburg wird von dem deutschen Kartographen Johann Christoph Hurter eine Karte des gesamten Illerflussgebietes (Illerae Amnis ac utrinque adiacentis Alemanniae Geographica Descriptio. Des Illerstroms und beyderseits umliegenden Allgöws Ausführliche Beschreibung) veröffentlicht, die als älteste topographische Darstellung des Allgäus gilt.

KulturBearbeiten

 
Titelblatt, 1619

ReligionBearbeiten

 
Die Enthauptung Johan van Oldenbarnevelts

Historische Karten und AnsichtenBearbeiten

 
Plan von Tottenham Parish 1619

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

 
Jean-Baptiste Colbert

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

 
Kaiser Matthias
 
Hans Lipperhey, 1655

WeblinksBearbeiten

  Commons: 1619 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien