Yū Kanamaru

japanischer Automobilrennfahrer

Yū Kanamaru (jap. 金丸 悠, Kanamaru Yū; * 13. Mai 1994 in der Präfektur Tokio) ist ein japanischer Automobilrennfahrer. Er startete von 2015 bis 2017 in der Formel V8 3.5.

KarriereBearbeiten

Kanamaru begann seine Motorsportkarriere 2001 im Kartsport, in der bis 2011 aktiv blieb. Er gewann mehrere Kartmeisterschaften in Japan. Ferner wurde er 2010 Vierter und 2011 Sechster in der CIK-FIA-Kart-Weltmeisterschaft. 2012 wechselte er in den Formelsport und erhielt bei KTR ein Cockpit im Formel Renault 2.0 Eurocup. Ein 17. Platz war sein bestes Resultat und er wurde 39. in der Fahrerwertung. Außerdem fuhr er für KRT in der nordeuropäischen Formel Renault. Dort entschied er ein Rennen für sich und erreichte den 16. Platz in der Fahrerwertung. 2013 blieb Kanamaru bei KRT. Im Formel Renault 2.0 Eurocup erzielte er abermals keine Punkte und wurde 31. im Gesamtklassement. In der nordeuropäischen Formel Renault nahm er an drei von sieben Veranstaltungen teil.

2014 wechselte Kanamaru in die Euroformula Open zu EmiliodeVillota Motorsport. Er erzielte vier Podest-Platzierungen und er wurde Vierter der Meisterschaft. Darüber hinaus nahm er für Carlin am Macau Grand Prix teil. 2015 absolvierte Kanamaru seine zweite Euroformula-Open-Saison für EmiliodeVillota Motorsport.[1] Mit einem Sieg verbesserte er sich auf den dritten Platz in der Fahrerwertung. Darüber hinaus stieg er zum siebten Rennwochenende in die Formel Renault 3.5 ein. Dort startete er für Pons Racing, mit deren Teammanager Emilio de Villota jr. er bereits in der Euroformula Open zusammenarbeitete.[2]

2016 wechselte Kanamaru vollständig in die Formel V8 3.5, die im Vorjahr noch Formel Renault 3.5 hieß. Er erhielt ein Cockpit bei Teo Martín Motorsport. Sein voriger Rennstall von Emilio de Vilotta jr. war in den Rennstall aufgegangen.[3] Kanamaru erzielte zwei vierte Plätze als beste Ergebnisse und schloss die Saison auf dem achten Gesamtrang ab.

StatistikBearbeiten

KarrierestationenBearbeiten

  • 2018: Japanische Formel-3-Meisterschaft (Platz 5)
  • 2019: TCR Japan - Sunday Series (Platz 2)
  • 2019: TCR Japan - Saturday Series (Platz 3)
  • 2019: Asiatische Formel-3-Meisterschaft (Platz 9)

Einzelergebnisse in der Formel Renault 3.5 / Formel V8 3.5Bearbeiten

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
2015 Pons Racing Spanien  ALC Monaco  MON Belgien  SPA Ungarn  HUN Osterreich  SPI Vereinigtes Konigreich  SIL Deutschland  NÜR Frankreich  LMS Spanien  JRZ 9 18.
12 13 6 DNF 10 11
2016 Teo Martín Motorsport Spanien  ALC Ungarn  HUN Belgien  SPA Frankreich  LEC Vereinigtes Konigreich  SIL Osterreich  SPI Italien  MNZ Spanien  JER Spanien  CAT 85 8.
DNF 4 9 10 4 7 7 11 7 9 7 DNF 6 5 6 10 8 10
2017 RP Motorsport Vereinigtes Konigreich  SIL Belgien  SPA Italien  MNZ Spanien  JER Spanien  ALC Deutschland  NÜR Mexiko  MEX Vereinigte Staaten  COA Bahrain  BRN 115 7.
10 DNF 5 8 DNF 3 7 10 7 4 5 7 7 7 7 7 4 6

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gruz David: EmilioDeVillota retain Kanamaru for a sophomore EF Open campaign. paddockscout.com, 30. Januar 2015, abgerufen am 9. Oktober 2015 (englisch).
  2. Peter Allen: Yu Kanmaru to make Formula Renault 3.5 debut with Pons. paddockscout.com, 9. September 2015, abgerufen am 9. Oktober 2015 (englisch).
  3. Peter Mills: Beitske Visser joins Pons as one of three additions to F3.5 V8 grid. autosport.com, 25. Januar 2016, abgerufen am 5. November 2016 (englisch).

WeblinksBearbeiten